Wissen kompakt

17. April 2014 11:23; Akt: 17.04.2014 11:27 Print

Die schlimmsten Schiffskatastrophen

Das Fährunglück in Südkorea könnte gegen 300 Tote fordern. Damit würde es zu den schlimmsten Unfällen auf hoher See zählen, wie die Infografik des Tages zeigt.

Infografik des Tages
Verstehen Sie die grossen Zusammenhänge, ordnen Sie wichtige Ereignisse ein und begreifen Sie die Wunder von Natur und Technik! Mit den Infografiken von 20 Minuten ist das ein Kinderspiel.
  • ...
Mit über 9000 Toten gilt der Untergang des Flüchtlingsschiff «Gustloff» am Ende des Zweiten Weltkriegs noch immer als grösste Katastrophe der Seefahrtsgeschichte beim Untergang eines einzigen Schiffs. Doch auch in neuerer Zeit ist es immer wieder zu tragischen Schiffsunglücken gekommen.
Zecken in Europa
  • ...
Zecken können verschiedene Krankheitserreger auf Menschen und Tiere übertragen. Hierzulande sind es hauptsächlich die Borreliose und die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Gegen letztere sollten sich Personen, die sich in Risikogebieten aufhalten, impfen lassen, empfiehlt das Bundesmat für Gesundheit. Gegen Borreliose gibt es keinen Impfschutz.
Terrorangriff auf den Boston-Marathon
  • ...
Am 15. April 2013 erschütterten um 14:50 Uhr Ortszeit im Abstand von 13 Sekunden zwei in Rucksäcken versteckte Sprengsätze die Zielgerade des Boston-Marathons.
Der Untergang der Titanic
  • ...
Sie war bei ihrer Indienststellung am 2. April 1912 das grösste Schiff der Welt. Nicht einmal zwei Wochen später lag die Titanic auf dem Grund des Nordatlantiks. Sie war gesunken, nachdem sie einen rund 100 Meter breiten Eisberg gerammt hatte.
Blackbox
  • ...
Seit über einem Monat suchen Rettungstrupps aus der ganzen Welt fieberhaft nach Überresten der Boeing 777 von Malaysian Airlines, die wohl im indischen Ozean abstürtze. Besonderes Interesse gilt dabei der Blackbox. Die darauf aufgezeichneten Daten sollen Aufschluss über das äussert mysteriöse Verschwinden geben.
Der amerikanische Bürgerkrieg
  • ...
Am 9. April 1865 endete der blutigste Krieg aller Zeiten auf nordamerikanischem Boden. Über 600'000 Amerikaner verloren im Sezessionskrieg auf beiden Seiten ihr Leben. Der bäuerliche Süden hattte dem industrialisierten Norden auf die Dauer nichts entgegenzusetzen und musste sich zähneknirschend wieder der Union anschliessen.
Der Nordirland-Konflikt
  • ...
Präsident Michael D. Higgins ist zum ersten Staatsbesuch eines irischen Staatsoberhauptes in Grossbritannien angekommen. Dort trifft er die Queen anlässlich eines Staatsbanketts auf Schloss Windsor. Die Queen hatte ihrerseits 2011 als erste britische Monarchin die Republik Irland besucht.
Indien
  • ...
Seit Indien 2009 letztmals ein Parlament gewählt hat, sind 100 Millionen Wahlberechtigte dazugekommen. Die grösste Demokratie der Welt hat 1,2 Milliarden Einwohner. Zwei Drittel davon sind über 18 und damit wahhlberechtigt.
Weltraumschrott
  • ...
Die Erde hat ein Müllproblem – hunderte Kilometer über ihrer Oberfläche. Immer mehr unkontrollierbare Objekte bewegen sich auf der Umlaufbahn verschiedener Satelliten und der Internationalen Raumstation ISS. Diese musste am 16. März und am 3. April sowohl den Überresten eines alten russischen Wettersatelliten wie auch den Trümmern einer alten Ariane-5-Rakete ausweichen.
Korea – die verfeindeten Bruderstaaten
  • ...
Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Korea zu einem geteilten Staat. Seither stehen sich die stalinistische Diktatur im Norden und der westlich orientierte Süden unversöhnlich gegenüber.