Dank Schnecken schön

17. Juli 2013 22:04; Akt: 17.07.2013 22:09 Print

«Eigentlich fühlt es sich recht gut an»

Schönheit muss leiden: Der neuste Beauty-Trend aus Japan setzt auf den Schleim von Schnecken. Der Glibber soll angeblich helfen, alte Hautzellen zu entfernen.

Schönheit muss leiden: Angeblich hilft der Glibber der Schnecken, alte Hautzellen zu entfernen. (Video in englischer Sprache; Quelle: Youtube/WSJDigitalNetwork)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In fünf Minuten schön: Eine neue Therapie mit Schnecken soll schönheitsbewussten Japanerinnen künftig zu einem glänzenden Teint verhelfen. «Der Schleim hilft dabei, alte Hautzellen zu entfernen, die Haut nach einem Sonnenbrand zu heilen und ihr Feuchtigkeit zu verleihen», erklärte die Sprecherin des Schönheitssalons «Ci:z.Labo» in Tokio gegenüber der Nachrichtenagentur AFP.

Umfrage
Würden Sie sich Schnecken für eine Schönheitsbehandlung aufs Gesicht setzen lassen?
38 %
21 %
41 %
Insgesamt 1695 Teilnehmer

Die Tiere werden direkt auf das Gesicht der Frauen gesetzt. Experimentierfreudige Kundinnen mit dem nötigen Kleingeld können sich der gewöhnungsbedürftigen Hauttherapie unterziehen. Der Schleim der Tiere helfe angeblich, der Hautalterung vorzubeugen, sagen die Expertinnen.

Erste Mutige sagen, es hilft

Einige Kosmetikfirmen verwenden Extrakte davon bereits in ihren Produkten. Der Salon aus Tokyo setzt nach eigenen Angaben als erstes Unternehmen in Japan auf eine Behandlung mit lebenden Tieren.

Die kurze Schneckentherapie wird zusammen mit einer Massage und anderen Gesichtsbehandlungen angeboten. Alleine die Schnecken kosten 10'500 Yen (umgerechnet 100 Franken). Eine mutige Kundin, Sayaka Ito, zeigt sich begeistert: «Du kannst spüren, wie die Schnecken über dein Gesicht kriechen. Zuerst fühlt es sich befremdlich an, aber eigentlich ist es ziemlich schön.» Ihre Haut fühle sich nun wirklich sanft an.

(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jej am 18.07.2013 07:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    warum teuer?

    wofür braucht man "das nötige Kleingeld" für etwas, was es in der Natur zuhauf gibt?

  • egeline am 18.07.2013 01:46 Report Diesen Beitrag melden

    Egel

    Erinnert mich an Blutegel-Therapie. Mir hat das super geholfen. Teuer, komisch in Behandlung, aber das Resultat spricht für sich.

  • Lila am 17.07.2013 23:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Angebot des Tages

    Experimentierfreudige mit entsprechendem Kleingeld dürfen sich in meinen Garten legen. Schnecken hat's dort in Hülle und Fülle.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • S. v.R. am 18.07.2013 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Hüüslischnägge

    Jetzt muss ich wohl einen Elektrozaun um meinen Garten machen damit mir die Schnecken nicht geklaut werden... mann wie weich ist denn das??? ;-)

  • Ruth am 18.07.2013 11:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niemals

    setze ich mir Schnecken ins Gesicht! Das ist eklig. Mich ekelt es schon an,wenn die Schnecken im Garten und auf den Trottoirs rumkriechen.

  • M.L. am 18.07.2013 08:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    die Geschäftsidee!

    Toll auf diese Idee kam ich schon mit Sieben Jahren... Nur die Vermarktung scheint bei mir nicht geklappt zu haben... Wer das machen will soll die Schnecken wenigstens selbst einsammeln...

  • Klassenprimus am 18.07.2013 07:53 Report Diesen Beitrag melden

    Schönheit

    Total überbewertet und null Nutzen für die Gesellschaft. Aber der absolute Spiegel der heutigen, egoistischen und narzisstischen Menge.

  • Unnützes Wissen am 18.07.2013 07:33 Report Diesen Beitrag melden

    nicht neu

    das gibts schon jahrhunderte