Mord und Totschlag

01. September 2017 09:58; Akt: 01.09.2017 09:58 Print

In London hätten Sie früher nicht leben wollen

Früher war alles besser? Das trifft nicht auf das Leben in der britischen Hauptstadt zu, wie die Untersuchung von rund 400 Schädeln zeigt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

27 eingeschlagene Schädel unter 399 Skeletten sprechen eine deutliche Sprache: Im Mittelalter war London wohl kein schöner Ort zum Leben, Gewalt war nahezu allgegenwärtig. Das berichten Forscher der University of Oxford im «American Journal of Physical Anthropology».

Umfrage
Fasziniert Sie das Mittelalter?
19 %
71 %
8 %
2 %
Insgesamt 2438 Teilnehmer

Vor allem junge Männer zwischen 26 und 35 Jahren, die in ärmeren Quartieren lebten, seien Opfer von Hieben geworden, so das Team um Kathryn Krakowa weiter. Aber nicht nur: Auch auf Friedhöfen in reicheren Vierteln stiessen die Archäologen auf Spuren von Gewalt, jedoch auf bedeutend weniger.

Der gefährlichste Ort Englands

Insgesamt hatten die Wissenschaftler 399 Schädel aus sechs Londoner Friedhöfen aus der Zeit zwischen 1050 und 1550 genauer analysiert. Bei fast sieben Prozent der Knochen stellten sie Verletzungen fest. Bei fast 25 Prozent der Opfer waren die Traumata so schwer, dass sie umgehend oder kurz nach der Attacke starben.

«Ein derart hoher Anteil konnte in keiner anderen Region Englands festgestellt werden», heisst es in der Studie.

Alkohol als Auslöser

Ihre Funde glichen Krakowa und ihre Kollegen anschliessend mit den Aufzeichnungen von Londoner Bestattern aus jener Zeit ab. Dabei zeigte sich, dass die meisten Übergriffe in Nächten von Sonntag auf Montag passierten.

Daraus schliessen die Forscher, dass Alkohol bei den Attacken eine grosse Rolle gespielt hat. Schliesslich verbrachten damals viele Männer den Sonntagabend trinkend in Tavernen und Wirtshäusern. Offenbar haben die Betrunkenen ihre Konflikte selbst in die Hand genommen, so die Wissenschaftler. Die wohlhabenderen Londoner dagegen hätten ihre Probleme eher auf andere Weise gelöst.

(fee)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter2000 am 01.09.2017 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jung?

    Im Mittelalter war man mit 26-35 nicht mehr wirklich "jung"... Die Lebenserwartung war massiv kleiner

    einklappen einklappen
  • Birdy am 01.09.2017 10:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Statistisch relevant?

    7% von 400 = 28 betroffene Schädel... Das ist doch statistisch noch gar nicht relevant... die müssten auf den Friedhöfen dann auch noch gleichverteilt sein...

    einklappen einklappen
  • William am 01.09.2017 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    London Calling

    Wer kann sich heute schon noch ein Leben in der "City of London" leisten? Dank massiven Immobilienspekulanten sind die Preise für eine 2-Zimmerwohnung in der City so hoch wie eine Einfamilienhaus in der Schweiz (1.6Mio. £). Echte Londoner gibt es in der City kaum noch; vorwiegend neureiche Expatriate oder Vermögende Briten bewohnen diese Immobilien. Die Londoner Arbeitsschicht wurde aus der Stadt in die immer weiter verkommenden Agglomerationen oder gar aufs Land "verdrängt". Der Grund des Anstieges seit 2008 sind u.a. die niedrigen Zinsen sowie die Politik des Premierministers David Cameron.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frau am 05.09.2017 17:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gewalt

    Messerstiche und Gift verursachen keine Schädelverletzungen. Also muss die Gewalt noch viel grösser gewesen sein. Von den armen Frauen gar nicht u reden, die als Hexen verbrannt oder ertränkt wurden

  • hot chili am 03.09.2017 01:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    realistische Szenarien

    es könnte bei uns auch so kommen, denn es gibt mittlerweile viele unzufriedene menschen in lande, und wir wissen warum ? aber ich hoffe das so was nie eintrifft

  • Adrian am 03.09.2017 00:35 Report Diesen Beitrag melden

    Wir sind nicht in London

    Früher war es tatsächlich besser. 30 Jahre früher und hier in der Schweiz. Will man mit solchen Berichten von den jetzigen Problem, welche hier und jetzt sind ablenken?

  • trifft oft frauen am 02.09.2017 23:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gibt noch heute

    auf der Welt solche Orte.

  • Hugo am 02.09.2017 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    Was heisst hier "früher?"

    Da will ich auch heute nicht Leben.