Mont Blanc

29. Juli 2017 11:13; Akt: 30.07.2017 02:17 Print

Bergsteiger entdeckt Mumien-Hand

In den Jahren 1966 und 1950 sind Flugzeuge beim höchsten Berg Europas abgestürzt. Nun sind mögliche Leichenteile aufgetaucht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erneut hat ein Alpengletscher die sterblichen Überreste von Vermissten freigegeben. Der Fund einer menschlichen Hand und eines Oberschenkels am Bossons-Gletscher am Mont Blanc steht nach Behördenangaben vom Freitag möglicherweise im Zusammenhang mit zwei Flugzeugabstürzen in der Region in den Jahren 1966 und 1950.

Die französische Polizei will die Überreste nun gerichtsmedizinisch untersuchen lassen. Der Fund gelang dem französischen Schatzsucher und Hobbyforscher Daniel Roche, der den Bossons-Gletscher seit Jahren auf Spuren der beiden Unglücksflüge untersucht. «Bislang habe ich hier noch nie so grosse menschliche Überreste gefunden», sagte er der Nachrichtenagentur AFP. Zudem habe er ein Triebwerk gefunden, das wahrscheinlich zu der 1966 abgestürzten Boeing 707 gehörte.

Unglücke forderten 165 Menschenleben

In den Jahren 1950 und 1966 waren in der Gletscherregion zwei Flugzeuge der indischen Fluggesellschaft Air India abgestürzt. Bei dem ersten Unglück starben 48 Menschen, beim zweiten waren es 117 Menschen. Der Gletscher gab seit Jahren immer wieder kleinere Überreste von Menschen und Gegenständen frei, allerdings keine grösseren.

Roche informierte nach seinem Fund die Rettungskräfte im Tal von Chamonix, die die Überreste mit dem Helikopter bergen liessen. Wahrscheinlich stammen sie nicht von derselben Person, sagte ein Polizeisprecher.

Erst vor knapp zwei Wochen waren zwei Leichen vom Tsanfleuron-Gletscher freigegeben worden. Sie stammten von einem Ehepaar, das dort 75 Jahre lang vermisst war.

(kaf/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ursenbacher am 29.07.2017 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    Gletscherschwund

    Jeh mehr die Gletscher schmelzen,desdo mehr wird zum Vorschein kommen.... Sollte einem zu Denken geben...so oder so....

    einklappen einklappen
  • carmen diaz am 29.07.2017 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    sofort bei der addams family...

    ...anrufen, die vermissen "eiskaltes händchen" sicher schon...

    einklappen einklappen
  • Fliegerchen am 29.07.2017 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    "Witzig" ist...

    dass beide Male eine Air-India-Maschine abgestürzt ist. Beide Male bei einem fehlerhaften Instrumenten-Anflug auf den Genfer Flughafen. Ansonsten: Fundstücke bitte fotografieren, markieren, GPS-Koordinaten aufnehmen und der Polizei melden. Falls nötig (z.B. wenn die Fundstelle eingeschneit werden könnte) die Fundstücke mitnehmen und bei der Polizei abgeben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Meiniallesmeins am 30.07.2017 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Also ich würde

    Wer würde sonst noch für 100000.- ein Stück abbeissen?

  • defence first am 30.07.2017 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wen interessiert Daumen?

    Unsere Spanierin hat schon recht; Meinungsfreiheit. Wenn interessiert Daumen runter oder rauf? Gestorben wird immer und überall und zu jeder Zeit. Sollten wir darum unseren Humor verlieren?

    • Vogt am 30.07.2017 13:51 Report Diesen Beitrag melden

      Unsere?

      Was heisst da Unsere Spanierin? Wieso wird immer in Mehrzahl Meinungen kundgetan. Ich habe nichts mit ihr und ihren Meinungen zu tun.

    • defence first am 30.07.2017 14:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Vogt

      Wo genau liegt dein Problem?

    • Vogt am 30.07.2017 14:32 Report Diesen Beitrag melden

      Ganz einfach

      Weil es Deine Meinung ist, aber nicht Unsere. Hört auf in Mehrzahl zu scbreiben. Ich und nicht wir. Meine und nicht unsere. Oder auch, ich und nicht man.

    • defence first am 30.07.2017 17:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Vogt

      Ist "unsere Spanierin" eine Meinung in Mehrzahl?

    • defence first am 30.07.2017 17:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Vogt

      Wo bis denn du zur Schule gegangen?

    einklappen einklappen
  • grüezi am 30.07.2017 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Da wird

    im ganzen Alpenraum wohl vieles zum Vorschein kommen. Wir werden eine Wüste!

  • Woody am 30.07.2017 12:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Ausbildung

    Wenn man die Kommentare hier liest, dann kommt man schnell zum Entschluss, neben Medizin, Physik, IT, u.a. wissenschaftliche Fakultäten, auch Archäologie und Geologie auf die Liste zu setzen. Die Liste, wo das Schweizer Ausbildungssystem versagt hat und nur noch Basis-Schulen-Niveau aufweist.

  • jane77 am 30.07.2017 11:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    er gibt frei..

    der gletscher schmilzt und nicht weil er findet er gäbe nun heute mal Leichenteile frei...