Bakterien

12. Mai 2011 23:00; Akt: 13.05.2011 12:50 Print

Im Kampf gegen resistente Keime

von Fee Riebeling - Einst galten Antibiotika als Wunderwaffe gegen Bakterien. Doch diese zeigen sich zunehmend resistent. Schweizer Forscher haben den Resistenzen den Kampf angesagt.

storybild

Labor-Tests zeigen: Die Kombi-Präparate zeigen Wirkung.(Foto: Prisma)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Antibiotika greifen unter anderem in den Stoffwechsel von Bakterien ein, hemmen deren Wachstum oder töten sie ab. Aber manche Mikroorganismen haben gelernt, sich zu wehren – und ihren Stoffwechsel umgestellt. So sind sie resistent geworden gegen die einstigen Wundermittel. Das hat schwerwiegende Folgen: Infektionen, die früher erfolgreich mit Antibiotika behandelt wurden, verlaufen heute zunehmend tödlich. Laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO sterben in der EU jährlich rund 25  000 Menschen aufgrund einer Antibiotika-Resistenz.

Abhilfe könnte ein neuer Ansatz schaffen. Diesen verfolgen Forscher der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Wädenswil und der Basler Firma BioVersys, eines Start-ups der ETH Zürich, seit rund zwei Jahren. «Wir entwickeln Moleküle, die die Resistenzen aufheben und so die Wirkung der Antibiotika wieder einsetzen lassen», sagt Rainer Riedl, Leiter der Forschungsgruppe an der ZHAW. Die Chemiker in Wädenswil designen optimierte Wirkstoffe am Computer und synthetisieren diese im Labor, bevor die Biologen in Basel die Wirkung überprüfen. Diese speziellen Moleküle greifen die Bakterien nicht mehr nur auf der Stoffwechselebene an, sondern eine Ebene tiefer: im Erbgut. «So verbauen wir den Bakterien den Weg zur Entwicklung von Resistenzen», sagt Riedl. Mit anderen Worten: Der neue Wirkstoff macht den Weg wieder frei für herkömmliche Antibiotika. Diese sollen dereinst in Form eines Kombi-Präparats zusammen mit den neuen Wirkstoffen mitgeliefert werden.

Bis das neue Medikament für Patienten aber zur Verfügung steht, dauert es noch. Die toxikologischen und klinischen Studien stehen noch aus. Doch die Forscher sind optimistisch. Im Labor wirken die Kombi-Präparate sogar gegen solche Bakterien, die gleich gegen mehrere Antibiotika resistent sind.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peschä am 13.05.2011 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Wichtige Arbeit!

    Hoffentlich haben die Forscher Erfolg, im Bereich von antibiotikaresistenten Keimen gibt es viel zu tun.

  • Udo Gaedeke am 16.05.2011 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    MMS Tropfen gegen resistente Keime?

    Ich habe selbst einen solchen Fall im Bekanntenkreis. Neulich las ich etwas über MMS-Tropfen. Kennt sich da jemand aus? Helfen die? Antwort bitte an: Danke

Die neusten Leser-Kommentare

  • Udo Gaedeke am 16.05.2011 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    MMS Tropfen gegen resistente Keime?

    Ich habe selbst einen solchen Fall im Bekanntenkreis. Neulich las ich etwas über MMS-Tropfen. Kennt sich da jemand aus? Helfen die? Antwort bitte an: Danke

  • Peschä am 13.05.2011 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Wichtige Arbeit!

    Hoffentlich haben die Forscher Erfolg, im Bereich von antibiotikaresistenten Keimen gibt es viel zu tun.