Wissen kompakt

25. April 2014 08:28; Akt: 25.04.2014 08:31 Print

Seit 60 Jahren ist die Sonne Stromlieferant

Am 25. April 1954 präsentierten drei Forscher in New Jersey die ersten kristallinen Silizium-Solarzellen. Die Infografik des Tages zeigt, wie aus Sonnenstrahlen Elektrizität wird.

Infografik des Tages
Verstehen Sie die grossen Zusammenhänge, ordnen Sie wichtige Ereignisse ein und begreifen Sie die Wunder von Natur und Technik! Mit den Infografiken von 20 Minuten ist das ein Kinderspiel.
Solarenergie
  • ...
Die ersten Solarzellen, die Daryl Chapin, Calvin Souther Fuller und Gerald Pearson 1954 der Öffentlichkeit vorstellten, verfügten über einen Wirkungsgrad von 4 bis 6 Prozent. Damit wird der Anteil der Sonnenenergie bezeichnet, der tatsächlich in Elektrizität umgewandelt wird. Heutzutage haben Solarzellen einen Wirkungsgrad von 17 bis 20 Prozent.
Deutschland in der Nachkriegszeit
  • ...
Am 24. April 1974 flog der der größte Spionagefall seit dem Bestehen der Bundesrepublik Deutschland auf. Günter Guillaume, persönlicher Referent von Bundeskanzler Willy Brandt (SPD), wurde zusammen mit seiner Frau Christel wegen des Verdachts der Spionage für die DDR verhaftet. Am 7. Mai trat Brandt zurück. Gauillaume wurde im Dezember 1975 zu dreizehn Jahren Gefängnis verurteilt.
Bier
  • ...
Seit 1516 darf Bier in Bayern nur noch aus Hopfen, Malz, Hefe und Wasser bestehen. Heute gilt das Gesetz für ganz Deutschland. In anderen Ländern ist man diesbezüglich liberaler.
Der Mount Everest
  • ...
Seit seiner Erstbesteigung 1953 durch Edmund Hillary und seinen Sherpa Tenzing Norgay hat der Mount Everest über 200 Opfer gefordert. Trotz der Gefahren übt der höchste Gipfel der Erde eine ungebrochene Anziehungskraft auf Bergsteiger aus.
Die schlimmsten Schiffskatastrophen
  • ...
Mit über 9000 Toten gilt der Untergang des Flüchtlingsschiff «Gustloff» am Ende des Zweiten Weltkriegs noch immer als grösste Katastrophe der Seefahrtsgeschichte beim Untergang eines einzigen Schiffs. Doch auch in neuerer Zeit ist es immer wieder zu tragischen Schiffsunglücken gekommen.
Zecken in Europa
  • ...
Zecken können verschiedene Krankheitserreger auf Menschen und Tiere übertragen. Hierzulande sind es hauptsächlich die Borreliose und die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Gegen letztere sollten sich Personen, die sich in Risikogebieten aufhalten, impfen lassen, empfiehlt das Bundesmat für Gesundheit. Gegen Borreliose gibt es keinen Impfschutz.
Terrorangriff auf den Boston-Marathon
  • ...
Am 15. April 2013 erschütterten um 14:50 Uhr Ortszeit im Abstand von 13 Sekunden zwei in Rucksäcken versteckte Sprengsätze die Zielgerade des Boston-Marathons.
Der Untergang der Titanic
  • ...
Sie war bei ihrer Indienststellung am 2. April 1912 das grösste Schiff der Welt. Nicht einmal zwei Wochen später lag die Titanic auf dem Grund des Nordatlantiks. Sie war gesunken, nachdem sie einen rund 100 Meter breiten Eisberg gerammt hatte.
Blackbox
  • ...
Seit über einem Monat suchen Rettungstrupps aus der ganzen Welt fieberhaft nach Überresten der Boeing 777 von Malaysian Airlines, die wohl im indischen Ozean abstürtze. Besonderes Interesse gilt dabei der Blackbox. Die darauf aufgezeichneten Daten sollen Aufschluss über das äussert mysteriöse Verschwinden geben.
Der amerikanische Bürgerkrieg
  • ...
Am 9. April 1865 endete der blutigste Krieg aller Zeiten auf nordamerikanischem Boden. Über 600'000 Amerikaner verloren im Sezessionskrieg auf beiden Seiten ihr Leben. Der bäuerliche Süden hattte dem industrialisierten Norden auf die Dauer nichts entgegenzusetzen und musste sich zähneknirschend wieder der Union anschliessen.