Winterspecial
Hier finden Sie die interessantesten News und Facts rund um die kalte Jahreszeit. Wo sich die besten Pisten befinden, wo am meisten Schnee liegt oder welche Wintersportarten Sie diese Saison unbedingt ausprobieren sollten.

Inside Gornergletscher

26. November 2012 12:27; Akt: 26.11.2012 12:27 Print

Ein Ausflug ins wohl grösste Iglu der Welt

Der britische Fotograf Robbie Shone hat sich in die Gletschermühlen des Walliser «Eis-Bergs» abgeseilt - und ist mit spektakulären Bildern wieder aufgetaucht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Robbie Shone hat zwei Leidenschaften. Zum einen zieht es ihn immer wieder unter den Boden. Der Brite hat schon eine Unmenge von Höhlen auf der ganzen Welt erkundet. Und immer hatte er die Kamera dabei.

Denn das Fotografieren ist seine zweite grosse Passion. Seine Bilder werden regelmässig in internationalen Magazinen wie «National Geographic» oder «Geo» gezeigt. Für seine Arbeit ist er bereits mehrfach ausgezeichnet worden.

Die Unterwelt ist dem Untergang geweiht

Im Oktober dieses Jahres hat es Robbie Shone in die Schweiz gezogen. Genauer: ins Innere des Gornergletschers. Diese Walliser Eisformation in der Nähe von Zermatt ist der drittlängste Gletscher der Alpen.

Durch sogenannte Gletschermühlen hat sich der Brite zusammen mit sieben Kollegen bis auf den steinigen Grund abgeseilt und dabei atemberaubende Bilder gemacht (siehe Diashow oben). Einzigartige Aufnahmen von einer Welt, die – angesichts der andauernden Gletscherschmelze – dem Untergang geweiht ist.

(kmo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Naturliebhaber am 26.11.2012 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Beauty Nature

    Phänomenale Natur :-) beeindruckende Bilder.. beneidenswert die leute die da hin können/gehen Ebenso guter Ort für eine runde SSX spielen :D

  • Der Iglu-Bauer am 26.11.2012 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wunderdar aber kein Iglu

    Wunderbare Bilder! Da ist viel Erfahrung nötig, um diese Eishöhlen zu begehen. Also nix für Massentourismus. Btw: der Vergleich mit dem Iglu ist nicht ganz korrekt. Iglu sind aus Schnee, nicht aus Eis.

  • Peter Griffin am 26.11.2012 12:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wunderschön

    Kann man dort auch mit einer Abenteuergruppe runter? Fände ich verdammt cool!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Der Iglu-Bauer am 26.11.2012 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wunderdar aber kein Iglu

    Wunderbare Bilder! Da ist viel Erfahrung nötig, um diese Eishöhlen zu begehen. Also nix für Massentourismus. Btw: der Vergleich mit dem Iglu ist nicht ganz korrekt. Iglu sind aus Schnee, nicht aus Eis.

  • H.Erner am 26.11.2012 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Bilder

    @20min: Wunderschöne Bilder. Würde mich über mehr solche Inhalte anstelle Mord- und Todschlag freuen.

    • uuua am 26.11.2012 15:13 Report Diesen Beitrag melden

      leichtgläubig

      ja,die Augen vor etwas verschliessen und hoffen dass es von alleine aufhört oder dich selbst nicht trifft? Genau so ändert sich unsere Welt...

    • D. Ho am 26.11.2012 16:16 Report Diesen Beitrag melden

      Immer das negative...

      @uuua: Wieso Augen verschliessen und hoffen dass es besser wird? Sie denken doch nicht wohl dass sie der Welt helfen indem sie Beiträge auf 20min lesen... H.Erner will doch einfach nur mehr schöne Momente geniessen, statt die negativen Nachrichten zu lesen, welche einen oft nicht mal betreffen. Und jaa, wenn alle Menschen so denken würden, würde sich etwas ändern und zwar zum positiven!

    • Jerome Doster am 26.11.2012 16:29 Report Diesen Beitrag melden

      Auch nicht das Gelbe vom Ei...

      Ändert sich denn was, wenn es täglich in der Zeitung steht? Die Vergangenheit spricht eher dagegen... Warum also nicht den Ansatz von H.Erner wählen?

    • Pessimus Prime am 27.11.2012 11:27 Report Diesen Beitrag melden

      Und ich wäre froh

      Diese Kommentare würde endlich mal aufhören.

    einklappen einklappen
  • Peter Griffin am 26.11.2012 12:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wunderschön

    Kann man dort auch mit einer Abenteuergruppe runter? Fände ich verdammt cool!

    • Detlev H. am 26.11.2012 17:37 Report Diesen Beitrag melden

      Wer will, kann das...

      Werde Mitglied beim SAC, lerne Dich in der Berg- und Gletscherwlt zu bewegen und Du kannst das selbst packen. Ohne Kommerz-Tourismus, ohne Firlefanz, ganz Du selbst.

    • Chris am 26.11.2012 21:37 Report Diesen Beitrag melden

      Im Zinal Gletscher möglich

      Nicht so gross aber mit Bergführer im Zinal gletscher möglich.

    einklappen einklappen
  • Naturliebhaber am 26.11.2012 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Beauty Nature

    Phänomenale Natur :-) beeindruckende Bilder.. beneidenswert die leute die da hin können/gehen Ebenso guter Ort für eine runde SSX spielen :D

  • CK85 am 26.11.2012 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Märchenwelt

    Einfach wunderschöne Fotos. Da fühlt man sich gleich wie in eine Märchenwelt versetzt. Super!

Meteonews Winter
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen