Spektakuläre Aufnahmen

12. April 2017 11:42; Akt: 12.04.2017 11:42 Print

Nasa-Video zeigt gleich drei Sonneneruptionen

Ein Satellit der Nasa hat Anfang April drei Sonneneruptionen gleichzeitig aufgezeichnet. Die Bilder sind faszinierend.

Aufnahmen mit Seltenheitswert. (Video: Nasa's Goddard Space Flight Center)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es sind aussergewöhnliche Aufnahmen, die ein Satellit des Nasa-Mission Solar Dynamics Observatory in den ersten Apriltagen gemacht hat. Sie zeigen, wie es dreimal hintereinander zu einem koronalen Massenauswurf kommt. So werden Sonneneruptionen im Fachjargon genannt.

Umfrage
Fasziniert Sie das Weltall?

Für den Menschen stellt die dabei ausgeworfene Strahlung keine Gefahr dar. Sie wird von der Erdatmosphäre abgehalten, wie die US-Weltraumbehörde mitteilte. Jedoch können die durch die Eruptionen ausgelösten Sonnenstürme die 20'000 Kilometer von der Erde entfernt kreisenden Telekommunikationssatelliten und jene des Navigationssystems GPS stören.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mici am 12.04.2017 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wow!

    Faszinierend was man so alles beobachten kann!

  • Boris am 13.04.2017 04:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wir wissen nur nicht wann.

    Schon erstaunlich, unter den Kommentatoren scheint es ja einige Sonnen Experten zu geben. Nur weil es in den letzten 50 Jahren keine grossen Sonnenstürme mehr gegeben hat reden viele davon das die Sonne sehr stabil ist. Was mich verwirrt, weil die Sonne kann ja gar nicht stabil sein. Jede Sekunde explodieren dort tausende Atombomben auf jedem überhaupt nicht stabilen Quadratmeter unserer Sonne. Also die nächste grosse Sonneneruption, die dann unsere ganze Technologie lahmlegen wird kommt ganz bestimmt.

    einklappen einklappen
  • Daniel am 12.04.2017 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blackout wird kommen

    Kluger Rat, Notvorrat - blackout wird kommen, irgendwann... ich habe Nahrung für 3 Wochen und Bargeld. Kein Strom = kein Wasser, kein Geld, kein Kühlschrank, kein Licht, keine Kommunikation...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Unwichtig unwichtiger am 14.04.2017 00:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    da

    schweigen selbst die gottgläubigen

  • Boris am 13.04.2017 04:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wir wissen nur nicht wann.

    Schon erstaunlich, unter den Kommentatoren scheint es ja einige Sonnen Experten zu geben. Nur weil es in den letzten 50 Jahren keine grossen Sonnenstürme mehr gegeben hat reden viele davon das die Sonne sehr stabil ist. Was mich verwirrt, weil die Sonne kann ja gar nicht stabil sein. Jede Sekunde explodieren dort tausende Atombomben auf jedem überhaupt nicht stabilen Quadratmeter unserer Sonne. Also die nächste grosse Sonneneruption, die dann unsere ganze Technologie lahmlegen wird kommt ganz bestimmt.

    • Baselbieter am 13.04.2017 09:17 Report Diesen Beitrag melden

      Astroexperte

      Verglichen mit anderen Sternen ist die Sonne wirklich stabil. Wäre sie masseärmer (Roter Zwerg, meist Flare-Sterne), massereicher (kürzere Lebenszeit, starke UV-Strahlung) oder hätte sie den Wasserstoff schon aufgebraucht (Helium-, Sauerstoffbrennen), wäre es wirklich ungemütlich. Dass es starke Sonnenstürme aufgrund der Magnetfeldlinien geben kann ist völlig klar - aber die gab es schon seit mehreren Milliarden Jahren. Übrigens ist klar, dass jede Sekunde 4,3 Billionen Hiroshimabomben in der Sonne verbrannt werden. Wäre das nicht so würde sie kollabieren denn die Gravitation wäre grösser als

    einklappen einklappen
  • Thomas am 12.04.2017 22:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sonne mit sehr starkem Magnetfeld

    übrigens die Sonneneruptionen entstehen dort wo das Magnetfeld Lücken bildet. das Magnetfeld verdreht sich dauernd mehrmals um sich selbst bis es an den eigentlich bestimmten Stellen ausbricht. das Magnetfeld der Sonne ist extrem stark nur so kann man die Fusion unter Kontrolle haben. auf der Erde wäre das nicht möglich weil wir kein so starkes Magnetfeld haben. aber wenn wir das hätten dann wäre unser Energie Problem gelöst.

