Wissenschaftlich belegt

07. September 2017 10:40; Akt: 07.09.2017 10:40 Print

Männer, die putzen, sterben früher

Dieses Studienergebnis dürfte dem starken Geschlecht gerade recht kommen: Demnach ist das Schwingen des Lumpens für sie besonders gefährlich.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Putzen ist für Männer viel zu gefährlich – das sagen nicht nur faule Männer, sondern auch Forscher der Freien Universität Brüssel nach der Auswertung der Sterbedaten von 202'339 männlichen und 58'592 weiblichen belgischen Reinigungskräften aus den Jahren 1991 bis 2001.

Umfrage
Putzen Sie zuhause selber?
72 %
14 %
9 %
5 %
Insgesamt 2225 Teilnehmer

Dabei zeigte sich, dass das Sterberisiko bei den professionell putzenden Männern um rund 45 Prozent höher liegt als bei Büroangestellten. Bei den weiblichen ist es dagegen nur etwa 16 Prozent höher, wie das Team um Laura Van den Borre in den «International Archives of Occupational and Environmental Health» berichtet.

Unwissenheit schützt vor Krankheit nicht

Verantwortlich für diesen deutlichen Unterschied ist der leichtfertigere Umgang der Männer mit Putzmitteln, vermuten die Forscher.

So verwende das starke Geschlecht diese häufig falsch und verzichte auf den Einsatz von Handschuhen und Atemschutzmasken. Zudem schätzten sie die Zusammensetzung von Chemikalien falsch ein und brächten Substanzen zusammen, die giftige Dämpfe erzeugten.

Private Putzer noch gefährdeter

Diese Kombination hat laut der Studie oft schwerwiegende Folgen: Lungenembolien, Lungenkrebs und Herz- und Gefässkrankheiten sind die Krankheiten, die bei Reinigungskräften am häufigsten auftreten.

Noch schlimmer dürfte es bei Männern aussehen, die in den eigenen vier Wänden dem Putzlumpen schwingen, befürchtet Van den Borre: Sie dürften nämlich noch weniger über die verwendeten Utensilien wissen und sie noch bedenkenloser einsetzen.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marcel am 07.09.2017 10:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    Genau darum mache ich nichts im Haushalt. Meine Freundin versteht das einfach nicht... Frauen

    einklappen einklappen
  • Daniel am 07.09.2017 11:07 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt? Das gilt aber für alle

    Echt jetzt? Also wenn ich es genau nehme, dann ist für jeden Menschen das Putzen schlecht, weil wer verwendet denn zu Hause wirklich Handschuhe und eine Atemschutzmaske? Vielleicht sollte sich das die Industrie zu Herzen nehmen (Und Leute wie ich, die selbst zu Hause putzen) und vermehrt weniger agressive Putzmittel verwenden. Dass die Chemie nicht gut sein kann, das müsste jedem klar sein. Klar ist ein chemischer Kalkentferner schneller als Essig oder Zitronensäure, aber ebe...

  • Mia am 07.09.2017 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wers glaubt

    Armseelige Studie. Mein Freund putzt besser als viele Frauen auf diesem Planet. Er verwendet biologische Sachen wie Essig usw. Auch für Frauen können diese Chemikalien ungesund sein.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Realo am 10.09.2017 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    Wichtig ist, dass ich die Zeit

    zwischen Geburt und Tod sinnvoll und erfüllend nutze. Darauf kommt es an.

  • Dani K. am 09.09.2017 20:21 Report Diesen Beitrag melden

    Gegenfrage

    Ich putze mein Hütte selber und habe aber keine Frau, kompensiert sich die Lebenserwartung wieder zum Guten?

  • Sofie am 09.09.2017 10:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht zu verstehen

    Also das man für so was Geld ausgibt ist unglaublich!?!?! Ist ja klar wenn man sich bei aggressiven Putzmitteln nicht schützt das es Gesundheitsschädigend ist. Egal ob Mann oder Frau. Für das braucht es doch keine Studie!!! Gesunder Menschenverstand sollte da reichen!

  • Jan U. am 09.09.2017 06:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin ein Messie

    Bei der Unfrage feht noch der Punkt: Nein, ich putze nie, meine Wohung ist nur so von Müll überstellt!

  • Sommer am 08.09.2017 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mhm..

    Bei meiner Familie benutzt kein einziger Mann noch Frau irgend welche Schutzausrüstung (Handschuhe, Brille, Maske) etc. und meine Grossmutter ist bald 80ig also.. Mittlerweile schaue ich zwar, dass ich keine Chemiekäulen mehr verwenden und benutze Putzmittel von Schweizer Herstellern (z.B. Pudol). Ausserdem gilt für mich auch immer weniger ist mehr, aber doch genug.. Der Umwelt zu liebe. Also dann sterbe ich halt etwas früher, dafür siehts zuhause gut aus & riecht angenehm. Was für eine Studie, lieber mal Abchecken wie viel früher wir dank super Arbeitsbedingungen sterben...