«UiUi» ist die nächste Single aus dem Hause Loco Escrito, die am Freitag erscheint. Das Musikvideo haben wir vorab gesehen – und es ist crazy hübsch.
Am Freitag erscheint die neue Single «Uiui» von Loco Escrito. Mit dem Sound und dem Video schlägt der Sänger aus dem Zürcher Oberland eine neue Richtung ein. Auf den folgenden Slides bekommst du einen von Loco. Eigentlich bräuchte das neue Video von Loco Escrito einen Warnhinweis. Gleich zu Beginn zeigt sich der Zürcher nämlich in einem . Die Röhren blinken unkontrolliert und wie wild. Er selbst hat seine Augen vorsichtshalber mit einer grossen Sonnenbrille geschützt. Klug. Eine weitere Einstellung – diesmal in Blau gehalten – zeigt Loco mit drei Tänzerinnen. Er zieht ihnen die ab. Hat er sich dafür eventuell Inspiration bei «Criminal Minds» geholt? Vermutlich möchte der 29-Jährige damit aber nur andeuten, dass er den Frauen nun musikalisch Leben einhaucht. Im Video zu «Uiui» ist Loco unter anderem auch in einem orangen Setting zu sehen. Dazu passend trägt er ein orangefarbenes Oversize-Shirt und eine Art graue Jogginghose. ! So gemütlich hat man den Zürcher bislang selten gesehen. Das hat Style, kann er definitiv öfter tragen. Verwirrender ist hingegen der , den Nicolas Herzig, wie Loco Escrito mit bürgerlichem Namen heisst, in einer Szene mit zwei Sportautos, einem Töff und sechs Tänzerinnen trägt. Als Latin-Star weiss Loco, wie er mit seiner Musik den Sommer vermittelt. Im Video schafft er es auch mit seinen Looks – allen voran mit diesem (@LocoEscrito: wo hast du das her? #HabenWollen). Was auffällt: Der Musiker stellt im Video vermehrt seine Tänzerinnen in den Fokus. Im ganzen Clip spielen die Frauen eine grosse Rolle. In jedem neuen Setting trägt Loco Escrito ein neues Outift. Von Orange über Jeans bis Palmenprint ist alles dabei. Die grosse Konstante: Eine muss sein. Der Sänger trägt im Video gleich sechs unterschiedliche Modelle. Sehr cool, aber auch ein bisschen schade: Der Zürcher hat schliesslich so schöne blaue Augen, in denen sich seine weiblichen Fans regelrecht und regelmässig verlieren. Eine Schutzmassnahme? Ob Gangster-Rapper oder Schweizer Latin-Star: In den Musikvideos von heute gehören exklusive Sportwagen zum guten Ton. Auch Loco setzt auf. Und legt sogar noch etwas drauf. Als grosser Töfffan hat er natürlich auch eine Harley parat. Die ist so gross und so schön schwarz, dass sogar Ghost Rider eifersüchtig werden dürfte. Dann gibt er Gas und Gummi – und bringt damit die Lagerhalle mit in die richtige Stimmung. So spart man wenigstens an der Nebelmaschine. Neben den motorisierten PS baut er auch ein tierisches PS ein. Lediglich in einer Sequenz sitzt Loco auf einem braunen . Reiten sieht man ihn nicht. Sieht ja auch so richtig gut aus, oder?
Mehr Bildstrecken