  • Marius Altstätten am 12.04.2017 16:41 Report Diesen Beitrag melden

    Wesensveränderungen durch Sonneneinfluss

    Unser Hirn verfügt über Magnetiten welche auf das Erdmagnet reagiert und die Sonne mit ihrer Strahlung und alle anderen Planeten um uns herum haben Einfluss; ja grossen Einfluss auf diese Magnetiten. Es geht sogar soweit, dass die neusten Forschungen beweisen, dass die Wesensveränderungen auslöst. Ob zum Guten oder Schlechten bleibt dahingestellt......und ich will jetzt auch nicht persönlich werden. Aber dem Einen oder Anderen Menschen dieses Planeten würde eine posivive Entwicklung gutes tun. Vielleicht vom Weltpolizisten zum Weltenverbesserer werden. Weniger Militär, mehr Mitgefühl und Hilfe

    • Dani B. am 12.04.2017 21:57 Report Diesen Beitrag melden

      was für Magnetite(n) ?

      Unter Einfluss von esoterischem Geschwafel über Mineralien in Gehirnen, neigt mein zentrales Nervensystem zur Magen- & Darmentleerung. Und wenn es dann heisst: "Die neuesten Forschungen beweisen..." - dann kann ich vor "alternativen Fakten" nur noch resignieren... Als hätte es die Aufklärung nie gegeben.

    • Boris am 13.04.2017 04:34 Report Diesen Beitrag melden

      Ist ja schön und gut.

      Aber es gibt keinen Erdmagneten. Der Magneteffekt entsteht nur durch die Masse und die Drehung der Erde.

    • Pragmatiker am 13.04.2017 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Boris

      Nicht ganz... Durch den flüssigen Metallkern unseres Planeten. (Stark vereinfacht)

    einklappen einklappen
  • Bryan am 12.04.2017 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    Macht mal die Augen auf.

    Fake. Wie kann eine Sonne ihre Farbe wechseln? Gutes Photoshop das es alle glauben. Mich kriegt ihr nicht.

    • Baselbieter am 12.04.2017 14:35 Report Diesen Beitrag melden

      Ganz banale Physik

      @ Bryan: Es gibt elektromagnetische Strahlung ausserhalb des sichtbaren Lichtes wie z.B UV, Infrarot... und da du diese Strahlen nicht siehst müssen sie auf dem Bild farbig dargestellt werden, deshalb ist das UV-bild meistens blau. Aber eben für einige Leute ist die Erde immer noch eine Scheibe...

    • Chillbox am 12.04.2017 14:43 Report Diesen Beitrag melden

      Versschiedene Gründe

      die Farbunterschiede kommen zustande, indem verschiedene filter vor die Linsen gelegt werden. (es ist, wie wenn du durch eine Rote folie, oder Grüne Folie oder Gelbe Folie schauen würdest.) Dadurch lassen sich verhschiedene Spektren begutachten, welche alle etwas anderes von der Sonne Preisgeben.

    • René am 12.04.2017 14:46 Report Diesen Beitrag melden

      @Bryan: und bei einer Sonnenfinsternis

      löscht die Sonne das Licht ganz aus und ist schwarz.... Ernsthaft: Die Falschfarben kommen daher, dass das Licht im ultravioletten Spektrum beobachtet wurde. Dieses Licht kannst Du auf natürliche Weise nicht sehen und deshalb greift man zu Falschfarben bei der Darstellung.

    • Thomas am 13.04.2017 08:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bryan

      ich habe jetzt Mal meine Augen aufgemacht toll jetzt bin ich blind weißt du wie gefährlich es ist in die Sonne zu schauen. bitte schreibe nie mehr macht die Augen auf.

    • Chnops am 13.04.2017 09:48 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Farbe

      Die Sonne hat keine spezifische Farbe. Sie strahlt alle elektromagnetischen Wellen aus. Wenn du ihr aber eine Farbe geben willst, wäre Weiss passend.

    einklappen einklappen