Lieber TCS...

08. Dezember 2012 08:44; Akt: 08.12.2012 12:34 Print

«Wie bereite ich mein Auto auf den Winter vor?»

Der Winter ist nicht die liebste Jahreszeit der Autofahrer. Schnee und Eis machen den Lenkern das Leben schwer. Worauf besonders geachtet werden muss, erklärt der TCS.

teaser image

Wintertipps für Automobilisten: So fahren Sie sicher und kostengünstig durch den Winter.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Winter ist da! Eine wahrlich schöne und besinnliche Zeit. Trotz aller Freude über die Flocken sollten Sie jedoch nicht die gefährliche Seite der vierten Jahreszeit unterschätzen. Damit Sie nicht nur zu Fuss, sondern auch mit dem Auto sicher durch den Schnee kommen, lancieren 20 Minuten Online und der TCS (Touring Club Schweiz) einen wöchentlichen Ratgeber. Pro Woche beantwortet Experte David Venetz jeweils zwei Fragen von unseren Lesern zum Thema Winter und Strassenverkehr. Haben Sie auch eine Frage an den TCS? Dann schreiben Sie diese doch unten ins Formular!

Den Anfang macht Odin C. aus Zürich:

Lieber TCS
Was kann ich tun, um mein Auto bestmöglich auf den Winter vorzubereiten?

Lieber Odin

Natürlich ist die Ausrüstung von grundlegender Bedeutung: Mittel gegen zugefrorene Türen und Schlösser, Eiskratzer sowie Handschuhe und natürlich Winterreifen gehören zu jedem Auto. Aber es gibt auch noch einige weitere Dinge, die man überprüfen sollte. Beispielsweise die Beleuchtung. Auch das Prüfen der Scheibenwaschanlage und Wischerblätter gehört dazu. Vor allem die frühzeitige Umstellung auf wintertaugliches Scheibenwaschmittel ist bei diesen Temperaturen unerlässlich.

Winterreifen sind im Winter natürlich auch unerlässlich. Der TCS empfiehlt die Faustregel «O bis O», also Oktober bis Ostern. Wichtig dabei ist, dass Winterreifen mindestens vier Millimeter Profiltiefe aufweisen, da sie sonst ihre typischen Wintereigenschaften (kürzerer Bremsweg, mehr Zugkraft und besserer Aquaplaningschutz) verlieren.

«Gucklöcher» sind keine Lösung

Lichter, Rückstrahler, Scheiben und Rückspiegel sind gemäss der Verkehrsregelverordnung (Artikel 57, Absatz 2) sauber zu halten. Der TCS empfiehlt, das Auto mit einem stabilen Eiskratzer und einem Schneebesen von Eis und Schnee zu befreien. Wer sich nicht daran hält und mit einem «Guckloch» losfährt, gefährdet sich und andere Verkehrsteilnehmer und riskiert eine Busse. Funktional und praktisch sind auch Frostschutzplanen, die etwa morgens vor der Arbeit viel Zeit sparen.

Selbstverständlich sollte nicht nur das Fahrzeug, sondern auch der Fahrer selbst auf die winterlichen Verhältnisse vorbereitet werden, beispielsweise mit Schnee- und Eiskursen.

Gute Fahrt wünscht

David Venetz vom TCS

Ihre Frage an den TCS:

Lieber TCS...
Frau     Herr

Oder schreiben Sie Ihre Frage ins Kommentarfeld.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michael S. Vökt am 08.12.2012 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Vorbereiten???

    Es IST schon Winter!

  • Kusi am 08.12.2012 14:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aussortierung

    Es ist jetzt ganz einfach die schlechten Autofahrer heraus zu picken. Autos mit hohen Schneetürmen auf dem Autodach weisen auf einen charakterschwachen Verkehrsteilnehmer hin. Es sind Minimalisten und tun nur das Nötigste. Ein berechtigter Teilnehmer des Verkehrs hat sein Auto ganz vom Schnee befreit und gefährdet die anderen Autofahrer nicht durch weggewehte Eis und Schneeschollen während der Fahrt. Also liebe Polizei: Augen auf und weg mit den Minimalisten von der Strasse. Sie haben dort nichts zu suchen Das verstehe ich als Vorbereitung des Fahrzeuges im winterlichen Steassenverkehr.

    einklappen einklappen
  • Marc Schmid am 08.12.2012 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schneeketten

    Ab wann empfiehlt es sich schneeketten zu montieren? Faustregeln etc. Danke!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lina Steig am 10.12.2012 02:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So viel zum eis

    Als ich lezten winter mit dem auto unterwegs war da kamm von der andren seite ein LKW mitt eis auf dem dach und bei der kurve ist das ganze eis auf mein auto sehr grossen schaden und er fähr in einer schnelle weiter!!!!!

