Brainfit

22. Januar 2018 10:51; Akt: 22.01.2018 10:59 Print

Wie wir unsere grauen Zellen fit halten

von Martina Tresch - «Ich kann mir keine Namen merken, Zahlen erst recht nicht.» Höchste Zeit, sein Gehirn zu trainieren.

storybild

(Bild: Fotolia)

Fehler gesehen?

Gedächtnistraining ist im Trend, nicht nur bei älteren Leuten. Verschiedene Kurse hat es im Angebot, viele Trainer sind auf dem Markt und es gibt sogar eine Fachstelle für die Förderung des ganzheitlichen Gedächtnistrainings in der Schweiz.

Aber wie trainiert man sein Gedächtnis denn überhaupt? «Alles beruht auf dem bekannten Kopfkino», sagt Kurt Hollenstein, Kursleiter von Centre Patronal. Der 
Gedächtnistrainingsprofi erklärt, dass man sich von allem ein Bild machen muss – idealerweise mit allen Sinnen. Ein Beispiel: «Da sagt eine Frau, sie heisse Gerber. Dabei stelle ich mir gleich einen grossen Topf mit einem leckeren Gerber-Fondue vor. Gedanklich rieche ich das Fondue, ich schmecke es, ich spüre die Hitze.» Et voilà! Garantiert vergisst man den Namen Gerber nicht mehr, verspricht Kurt Hollenstein. Und so funktioniere es mit allem. «Was man dazu braucht, ist viel Fantasie und Humor.»

Eine etwas andere Art des Gedächtnistrainings bietet Sabrina Erni an. Ihr Kurs ist Training für das Gehirn und den Körper zugleich. «Wir arbeiten mit einer Methode, die schwerpunktmässig auf Bewegung aufbaut – sie ist dynamisch, bewegt und doch konzentriert», erklärt die ausgebildete Pädagogin, welche die Methode Bewegtes Brain-Training mitentwickelt hat. Motorische Übungen sind die Grundpfeiler der Kurse. «Sämtliche Inhalte, welche mit Bewegung verbunden werden, sind auch gut vernetzt. Gut vernetzt heisst in diesem Fall, dass man sie 
ausgezeichnet abspeichern und später 
sehr effizient abrufen kann», betont Fachfrau Sabrina Erni von der Sport Mental Akademie.

www.centrepatronal.ch
www.sportmentalakademie.com

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.