Italiener empört

02. September 2017 17:39; Akt: 03.09.2017 07:27 Print

Britischer Mediziner warnt vor Prosecco

Laut Expertenberichten in britischen Medien soll Schaumwein den Abbau von Zahnschmelz fördern. Das lassen die Italiener nicht auf sich sitzen.

Bildstrecke im Grossformat »
Prosecco erhöht die Zahnsensibilität und fördert den Abbau von Zahnschmelz, wie Damien Walmsley von der britischen Zahnärztevereinigung sagt. Die Italiener sind ob der Behauptung entsetzt und kontern in einer Mitteilung: Es handle sich dabei um Fake-News, die von der britischen Bier-Lobby in die Welt gesetzt worden seien. Prosecco bewirkte in massvoller Dosis vielmehr Wunder. Und weiter: «Der Prosecco fürchtet keine seltsamen Medienkampagnen.» Tipps, wie Sie Ihre Zähne rein halten, bekommen Sie in der folgenden Bildstrecke. Kreisende Putzbewegungen, wie man sie Kindern zunächst beibringt, sind aus Expertensicht nicht ideal. Spätestens im Teenager-Alter sollte man laut Forschern der Universität Witten/Herdecke (D) zur sogenannten Fegetechnik - dem Wischen von Rot nach Weiss - übergehen. Immer wieder wird die Wirksamkeit von Fluoriden bestätigt, trotzdem wird ihnen unterstellt, giftig zu sein. Doch es gilt: Die Dosis macht das Gift. Die Stiftung Warentest hat einmal berechnet, dass ein Kind eine ganze Tube Zahnpasta essen müsste, um Vergiftungserscheinungen zu zeigen. Unsere Zähne helfen dem Gehirn, den Körper im Gleichgewicht zu halten. Deshalb sind Gebissträger wackliger auf den Beinen als Menschen mit eigenen Zähnen, wie Forscher der Universität Basel herausgefunden haben. Es lohnt sich, auf seine Zähne acht zu geben. Denn eine Paradontitis (Entzündung des sogenannten Zahnhalteapparats) kann andere entzündliche Erkrankungen hervorrufen. Die Folgen reichen von Arthritis und Diabetes bis hin zu Herzinfarkten. Viele Menschen denken, ihre Mundhygiene sei umso besser, je länger sie ihre Zähne putzen. Doch bereits zwei Minuten reichen laut Forschern der Newcastle University völlig aus. Das Verlängern der Putzdauer vergrössert allenfalls das Risiko, Zahnfleisch und Zahnschmelz zu verletzen. Wer seine Zahnbürste regelmässig wechselt, lebt laut Forscher der Uni Göttingen gesünder. Denn abgenutzte Zahnbürsten können zu Zahnfleischproblemen führen. Eine neue Bürste verbessert nicht nur die Vorbeugung dagegen, sondern auch die Plaqueentfernung Die frühesten Zeugnisse der Zahnpflege - Schabespuren an den Zähnen - stammen aus der Zeit der Neandertaler. Etwa 5000 v.Chr. verwendeten die Menschen in Arabien Faserstäbchen - gefächerte Wurzelstücke des Arakbaumes. Die vielleicht älteste Zahnbürste stammt aus dem deutschen Minden (Foto). Sie ist rund 250 Jahre alt. Auch vorbildliche Putzer sollten sich laut Experten regelmässig eine professionelle Zahnreinigung gönnen. So werden Stellen erreicht, an die man selbst nicht hinkommt. Zudem wird dabei auch der Zahnstein entfernt. Praktisch alle Krankheiten, die die Zähne betreffen - Karies, Entzündung des Zahnfleischs und Parodontitis - werden von Bakterien (Streptococcus mutans) verursacht. Diese gelangen mit der Nahrung in unseren Mund. Dort vermehren sie sich und lagern sich in Form von Zahnbelag ab. Nicht etwa Softdrinks wie Cola sind der ärgste Feind der Zähne, sondern Red Bull & Co., wie Berner Forscher herausgefunden haben. Dies, weil man diese selten in einem Zug austrinkt, sondern schluckweise. Dadurch setzt man seine Zähne womöglich über Stunden Säure aus. Hätte es in der Jungsteinzeit schon Zahnärzte gegeben, sie hätten viel zu tun gehabt, wie das Beispiel Ötzi vermuten lässt. Denn der Gletschermann litt unter fortgeschrittener Parodontitis und Karies. Zudem war einer seiner Frontzähne abgestorben. Zu diesem Schuss kamen Forscher der Universität Zürich. Während Männer bei einem ersten Date vor allem auf Augen, Figur und Po schauen, spielen für Frauen Hände und Geruch eine wichtige Rolle, genauso wie die Zähne. Sie landen laut Elitepartner auf Platz 3 der relevanten Attribute. Seitdem Hip-Hop-Künstler in den 1980er-Jahren erstmals Grills trugen, tauchen sie immer mal wieder auf. Sie werden häufig aus Silber, Gold oder Platin hergestellt und über den Zähnen getragen. Oft sind sie auch mit Diamanten oder Schriftzügen verziert. Je nach Modell können Grills fünfzig bis mehrere Tausend Franken kosten. Einen ganz besonderen Zahn besitzen männliche Narwale: Der linke Schneidezahn des Oberkiefers wächst schraubenförmig durch die Oberlippe und ist bis zu drei Meter lang. Wozu er den Stoßzahn hat, ist unklar. Es wird vermutet, dass er damit Temperatur, Druck und Salzgehalt des Wassers feststellen kann. Denn in dem Zahn befinden sich besonders viele Nervenenden. Besonders raffiniert sind die Giftzähne von Schlangen, auch Fangzähne genannt. Denn sie sind innen hohl. Wenn die Schlange ihr Beutetier mit diesen Zähnen packt, spritzt sie aus einer Giftdrüse das Gift durch den hohlen Zahn in das Tier - wie durch die Nadel einer Spritze.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Von britischen Zeitungen veröffentlichte Expertenberichte sorgen in Italien für Aufregung. Denn laut diesen ist Prosecco Gift für das Gebiss.

