Die britischen Royals ziehen sich langsam in die Ferien zurück. Wo und wie die Queen und ihre Familienmitglieder den Sommer verbringen.
Ende Juli beginnen für die jährlichen Sommerferien auf Schloss Balmoral in den schottischen Highlands. Diese werden allerdings aufgrund wichtiger politischer Ereignisse schnell wieder unterbrochen. Da Theresa May (62) Ende Juli ihre letzte Audienz bei der Königin haben wird, bevor sie ihr Amt als britische Premierministerin niederlegt, wird die Königin zurück nach London reisen müssen. Der künftige Premierminister wird danach die Queen treffen und fragen, ob er eine Regierung bilden kann. Anfang des Monats hatten ihren letzten Schultag. Nachdem auch (37) als Schirmherrin ihre Arbeit in Wimbledon erledigt hat, gehts nun auch für die Cambridges in die Ferien. Die Auszeit startet mit Prinz Georges 6. Geburtstag am 22. Juli. Gefeiert wird laut britischen Medien in Schottland auf Schloss Balmoral bei Urgrosi Queen Elizabeth. Eigentlich befindet sich immer noch im Mutterschaftsurlaub, nahm in der letzten Zeit dennoch einige öffentliche Auftritte war. So war sie zweimal zu Gast in Wimbledon und begleitete ihren Mann zur Premiere von «The Lion King» vergangenen Sonntag. Ob man das Paar im Juli nochmals gemeinsam sehen wird, bleibt wohl eine Überraschung – wie meist alle Auftritte von Meghan in den vergangenen Wochen. Auf Schloss Balmoral, das von oft als «der schönste Ort der Welt» bezeichnet wird, sei die 93-Jährige laut «Hello» so entspannt, dass sie meist nur mit Kilt, Halstuch und Stiefel um das Grundstück tingelt. Auch laut «Mirror» höchstpersönlich nach Balmoral eingeladen, um mit Meghan am 4. August ihren 38. Geburtstag zu feiern. «Die Königin und Prinz Philip verehren das Paar und natürlich ihren neuen Urenkel Archie. Deshalb haben sie sie für ein paar Tage nach Balmoral eingeladen», verriet eine Palast-Quelle der britischen Zeitung. Die Cambridges werden hingegen die meiste Zeit ihrer Sommerferien in ihrem Landsitz Anmer Hall in Norfolk verbringen. In den letzten Jahren reisten auch nach Frankreich oder in die Karibik. Bislang ist allerdings kein Trip bekannt, wie Express.co.uk berichtet. Das Paar wolle nämlich dieses Mal lieber «Staycation» (Heimferien) machen, heisst es. Am 7. September wird die ihren Platz in der ersten Reihe beim traditionellen Braemar Gathering (Highland Games) in der schottischen Ortschaft Braemar einnehmen. Die Monarchin ist Schirmherrin und Fan der Spiele. Ihre Kinder, Prinz Charles (70) und Prinzessin Anne (68) werden sie begleiten. Für beginnt der Ernst des Lebens: Die 4-Jährige wird eingeschult und kommt zu ihrem Bruder auf die Thomas's Battersea-Schule. beenden ebenfalls ihre Ferien und vertreten die Königin wieder bei offiziellen Anlässen. Ob (er wird am 15. September 35 Jahre alt) als auch Meghans Mama Doria Ragland (sie wird am 2. September 63 Jahre alt) feiern Geburtstag. Im Oktober kehrt die Königin aus ihren Sommerferien nach London zurück. wird damit beschäftigt sein, offizielle Staatsbesuche durchzuführen, die seit Monaten in Planung sind. Auch die anderen Mitglieder nehmen in diesem Monat wieder ganz offiziell ihre Tätigkeiten für die Krone auf. Bei geht es hingegen nach Asien.
Mehr Bildstrecken