Astronomie

03. Dezember 2017 17:06; Akt: 05.12.2017 12:32 Print

«Ich habe den Mond noch nie so hell gesehen»

Vergangene Nacht kam es am Himmel zu einem seltenen Naturschauspiel. Der Mond war so hell wie noch nie in diesem Jahr.

Bildstrecke im Grossformat »
Setzt die Freiheitsstatue perfekt in Szene: Der Supermond über New York. (3. Dezember 2017) Hier leuchtet der Supermond mit dem Capitol um die Wette. Auch in Whitby im Nordosten Englands war die Aussicht besonders schön. Er dominiert den Himmel: Der Supermond in Burma, aufgenommen über einer Strasse. (3. Dezember 2017) Ebenfalls aus Burma stammt dieses Foto. (3. Dezember 2017) Auch in Israel haben Fotografen das astronomische Spektakel festgehalten: Supermond über der Stadt Netanya. (3. Dezember 2017) Laut der Nasa sind auch auch die nächsten zwei Vollmonde Supermonde. Jene vom 2. und vom 31. Januar fallen mit dem Neumond zusammen – was zu diesem Phänomen führt. Doch damit nicht genug: Gibt es in einem Monat zwei Vollmonde, nennt man das Blue Moon. Der Mond am Sonntagabend hinter dem Uppatasanti Pagoda in Burma. (3. Dezember 2017) Freie Sicht auf den Supermond südlich der Alpen: Laut Lesern hat es in Mailand keine Wolken. (3. Dezember 2017) Während es nördlich der Alpen mancherorts zu schneien beginnt, kann man den Deluxe-Vollmond im Wallis sehen, wie dieses Leser-Bild, entstanden in der Nähe von Martigny, zeigt. Auch in Europa haben sich die Fotografen in Stellung gebracht: Der Supermond thront über der Whitby Abbey in der Stadt Whitby im Nordosten Englands. (3. Dezember 2017) Und hier in Larnaca auf Zypern... (3. Dezember 2017) Auch in Afrika sehen die Menschen das Naturschauspiel, wie hier in der Nähe des Tafelbergs bei Kapstadt in Südafrika. (3. Dezember 2017) Diese Aufnahme stammt aus Beirut im Libanon. (3. Dezember 2017) Einem professionellen Fotografen gelang dieses Bild: Er fotografierte den Mond inklusive Krater vor dem Leuchtturm Faro Voltiano in Brunate nahe der italienischen Stadt Como. (3. Dezember 2017) Einen Blick wie diesen kann man ab und zu auch vom Schweizer Mittelland auf den Mond erhaschen. Die Wolkendecke lockert sich manchmal stellenweise ein bisschen auf, wie mehrere Leser berichten. Das Bild stammt allerdings aus Tunesien. (3. Dezember 2017)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Heute ist Vollmond – aber ein spezieller: Weil der Mond der Erde besonders nahe steht, erscheint er grösser und heller als sonst. Fotografen aus Asien und Nahost haben den Trabanten der Erde bereits geknipst.

Umfrage
Haben Sie den Supermond gesehen?


Spektakulär: Aufnahmen des Supermonds. (Video: Tamedia/AP)

In der Schweiz ist der Supermond um 16:46 aufgegangen. Doch nur wer sich auf der Alpensüdseite aufhält, hat die Chance, ihn zu erblicken. Weil es Wolken hat und nicht etwa Hochnebel, bringt es auch nichts, in die Höhe zu gehen, wie Sharon Satz von MeteoNews zu 20 Minuten sagt. Und das ändert sich wohl auch im Verlauf der Nacht nicht. «Auf der Alpennordseite ist es dicht bewölkt. Da hilft es nicht einmal, wenn man auf das Jungfraujoch geht.»

Blue Moon steht an

Leser, die sich südlich der Alpen befinden, berichten dagegen von einem absolut wolkenlosen Himmel. «Wir haben einen riesigen Mond», sagt eine Leserreporterin aus Mailand. «Ich habe ihn noch nie so hell gesehen. Er ist gelb und sein Licht warm.»

Im Januar wird sich ein noch selteneres Ereignis abspielen: Es gibt zwei Vollmonde im selben Monat. Das heisst, es kommt zu einem Blue Moon.

(oli)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Cleo am 03.12.2017 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mega

    Sehr schöne Aufnahmen. Die Kraft des Mondes ist gigantisch.

    einklappen einklappen
  • tos1981 am 03.12.2017 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jauuuullll

    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass diese Meldungen inflationär zunehmen und es dann trotzdem immer heisst, bis zum nächsten Mal gehe es sehr lange...

    einklappen einklappen
  • Uschle am 03.12.2017 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mond

    Tja ich sehe leider den Mond nicht, wäre sicher schön ihn so zu sehen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dr. Strange am 06.12.2017 09:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Getarnt

    Hat jemand schonmal darüber nachgedacht, dass der Mond ein getarnter Todesstern der Alien sein könnte? Die beobachten uns täglich und das ist auch der Grund warum sich dieser Himmelskörper als einziger nicht um die eigene Axe dreht.

  • Peter am 04.12.2017 23:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natürlich ...

    ... ist der Mond so hell, wenn die Freiheitsstatue ihn direkt mit der Fackel anleuchtet ...

  • Lucas Suarez am 04.12.2017 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fieses Wetter

    Und wir schauen wieder mal in die Röhre, äh, Wolken... Gemein!

  • Willy. S am 04.12.2017 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Bilder

    Ich verstehe diese möchte gerne witzig und negativ Kommentare nicht, freut Euch doch darüber, dass es schöne Bilder aus der Natur sind. Es ist alle Mal besser als die täglichen Schreckensmeldungen über Verbrechen und Terror oder ?? Also geniesst den Anblick heute Abend und seid friedlich.

  • Alesandro Pianari am 04.12.2017 10:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kann nicht normal sein!

    Sicher wegen dem zufielen CO2 da müssen wir etwas unternehmen!

    • Walter Spahni sen. am 04.12.2017 16:25 Report Diesen Beitrag melden

      Wir müssen unbedingt was unternehmen!

      Die Schweizer Lösung heisst: Sofort verbieten!

    einklappen einklappen