Als königliche Hoheiten stehen Herzogin Kate und Prinz William auf ihrer Royal-Tour auch modisch im Fokus. Mit einem Outfit stahl der Queen-Enkel seiner Frau sogar die Show.
Während ihrer Royal-Tour müssen Herzogin Kate (37) und Prinz William (37) bei ihrer Garderobe auf die Traditionen des Landes achten. Schliesslich ist Pakistan muslimisch geprägt und gilt als konservatives Land, was bestimmte Kleidervorschriften erfordert. Der Queen-Enkel setzt daher mehrheitlich auf lockere Hemden und Chinohosen. Denn auch Männer sollten körperverhüllende Kleidung tragen. Kurze Hosen werden als unschicklich bewertet und auch kurzärmlige Hemden werden nicht gern gesehen. Schuhtechnisch ist alles erlaubt, weshalb sich der Prinz am vierten Tag der Reise von seiner sportlichen Seite zeigt. Kate und William bei ihrem Besuch der National Cricket Academy. Bei ihren Rede tragen sowohl die Herzogin als auch der Herzog die elegante Schuh-Variante – nudefarbene High Heels für Kate, schicke Schnürschuhe für William. Diese tauschen sie kurz darauf in bequeme, sportliche Treter. Mit den weissen und blauen Sneakers lässt es sich ja auch viel besser Cricket spielen. Mit ihren weissen Turnschuhen vereint Catherine gekonnt ihren eigenen Stil mit traditionellen Elementen der Kultur Pakistans. Das weisse Ensemble, ein sogenannter Salwar Kamiz, ist übrigens von dem pakistanischen Label Gul Ahmed. Damen sollten in Pakistan auf eng anliegende und freizügige Kleider verzichten und auf weite, lockere Kleidung zurückgreifen. Die Arme und Beine müssen dabei vollständig bedeckt sein. Regeln, die Kate mit ihrem braunen Indiana-Jones-Outfit – bestehend aus einem hellbraunen Midirock und einer dunkelbraunen Bluse – am dritten Tag gut umsetzt. William passt sich mit seinem Look ebenfalls farblich an die Region im Norden Pakistan an, wo sich das Paar die Auswirkungen des Klimawandels an einem geschmolzenen Gletscher ansah. Bei ihrer Ankunft in der Stadt Chitral werden der Herzog und die Herzogin reich beschenkt: Als Frau hat Catherine einen traditionellen Chitrali-Hut bekommen. Ebenso wie ihre verstorbene Schwiegermutter Prinzessin Diana, die das Gebiet vor mehr als 30 Jahren besuchte. William darf die Kopfbedeckung als Mann allerdings nur kurz tragen. Er bekommt stattdessen einen hellen Mantel überreicht. Im Volk der Kalasha in der Hindukusch-Region Pakistans lebt eine nicht muslimische Minderheit in Pakistan. Kate und William besuchen die 30'000 Anhänger an ihrem dritten Tag, um mehr über deren Kultur zu erfahren. Auch hier wurden die Royals von einem Empfangskomitee begrüsst. Mit einem Mix aus Tanz und Musik gaben die Kalasha den beiden einen Einblick in ihr Leben. Dabei bekommt auch William endlich seinen eigenen Hut. Der traditionelle Kopfschmuck mit den pinken Federn von Kate setzt einen farbigen Akzent zu ihrem Outfit. Elegant heisst der Dresscode bei einem abendlichen Empfang in Islamabad. Dafür schmeissen sich William und Kate in Schale – passend zu ihrem Gefährt. In einer bunt bemalten Auto-Rikscha fahren die Royals vor. Doch im Fokus der Aufmerksamkeit steht nicht das ungewöhnliche Fortbewegungsmittel. Die Herzogin von Cambridge erscheint zum Empfang in einem glänzenden, smaragdgrünen Kleid von Jenny Packham. Zum funkelnden Outfit kombiniert sie silberne Pumps von Jimmy Choo. Doch neben ihrem Gatten kann sie an diesem Abend so viel glitzern, wie sie will. William stiehlt ihr nämlich mit dem traditionellen mantelähnlichen Kleidungsstück vom pakistanischen Label Naushemian glatt die Show. Auch er selbst scheint sich in dem Look pudelwohl zu fühlen – zumindest lässt es sein Blick auf diesem Foto vermuten. Das traditionell pakistanische Gewand ist vermutlich auch um einiges gemütlicher als der Anzug, den William am Vortag beim Besuch bei Pakistans Premierminister Imran Khan trug. Die britische Königsfamilie pflegt seit Jahren einen guten Kontakt zu Kahn. Prinz Charles (70) war zuletzt 2006 vor Ort gewesen. Auch Prinzessin Diana hatte das Land mehrmals besucht – zuletzt im Jahr 1996. Zu einer weissen Hose von Maheen Khan und einem giftgrünen Mantel von Catherine Walker entscheidet sich Kate für das offizielle Treffen. Über die Schulter hat sie sich einen gemusterten Schal geworfen. Farblich abgestimmt zeigen sich William und Kate an Tag zwei ihrer Pakistan-Reise. Das Paar besucht bestens gelaunt eine Schule in Islamabad. Während William blaue Schuhe zu einer blauen Hose trägt und ein hellblaues Hemd als Farbtupfer einsetzt, entscheidet sich Kate ebenfalls für ein blaues Ensemble: ein traditionelles Gewand mit hellen Stickereien von der pakistanischen Designerin Maheen Khan. In seinem schicken dunkelblauen Anzug mit hellblauer Krawatte strahlt William bei seiner Ankunft am Montag in Islamabad. Die schwarzen Schuhe hat der Queen-Enkel schon mal ausgeführt – zumindest deuten die Gebrauchsspuren auf der Sohle darauf hin. Mit ihrer meergrünen massgeschneiderten Kamiz-Kreation, einer Kombination aus Tunika und Hose, von Catherine Walker lässt Kate schon zu Beginn der Reise Erinnerungen an Williams verstorbene Mutter aufleben. Bei einem ihrer drei Besuche in Pakistan trug Prinzessin Diana nämlich ebenfalls einen türkisen Salwar Kamiz.
Mehr Bildstrecken