Mythos erwacht zum Leben

01. Dezember 2016 15:19; Akt: 01.12.2016 17:17 Print

Chinesen bauen Titanic nach

Für rund 145 Millionen Dollar soll das 1912 verunglückte Schiff wieder zum Leben erweckt werden. Ein Labour-Politiker hat das Projekt lanciert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor über einem Jahrhundert sank der wohl berühmteste Luxusliner der Welt. Die Titanic wurde auch «das Schiff der Träume» genannt. Nun will Peter Mandelson, Top-Politiker der Labour Party, den Traum wieder zum Leben erwecken. Wie der «Guardian» schreibt, lancierte er ein Projekt, bei dem das Schiff für umgerechnet rund 145 Millionen Dollar nachgebaut wird.

Im Dorf Daying, das in der chinesischen Provinz Sichuan liegt, wird die Titanic nachgestellt. Das 269 Meter lange Schiff bildet das Herzstück eines Touristenressorts, das etwa 115 Kilometer östlich der Hauptstadt Chengdu gebaut wird.

Laut einem Investor des Projekts werde die neue Titanic bedeutende Repliken des Orignialschiffes enthalten wie die Banketthalle und das Erste-Klasse-Gästehaus. Aber auch ein paar neuzeitliche Errungenschaften wie Wi-Fi und ein Spa werden auf dem Schiff verfügbar sein.

Kritik an den «Profiteuren»

Hinter dem Projekt steht unter anderem die chinesische Beteiligungsfirma Qixing Energy. Sie sah sich mit der Kritik konfrontiert, von der Titanic-Tragödie profitieren zu wollen, wie es im Bericht weiter heisst. Mandelson stellte sich im Rahmen eines Events öffentlich hinter die Akteure und betonte, dass sie einen «bemerkenswerten Job» verrichten.

Der Umstand, dass Mandelson sich dem Projekt angenommen hat, ist laut «Guardian» wohl auf seine Rolle als Präsident des Great-Britain-China-Center zurückzuführen. Das Kerngeschäft des Centers ist die Förderung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

(kat)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ch. Ina am 01.12.2016 15:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fertigstellung der Titanic 2

    China: die Titanic wird morgen bereits fertig sein und in See stechen.

    einklappen einklappen
  • Nikinio am 01.12.2016 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nicht nochmal!

    Hauptsache der Film wird nicht Nachgedreht.

  • bozz am 01.12.2016 15:51 Report Diesen Beitrag melden

    Eisberg braucht es auch

    Da muss aber noch der passende Eisberg dazu!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • M.G. am 02.12.2016 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Sparen am falschen Ende

    Da kann man nur hoffen das die Chinesen nicht den gleichen fatalen Fehler machen wie bei Bau der Titanic. An den mittleren Abschnitten des Rumpfes kamen dampfgetriebene Nietmaschinen zu Einsatz. Am Bug mussten die Nieten von Hand gehämmert werden. Damit das schnell ging wurden die handverarbeiteten Nieten aus minderwertigem Stahl gefertigt weil der sich leichter formen ließ. Das wurde aber erst nach der Bergung dieser Nieten aus dem Wrack der Titanic entdeckt. In den Aufzeichnungen der Werft findet sich nirgendwo ein Hinweis auf die Pfuscharbeit. Diese Nieten brachen bei der Kollision.

  • Mäsi80 am 02.12.2016 11:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Bedenken

    Naja ich hoffe sie bauen diesesmal genügend Rettungsboote.

  • G.Nervt am 01.12.2016 23:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Muss nicht sein

    Gewisse Dinge sollte man ruhen lassen.

  • M.G. am 01.12.2016 22:25 Report Diesen Beitrag melden

    Violet Jessop

    Die Frau hatte unglaubliches Glück und ein unerschütterliches Vertrauen. Zuerst tat sich als Stewardess Dienst auf der Olympic als das Schiff mit einem britischen Kriegsschiff kollidierte. Danach arbeitete sich auf der Titanic und überlebte auch deren Untergang. Im I. Weltkrieg arbeitete sie als Krankenschwester auf der Britannic als diese 1916 auf eine deutsche Seemine auflief und sank. Nachdem sie die Unfälle aller drei Schwesterschiffe überstanden hatte heuerte sie nach 1919 wieder bei der White Star Line an. Es wäre schön würde man auf der Titanic II an sie erinnern.

  • is doch so am 01.12.2016 20:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tragöödie

    titanic das berühmteste Schiff der Welt? klar doch, aber auch nur weil sie gesunken ist. wäre sie am Eisberg vorbei gefahren wüssten die meisten gar nicht dass es das Schiff je gegeben hätte. oder kennt jemand spontan ein schiffsnamen aus dieser Zeit?

    • Sigs am 01.12.2016 21:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @is doch so

      ja, die carpathia... sie war, soviel ich weiss, an der rettung der titanicpassagiere beteiligt...

    • Alex am 01.12.2016 22:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @is doch so

      Die Britanic, so zur Info und ich glaube es gab auch noch die Olympic. Und wie bereits erwähnt die Carpathia

    • Axwell am 01.12.2016 22:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @is doch so

      Olympic und Britannic

    • Troubleshooter am 01.12.2016 22:26 Report Diesen Beitrag melden

      @is doch so

      Ja, die Britannic und Olympic ,die Schwestern der Titanic. Aber kennst das Deutsche Kreuzfahrschiff Wilhelm Gustloff ? Das Schiff war 30.1.1945 mit ca.10000 Flücklingen von Königsberg nach Kiel unterwegs, als es von Einem Russischen U-Boot versenkt wurden. Es konnten nur 1252 Menschen lebend gerette werden. Aber davon spricht niemand.

    • is doch so am 02.12.2016 00:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sigs

      Also ist die carpathia dank dem Untergang der titanic bekannt geworden.

    • Mäd Meks am 02.12.2016 00:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @is doch so

      Da wäre die sowjetische Swietlana. War ein Kriegsschiff oder Kreuzer, was auch immer aber aus dem 20. Jh.

    einklappen einklappen