Umfrage
Trinken Sie Prosecco?
57 %
18 %
22 %
3 %
Insgesamt 4749 Teilnehmer

Ausgelöst hat die Aufregung Damien Walmsley, wissenschaftlicher Berater der britischen Zahnärztevereinigung. Er hatte berichtet, dass die Kombination von Kohlendioxid, Zucker und Alkohol im Prosecco die Zahnsensibilität erhöhe und den Abbau von Zahnschmelz verursache.

Fake-News?

Die Italiener sind entsetzt. Offenbar so sehr, dass das italienische Portal «Londra Italia» sogar von Fake-News schreibt. Diese sollen von der britischen Bier-Lobby verbreitet werden, um dem zunehmenden Konsum des italienischen Prosecco in Grossbritannien entgegenzuwirken, der inzwischen ein Rekordhoch von 40 Millionen Flaschen pro Jahr erreicht haben soll.

Mit Presseaussendungen versucht man der schlechten Nachrede entgegenzuwirken: «In beschränkter Dosis bewirkt unser Prosecco Wunder. Wir sind stolz, dass unsere Region dem Prosecco den Namen gegeben hat, einem Wein, der sich auf internationaler Ebene besonderer Beliebtheit erfreut. Der Prosecco fürchtet keine seltsamen Medienkampagnen», verteidigt Debora Serracchiani, Präsidentin der Region Friaul-Julisch Venetien, den Schaumwein.

Die Rebsorte zur Produktion des berühmten Perlweins stammt ursprünglich aus der Gemeinde Prosecco in der Provinz Triest. Seit dem Jahr 2010 gilt Prosecco als geschützte Herkunftsbezeichnung für italienische Schaum- (Spumante) und Perlweine (Frizzante) aus den italienischen Provinzen Venetien und Friaul-Julisch Venetien. Rund 20'000 Hektaren Rebfläche umfasst die Gegend.

(kiky/fee)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • carmen diaz am 02.09.2017 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    und wann beginnen die britischen...

