Infografik des Tages

04. September 2015 11:28; Akt: 04.09.2015 11:28 Print

Ein Meilenstein der Telekommunikation

Am 4. September 1837 präsentierte Samuel Morse seinen Telegrafen. Es war eine Sensation, wie die Infografik des Tages zeigt.

Infografik des Tages
Verstehen Sie die grossen Zusammenhänge, ordnen Sie wichtige Ereignisse ein und begreifen Sie die Wunder von Natur und Technik! Mit den Infografiken von 20 Minuten ist das ein Kinderspiel.
Morseapparat
  • ...
Der US-amerikanische Erfinder Samuel Morse führte am 4. September 1837 erstmals die praktische Anwendung des von ihm entwickelten elektromagnetischen Schreibtelegrafen vor, der später als Morseapparat bezeichnet wurde. Im Oktober 1837 meldete er ihn zum Patent an und entwickelte im selben Jahr das Morsealphabet. 1843 erhielt der Erfinder vom US-Kongress 30'000 Dollar zur Errichtung der ersten Telegrafenleitung zwischen Washington und dem 65 Kilometer entfernten Baltimore in Maryland. Am 24. Mai 1844 schickte Morse die erste telegrafische Botschaft vom Capitol nach Baltimore: «What hath God wrought?»
Mobiltelefonie
  • ...
Im September 2000 stellte Nokia das 3310 vor, das viele Neuerungen mit sich brachte. So war es deutlich leichter als andere Modelle. Zudem konnte das 3310 mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet werden, der das Gewicht des Mobiltelefons noch um einiges verringerte und die Ladezeit deutlich verkürzte. Neu waren auch die Spiele Snake II, Pairs II, Space Impact und Bantumi.
Vietnam
  • ...
Im März 1945 wurde mit Duldung der Japaner ein vietnamesischer Staat unter Kaiser Bao Dai gegründet. Nach der Kapitulation Japans wurde dieser aber abgesetzt. In der Folge rief Ho Chi Minh als Führer der Vit Minh am 2. September auf dem Ba-Binh-Platz in Hanoi die Demokratische Republik Vietnam (DRV) aus. Vietnam war damit die erste unabhängige Republik Südostasiens.
Zweiter Weltkrieg
  • ...
Am 1. September 1939 um 4.45 Uhr eröffnete das deutsche Schiff Schleswig-Holstein auf Befehl Hitlers das Feuer auf polnische Befestigungen auf der Westerplatte bei Danzig. Etwa zur selben Zeit brachten deutsche Bomber hunderten schlafenden Einwohnern der polnischen Kleinstadt Wielun den Tod. Sie sind die ersten von insgesamt rund 60 Millionen Opfern des Zweiten Weltkriegs.
Alliierte in Berlin
  • ...
In Berlin verliessen am 31. August 1994 die letzten alliierten Streitkräfte die Stadt. Die sowjetischen Soldaten wurden in die Heimat verabschiedet. Offiziell endete die Militärpräsenz der Westalliierten in Berlin erst am 8. September 1994, und damit auch der seit 1945 geltende Sonderstatus alliierter Vorbehaltsrechte. 1945 war Berlin in einen US-amerikanischen, einen britischen, einen französischen und einen sowjetischen Sektor eingeteilt worden.
Die Royals
  • ...
Nach einer vierjährigen Trennungszeit voller Kleinkrieg und öffentlich ausgetragener Schlammschlachten wurden der englische Thronfolger Prinz Charles und Prinzessin Diana am 28. August 1996 nach 15 Jahren Ehe in London geschieden. Fortan gingen die beiden getrennte Wege.
Tropenstürme
  • ...
Der Hurrikan Katrina gilt als eine der verheerendsten Naturkatastrophen in der Geschichte der USA. Er richtete Ende August 2005 insbesondere an der dortigen Golfküste enorme Schäden an und erreichte zeitweise die Stufe 5. Zu den betroffenen Bundesstaaten gehörten Florida, Louisiana, Mississippi, Alabama und Georgia.
Olympische Sommerspiele
  • ...
Die Olympischen Sommerspiele 1972 wurden vom 26. August bis zum 11. September 1972 in München ausgetragen. Neben den sportlichen Leistungen und den dem Attentat auf israelische Athleten, sorgte auch das erste Olympia-Maskottchen Waldi für Aufmerksamkeit: Die Wahl fiel auf einen Dackel, weil diese Hunde Zähigkeit, Beweglichkeit und Widerstandsfähigkeit besitzen. Außerdem galt der Dackel damals als ein typisches Haustier der Münchener Bürger.
Galileo Galileo
  • ...
Der italienische Mathematiker, Physiker, Astronom und Philosoph Galileo Galilei war ein wahrer Tausendsassa, der gleich auf mehreren Gebieten der Naturwissenschaften bahnbrechende Entdeckungen machte. Die dafür notwendigen Instrumente entwickelte er meist selbst.
Steve Jobs
  • ...
Im Januar 2011 übergab Apple-Kopf Steve Jobs das Tagesgeschäft aus gesundheitlichen Gründen an Tim Cook. Er blieb jedoch weiterhin CEO von Apple – bis zum 24. August 2011. Dann wurde Tim Cook offiziell sein Nachfolger.