Evolution

20. Februar 2018 20:08; Akt: 20.02.2018 20:08 Print

Vertragen wir bald keinen Alkohol mehr?

Alkoholintoleranz ist auf dem Vormarsch. Schuld ist eine genetische Mutation, die sich gemäss einer neuen Studie immer weiter verbreitet.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Haben Sie Ihren Alkoholkonsum im Griff?

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lenny am 20.02.2018 20:25 Report Diesen Beitrag melden

    Oh Schreck

    dann muss ich ab jetzt saufen was das Zeug hält (noch bevor ich mutiere)

  • Alte Zwetsche am 20.02.2018 20:36 Report Diesen Beitrag melden

    Arbeiten muss der Mensch

    Zuerst war es das Rauchen und nun kommt der Alk in Ungnade. Wir normalen Arbeiter sollen nur noch Leistung bringen! Aber viel und noch mehr und immer schneller! Abschalten und entspannen; in überfüllten Zügen und im ewigen Stau, auf dem Heimweg! Da muss man sich mal betrinken, um all den Stress und die Forderungen, für einen kurzen Augenblick zu vergessen. Die, diese Studien anfertigen, haben wohl Angst, dass das Fussvolk mal weniger arbeitet und mehr trinkt und sie kein Geld für solch sinnlose Studien mehr erhalten.

    einklappen einklappen
  • Thomas Meier am 20.02.2018 20:16 Report Diesen Beitrag melden

    Ich wusste es!

    Bekommt man dieses "Gen" nach einem bestimmten Alter?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dan y el am 24.02.2018 14:43 Report Diesen Beitrag melden

    Alkohol freiwillig, Autoabgase nicht

    Schreibt doch mal was ueber die Probleme von Autoabgase bei bestimmten Menschen. Alkohol kann man vermeiden, Autoabgase sind ueberal wo es Strassen ohne Fahrverbote hat.

  • Geoo am 22.02.2018 16:12 Report Diesen Beitrag melden

    da ist was dran...

    .. finde ich. In meiner Familie waren beide Grossväter Alkoholiker, ich selber scheine irgendwie von dieser Genmutation "betroffen" zu sein (bereits nach 2 Generationen). Nach 1 Bier (egal ob langsam oder schnell getrunken) bereits Atemprobleme & Kopfschmerzen - wenn ich mehr reinkippe wird's nur schlimmer (beim Bruder genau das selbe). Daher verzichte ich einfach konsequent darauf - Problem gelöst. Wenn ich mir allerdings die Kommentare hier anschaue ... uiuiui, es wird nicht euch selber betreffen sondern eure Nachfahren. Von dem her fröhliches trinken - Prost! :D :D

  • Kari am 22.02.2018 08:49 Report Diesen Beitrag melden

    Beim Saufen eben sparen!

    Freibier ist das einzige Getränk, wo noch nie aufgeschlagen hat! Man ist nicht betrunken, solange man ohne fremde Hilfe flach unter der Theke liegen kann! Prost!

  • Umweltgift am 22.02.2018 08:10 Report Diesen Beitrag melden

    Umweltgifte

    natürlich vertragen die Menschen den Alkohol immer weniger, unsere Organe sind schon so von dem ganzen Gift in der Umwelt und im Essen überbelastet, da verträgt es einfach keine Extragifte mehr, wie Alkohol, Zigarettenrauch usw.

  • Paul meier am 21.02.2018 18:23 Report Diesen Beitrag melden

    Alkahol

    Durch Heiraten von anderen Kulturen wie Eingebohrene Australier USA Indianer Eskimo Vererben die Menschen verschiedene Eigenschaften

    • Esmeralda am 21.02.2018 19:48 Report Diesen Beitrag melden

      Ui, ui, ui Herr Meier

      Welcher Bohrer willst du eigen nennen? Ich kennen nur Eingeborene in verschiedenen Ländern die den Alkohol mehr als gut vertragen, ausser sie trinken den unbekannten Alkahol.

    einklappen einklappen