    ...mediziner vor frittierten schokoriegeln aus schottland zu warnen. denn die dürften für die zähne definitiv schlimmer sein...

    einklappen einklappen
  • P.Einlich am 02.09.2017 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Witz

    Denke bereits die Kombination von Kohlendioxid mit Zucker alleine recht. Oder Alkohol und Zucke. Was bitte hat das genau mit Prosecco alleine zu tun?

    einklappen einklappen
  • Snooker am 02.09.2017 17:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist so

    Prosecco schmeckt besser als Champagner. Vor allem kriegt man keine Kopfschmerzen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Realist am 04.09.2017 17:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sepp und Trudi

    Die wollen nur gewaltig den Konsum des "Hausweins" von Sepp und Trudi Trub ankurbeln, den Eidechsliwein!

  • I.Q. am 03.09.2017 14:18 Report Diesen Beitrag melden

    Sprichwort

    Wie vereint sich denn das britisches Sprichwort "A bottle of Prosecco a day keeps the dentist away!" mit den Aussagen des Professors Damien Walmsley?

  • Danni am 03.09.2017 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Geheimtipp

    Ein Geheimnis aus Indien ist, die Zähne mit zu Joghurt gemachter Elefantenmilch zu putzen und Prosecco komplett zu verbannen.

  • Ludmilla am 03.09.2017 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Auch andere Schaumweine betroffen?

    Und ist da auch französischer Champagner, deutscher Sekt oder auch Schampanskoje aus der Krim (von dem wir täglich zwei bis drei Flaschen zum Frühstück genießen) betroffen?

    • Ernst M. am 03.09.2017 13:59 Report Diesen Beitrag melden

      @Ludmilla

      Seit 60 Jahren haben auch meine Frau und ich zum Zmorge meistens eine billige Flasche Schaumwein und günstiges Weissbrot (mit Zucker bestreut), und bis heute sind und die Zähne noch nicht rausgefallen. Wir sind schon bald 90 und immer noch topfit.

    • iwyvomberg am 06.09.2017 05:46 Report Diesen Beitrag melden

      Schmankerln machen glücklich

      @Ernst M.Ach gönnen Sie sich doch weiterhin Ihre "Schmankerln". Wer lange geniesst, lebt lang. topfit mit bald 90, herzliche Gratulation. Bleiben Sie glücklich!

    • Maxus am 06.09.2017 12:43 Report Diesen Beitrag melden

      mit ungesundem Essen alt werden

      Das Frühstück von Ernst M. gilt von Ernährungsmedizinern als höchst ungesund. Trotzdem ist das Ehepaar schon in hohem Alter. Das ist ein weiterer Hinweis, dass für ein hohes Alter in erster Linie die Gene verantwortlich sind.

    einklappen einklappen
  • Connaisseur am 03.09.2017 11:07 Report Diesen Beitrag melden

    Italia fast perfekt

    Liebe Italiener, ihr habt eine der besten Küchen der Welt, tolles Design und wunderbare Rot- und Weissweine. Bei den Schaumweinen müsst ihr ja nicht auch noch top sein. Prosecco ist leider Nummer 4 nach Champagner, Cava uns Sekt. Ich persönlich ziehe einen schönen Weisswein vor, wenn es nur Prosecco gibt.

    • Alesandro Pianari am 03.09.2017 11:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Connaisseur

      Also der richtige Prosecco wird hergestellt wie der Champagner, aber den bekommt ihr nicht in den nodernen Kantinen. Der ist im Dezember schon zurecht geplagt worden dass man ihn dan schon drinken kann. Meiner wird erst im März in Flaschen abgefüllt, und reift dann in der flasche weiter. Als immer noch ein wein tranqwillo. Die flaschen bleiben nicht auf dem Kopf gelagert, sie werden normal mit Öffnung nach oben gelagert. Dort reift er zum Spumante, und der leichte satz bleibt in der Flasche. Das ist der Prosecco, und zum Glück habe ich die möglichkeit, diesen zu drinken.

    einklappen einklappen