  • Josef Ehrsam am 09.12.2012 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte, bitte lieber TCS

    Verschone uns Automobilisten mit Deinen Weisheiten. Deine Kenntnisse der Autotechnik müssen schon VIELE Geburtstage gefeiert haben. Bis auf das Aufziehen von Winterreifen gibt es beim heutigen Auto nichts mehr zu tun. Zudem wären Deine Ratschläge eh viel zu spät. Beschränke Dich bitte auf das Abschleppen, mehr liegt bei Dir eh nicht mehr drin. Und tue das, wenn der Fall eintritt, nach einer annehmbaren Wartezeit für Deinen Kunden.

  • guido am 08.12.2012 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Infografik

    Oh mann, was für Halbwissen. Zündkerzen wechseln bei 15'000 km. Ganz sicher nicht. Die schlechtesten Kerzen halten 30'000. Platin und co. 45'000 bis 120'000 km. Ölwechsel zu niedrigerer Viskosität? Ja, wenn man seinen Motor zerstören will, bitte. Vom Hersteller Vorgeschriebene Viskosität verwenden, Wechselinterval einhalten und gut ist. Niedrige Temperaturen sind für heutige Öle kein Problem.

    • Phill am 09.12.2012 17:25 Report Diesen Beitrag melden

      Viskosität

      Die Zahl vor dem W darf durchaus kleiner sein, sie gibt lediglich die Viskosität bei -18°C an. Ein 5W ist bei -18°C flüssiger als ein 10W. Die zweite Zahl sollte aber stimmen. Die Kerzen wurden bei meinem Auto nach 60000km gewechselt, 15000km sind wirklich übertrieben.

    einklappen einklappen
  • Offroader am 08.12.2012 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    T.C.S.

    Habe heute bei meinem 4x4 auf Ganzjahresreifen vier Schneeketten montiert (19 Min.). Hat Riesenspass gemacht auf ungeräumten Nebenstrassen zu fahren. Wenn es nach mir ginge, bräuchte es weder Schneeräumung noch Empfehlungen des TCS.

    • Fritz am 08.12.2012 22:27 Report Diesen Beitrag melden

      Irrglaube vieler 4x4 Fahrer

      @Offroader... Hättest Du 4x4 Winterreifen drauf gehabt, hättest Du dir die Ketten ersparen können. Es ist ein tragischer Irrtum zu glauben, ein 4x4 brauche keine Winterreifen. Denn beim bremsen sind alle gleich. Du kannst mit einem 4x4 nicht schneller bremsen als mit einem normalen Auto das nur Heck oder Frontantrieb hat.

    • 4x4 ler am 09.12.2012 20:52 Report Diesen Beitrag melden

      Bremsweg

      Mit 4x4 Ketten passt dies perfekt bezüglich Bremsweg.

    • Bremser am 09.12.2012 20:59 Report Diesen Beitrag melden

      Irrtum

      @Fritz: Mit 4x4 Ketten bremst es sich garantiert effizienter.

    • Ungläubiger am 09.12.2012 21:13 Report Diesen Beitrag melden

      Glatteis

      @ Fritz: Wie bremst Du effizient mit Winterreifen auf Glatteis!

    einklappen einklappen
  • Thomas am 08.12.2012 18:10 Report Diesen Beitrag melden

    Die eigentliche Frage

    Sollte doch eher heissen: "Wie bereite ich mich als Fahrer auf den Winter vor?" Was ich die letzten Tage auf den Strassen erlebt habe war mal wieder die Amateurhölle. 5 - 10m Abstand reichen im/auf Schnee einfach nicht aus. Aber nööö es wird trotzdem dicht aufgefahren. Abstand halten und vorausschauend Fahren sind die Zauberwörter. Aber Abstand ist wahrscheinlich zu nah an Anstand dran und somit nicht wirklich zu verlangen. (?) Man kann mit 50kmh fahren...mit Köpfchen.

Winter-Special aktuell
Meteonews Winter
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen