Zufallsentdeckung

18. November 2015 20:19; Akt: 18.11.2015 20:19 Print

Ibuprofen verdanken wir einem ordentlichen Kater

Zehn Jahre forschten britische Forscher an einem neuen Schmerzmittel. Doch erst als einer von ihnen einen Hangover hatte, kam es zum Durchbruch.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer zu viel trinkt, bekommt das spätestens am nächsten Tag von seinem Körper heimgezahlt. Kopfschmerzen und Übelkeit sind die Folge. So war es auch beim britischen Chemiker Stewart Adams, der in den 1950er-Jahren tagsüber für das Pharmaunternehmen Boots an einem Medikament gegen rheumatische Arthritis forschte und – zumindest an einem Abend – ordentlich einen über den Durst trank.

Weil er nach besagter Nacht schnell wieder fit werden musste, um bei einer Veranstaltung aufzutreten, probierte er kurzerhand das Mittel, an dem er gemeinsam mit seinen Kollegen tüftelte – Ibuprofen: «Also nahm ich eine 600-Milligramm-Dosis, einfach um sicher zu sein, und fand heraus, dass sie wirklich gut wirkte», sagte der heute 92-Jährige unlängst der «BBC».

Ehre, wem Ehre gebührt

Eine Gesundheitsgefahr hätte für ihn damals nicht bestanden, das hätten vorangegangene Tests gezeigt, erinnert sich der Pionier. Dennoch sei es aufregend gewesen, die erste Person gewesen zu sein, die jemals Ibuprofen geschluckt habe.

Adams nicht ganz freiwillige Selbstlosigkeit zahlte sich aus. Sowohl für ihn – schliesslich wurde er seinen Kater los –
als auch für seinen Arbeitgeber. Denn das Medikament wurde rasch zum Bestseller und half dem Unternehmen in die ganze Welt zu expandieren.

Auch karrieretechnisch war der Hangover von damals Gold wert: So avancierte Stewart zum Forschungsleiter bei Boots. Zudem wurde er kürzlich für seine Forschungen von der Nottingham University mit einem Ehrendoktor ausgezeichnet.

Das Video erklärt, wie das Schmerzmittel im Körper wirkt. (Video: Youtube/TodayNews7)

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Geschädigter am 18.11.2015 20:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nieren

    Vorsicht, bei regelmässiger Einnahme können die Nieren irreversibel geschädigt werden.

    einklappen einklappen
  • Bergtroll am 18.11.2015 21:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Prost!

    Nicht saufen hilft auch super gegen Kater!

    einklappen einklappen
  • Romina am 18.11.2015 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke Ibu!

    Ibuprofen ist mein Retter. Nichts anderes wirkt bei mir gegen Kopfschmerzen. Danke! Hochachtungsvoll, deine Romina!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • martin winter am 19.11.2015 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    Hatte noch nie eien Kater

    Ich hatte noch nie einen Kater egal wieviel ich Trinke. 2 Flaschen Wein innerhalb von 3 Stunden kein Problem. Das einzige was passiert das ich länger schlafe XD aber Kopfschmerzen oder Erbrechen ? Nein ! Bin m29

    • Dario am 19.11.2015 16:27 Report Diesen Beitrag melden

      Dito

      hahahah...mir geht es genau so...aber niemand glaubt mir :)

    einklappen einklappen
  • IT-Operator am 19.11.2015 12:09 Report Diesen Beitrag melden

    wirkt ... oder auch nicht

    Ibuprofen hat bei mir einen ungenügenden Effekt, selbst wenn ich 2 Tabletten nehme. Ein zusätzliches Präparat aus Deutschland mit einem in CH nicht verkauften Wirkstoff dazu kombiniert löst aber das Problem. Zuckerverzicht hat das Problem zusätzlich entschärft.

  • Walter Spahni am 19.11.2015 10:56 Report Diesen Beitrag melden

    Also bei mir tut es auch eine Portion

    ROLLMOPS! Schädigt die Nieren nicht!

  • Kawasaki am 19.11.2015 10:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Drogs

    Ja klar, kater kann man auch mit vitaminergänzungen beseitigen. Für alle die im verkehr mit auto unterwegs sind rate ich das ab,da bei einer evtl polizeikontrolle/drogenkontrolle zeigt das ibuprophen Opiate an und somit hat man nur ein hin und her bis das bestätigt wird ob man wirklich kein heroin eingenommen hat=)

    • Mohn am 19.11.2015 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kawasaki

      Ibuprofen ist kein Opiat und auch nicht Opiat-ähnlich. Mohnsamen hingegen schon - also Finger weg vom Mohnbrötli vor dem Autofahren! :)

    einklappen einklappen
  • hugo am 19.11.2015 09:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    IBUDOLOR

    Ich kaufte in einer Apotheke in Konstanz Ibudolor, das war sehr billig und hat gute Wirkung. Sehr zu empfehlen