Weltraum

17. Juni 2016 10:20; Akt: 17.06.2016 11:36 Print

Nasa sucht Marsbewohner

Die US-Weltraumbehörde zeigt auf Plakaten, welche Berufe dereinst auf dem Mars gebraucht werden könnten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Nasa bewirbt mit acht Auswanderer-Postern ihre laufende Mars-Mission. Darauf sind Berufe zu sehen, die künftig auf dem Nachbarplaneten der Erde gefragt sein könnten: Lehrer, Forscher, Techniker oder Bauern.

Die Poster seien schon im Jahr 2009 für eine Ausstellung im Kennedy Space Center in Florida gestaltet worden, berichtet CNN. Sie sollen zeigen, wie die Zukunft im Weltraum aussehen wird. Auf der Nasa-Website können sie nun heruntergeladen werden.

Anfang Jahr hatte die Nasa bereits Plakate veröffentlicht, auf denen zu sehen ist, wie wir in Zukunft Ferien im Weltraum machen werden.

Wasser unter Marsoberfläche

Bis die ersten Menschen Richtung Mars starten, dürfte es allerdings noch ein paar Jahre dauern. Laut dem Nasa-Zeitplan werden frühestens ab 2030 Menschen auf dem Mars leben und arbeiten.

Seit drei Jahren erkundet der Roboter Curiosity den Planeten und schickt wissenschaftliche Daten und Fotos zur Erde. Unter anderem hat er Eiswasser unter der Oberfläche entdeckt. Da die geologische Beschaffenheit und das Klima des Mars mit jenen der Erde vergleichbar sind, gehen Wissenschaftler davon aus, dass Leben auf ihm möglich ist.

Auch Private planen Mars-Besiedelung

Vor zwei Jahren suchte bereits die holländische Organisation Mars One Teilnehmer für eine Marsmission. Diese sollen in einer Fernsehshow ausgewählt werden. Die Organisation des Show-Erfinders Bas Lansdorp will ab 2025 insgesamt sechs vierköpfige Gruppen auf dem Roten Planeten absetzen, die dort eine Kolonie aufbauen sollen. Rückflüge zur Erde sind nicht vorgesehen. Der Zeitplan wurde allerdings bereits mehrfach verschoben.

Mars One verlangt von den mindestens 18 Jahre alten Teilnehmern gute Gesundheit, soziale Kompetenz und gute Englischkenntnisse. Wer ausgewählt wird, muss zunächst die starke Strahlung während des sieben Monate langen Flugs und die schwierige Landung überleben.


(ij)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Der Ironiker am 17.06.2016 10:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich würde gerne...

    meine Ex auf den Mars schicken. ich weiß zwar nicht ob sie da zu gebrauchen ist, aber mir wäre geholfen.

    einklappen einklappen
  • 7zyzz7 am 17.06.2016 10:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unendlich

    das universum ist schon faszinierend. Irgendwann wird man sicher eine weitere 'erde' finden mit bewohnern... Vielleicht existieren sogar irgendwo im weltraum sogar noch dinosaurier? :-D

    einklappen einklappen
  • Xavier am 17.06.2016 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    Mars, dann Sonnensystem, später Universu

    Das ist, ganz im allgemeinen und von all unseren Sorgen hier auf der Erde abgesehen, krass und unglaublich. Das meine ich Ernst. Die mittlere und junge Generation wird mit höchster Warscheinlichkeit die Kolonisierung und Besiedlung des Planeten Mars miterleben, falls alles gut läuft. Das ist etwas, an dem so viele Menschen wie möglich Teilnahme haben sollten. Faszinierend, wie weit uns die Technik und unser Drang, neues zu entdecken, gebracht haben. Das gleiche wird man sich in 300 Jahren denken, wenn alles gut läuft und die Menschen zum ersten mal aus unserem Sonnensystem herausfliegen werden

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Akagami am 23.06.2016 15:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    Was genau will man auf den Mars? Gibt genug Probleme auf der Erde die gelöst werden müssen. Was bringt es einem hungernden Kind wenn andere zum Mars fliegen?

  • Mark Morach am 18.06.2016 22:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Von wo kommt das ganze Geld?

    Mann würde das Geld viel lieber auf der Erde ausgeben. Hier haben wir schon genug Probleme, die mit Geld gelöst werden könnten.

  • Vom oberen Tal da komm ich her am 18.06.2016 20:00 Report Diesen Beitrag melden

    erst schickt man wissenschaftler

    Ja aber erst kehren wir die Sauserstoffrevolution um und terraformen die Erde zu unserem Wohlgefallen um.

  • Cayde-6 am 18.06.2016 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Goldenes Zeitalter

    das goldene Zeitalter kommt. die ersten auf dem Mars werden den Reisenden entdecken und uns ein goldenes Zeitalter bescheren. bis ein uralter Feind des Reisenden uns einholt, die Dunkelheit. Bald werden wir uns mit Gefallenen, Schar, Vex und den kabalen bekämpfen bis oryx und seine bessessenen kommen.

    • Akagami am 23.06.2016 15:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Cayde-6

      Hahahahaha Destiny :)

    einklappen einklappen
  • Mars am 18.06.2016 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Erde

    Somit ist klar, dass wir die Umweltverschmutzung ruhig weiter betreiben können. Wir haben ja noch einen zweiten Planeten.