New York

16. Februar 2017 07:49; Akt: 16.02.2017 08:42 Print

Infektion durch Ratte endet tödlich

In New York ist eine Person an Leptospirose gestorben, zwei weitere sind daran erkrankt. Die Behörden gehen gegen Ratten im betroffenen Viertel vor.

storybild

Überträgt die Infektionskrankheit Leptospirose: Eine Ratte (Rattus rattus) in einem Park in Berlin. (Symbolbild) (Bild: Keystone/Arno Burgi/DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die New Yorker Gesundheitsbehörden gehen der Verbreitung einer durch Ratten übertragenen Krankheit nach. In der Bronx sei eine Person an Leptospirose gestorben, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. In dem selben Häuserblock seien zwei weitere Menschen in den vergangenen beiden Monaten erkrankt. Die Zahl der Fälle entspreche dem üblichen Vorkommen von drei Fällen im gesamten Jahr, doch seien erstmals drei Fälle in einem sehr kleinen Umkreis aufgetreten.

Leptospirose ist eine seltene Infektionskrankheit, die zunächst ähnlich wie eine Grippe verläuft, im weiteren Verlauf aber die Leber schädigen kann. Sie wird meist durch Rattenurin oder offene Wunden übertragen. Ein Ansteckung von Mensch zu Mensch ist sehr selten. Die Erkrankung könne sehr ernst sein, sei aber mit Antibiotika gut zu behandeln, erklärten die Behörden. Zusätzlich gehen sie gegen die Ratten in dem betroffenen Viertel vor und informieren die Bevölkerung über die Krankheit.

(chi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Knut am 16.02.2017 08:31 Report Diesen Beitrag melden

    mehr Ratten als Einwohner

    Viel Erfolg beim gegen die Ratten vorgehen. Alleine in NYC leben über 8 Millionen Ratten. Ein guter erster Schritt wäre, die Abfallsäcke in geschlossene Container zu packen und nicht über Nacht auf der Strasse zu stapeln...

    einklappen einklappen
  • ChrisT am 16.02.2017 08:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und das gilt nur für NY Ratten?

    Müsste man hierzulande auch was machen? Interessant wäre noch zu wissen wie die drei infiziert wurden.

    einklappen einklappen
  • M.Frei am 16.02.2017 09:03 Report Diesen Beitrag melden

    Untergrund

    nehmt mal das Buch:" Tunnelmenschen" in die Hand und lest es!!! Es leben unzählig viele Menschen im Untergrund zusammen mit Ratten

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andreas Dietrich am 20.02.2017 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Dankbar

    Deshalb bin ich allen Seebesuchern in Zürich und anderswo so dankbar, dass sie ihre Abfälle liegen lassen. So werden die armen Tierchen gut genährt.

  • Emari am 17.02.2017 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ungesund

    Hört endlich mal auf diesen Rattenurin zu trinken! Das ist ungesund!

  • Sue am 17.02.2017 05:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Imm sind Raten schuld

    Es ist einfach immer nur den Ratten schuld zu geben, von was leben sie wohl, vom Abfall, welche die Menschen achtlos wegwerfen.

    • Herrcooles am 17.02.2017 05:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sue

      Auch das ist Amerika; an allle Fans dieses gruuusigen Landes!

    einklappen einklappen
  • Melanie am 16.02.2017 14:03 Report Diesen Beitrag melden

    Symbolbild

    Das Symbolbild zeigt eine Maus, aber ist ja egal...

  • Nadja Scherzinger am 16.02.2017 11:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nie der Mensch

    der Mensch ist das problem nicht die Ratte

    • Cartman1993 am 16.02.2017 11:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Nadja Scherzinger

      fraglich wieviele Ratten ohne den Menschen überhaupt überleben würden

    • Karl am 18.02.2017 05:39 Report Diesen Beitrag melden

      @Cartman

      Fast alle. Ratten sind absolute Überlebenskünstler. Vermutlich sterben mehr Ratten, weil Menschen in der Nähe sind, als ohne die Menschen.

    einklappen einklappen