Wohl bekomms

07. April 2017 08:36; Akt: 07.04.2017 08:36 Print

Darum prügeln Delfine Kraken vor dem Essen

Tierische Essenszubereitung: Um ihre Leibspeise überhaupt verzehren zu können, müssen Grosse Tümmler sie erstmal zubereiten.

Die Bilder passen nicht ganz zum freundlichen Flipper-Image. (Video: Marine Mammal Science/Kate Sprogis)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer tagtäglich im offenen Meer unterwegs ist, muss ordentlich futtern. So auch der Indopazifische Grosse Tümmler (Tursiops aduncus). Ganz oben auf seinem Speiseplan stehen Kraken.

Umfrage
Bedauern Sie, dass Delfine in der Schweiz nicht mehr gehalten werden dürfen?
48 %
49 %
3 %
Insgesamt 16454 Teilnehmer

Weil diese aber für den Direktverzehr zu zäh sind, muss er sie zunächst zubereiten. Wie er das anstellt, haben Forscher um Kate Sprogis von der australischen Murdoch University in Perth beobachtet und auf Video festgehalten (siehe oben).

Perfide, aber clever

Die Art und Weise erinnere an das Verfahren, das menschliche Köche bei der Zubereitung von Tintenfischen anwenden, um sie geniessbar zu machen, schreiben die Wissenschaftler im Fachjournal «Marine Mammal Science».

Demnach beissen die Tümmler den zum Futter auserkorenen Kraken erst den Kopf ab. Danach wirbeln sie den Körper durch die Luft und schlagen ihn immer wieder gegen die Wasseroberfläche. «So werden die Tiere nach und nach zerkleinert», sagt Sprogis. Dadurch reduzierten die Delfine die Gefahr, sich an den Tieren zu verschlucken – und dass sich die Krakenarme an ihrem Kopf festsaugen.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dario am 07.04.2017 09:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erschreckend

    Ich finde es erschreckend, wieviele Leute die Haltung von Delfinen in viel zu kleinen Becken unterstützen. Nur weil sie "herzig" sind und man sie nicht in freier Wildbahn erlebt, heisst das nicht, dass man sie zum Vergnügen gefangen halten soll.

    einklappen einklappen
  • Balz Li am 07.04.2017 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kopffüsser

    Wer will wem einen Bären aufbinden? Der Krake ist ein Kopffüßer und hat keinen eigentlichen Körper. Der Delfin will sich lediglich vor den Armen und den Saugnäpfen schützen solange sich der Krake noch wehren kann.

    einklappen einklappen
  • Rolf am 07.04.2017 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bekanntes System

    Also in Korsika machen die Fischer das auch mit den Kraken! Wer hat es von wem ?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Regina am 07.04.2017 17:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brauchen das offene Meer

    Tiere wie der Delfine, die sich mit Sonar orientieten und verständigen, darf man nicht in Becken halten. Das ist grausam. Ihre Töne prallen wie ein Pingpongball ab und das geht in den Becken hin und her. Das macht sie irre. Das ist grausam. Ich habe nichts gegen Zoos die versuchen ihren Tieren so ein gutes Leben wie nur möglich zu geben, oft klappt das auch. Hier zb meine Hochachtung an den Basler Zolli. Aber Delfine, Wale usw...nein das geht einfach nicht.

  • Jorge am 07.04.2017 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz normal

    Pulpo kann man nicht essen, ohne ihn zu schlagen oder sehr lange zu kochen. Meine Methode: Ich friere ihn ein und lasse ihnen vor dem Zubereiten auftauen. Das hat den gleichen Effekt. Ich bin erstaunt, dass die schlauen Delphine das noch nicht entdeckt haben..

  • Broms am 07.04.2017 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Die Bucht - die schreckliche Wahrheit

    Ich hatte nie eine spezielle Bindung zu Delfinen. Der Film The Cove von Richard OBarry ist jedoch herzzerreissend und alle Leute, die Delfine in Gefangenschaft anschauen gehen, sollten zuerst diesen Film sehen! Delfine sind intelligente und soziale Säugetiere, die in Gefangenschaft sogar Selbstmord begehen können. Und glaubt ja nicht, dass Delfine lächeln.. Solche Shows gehören verboten. Und ja richtig, auch alle Zoos. Das hat nichts mit Bildung zu tun und würden wir unserer welt Sorge tragen, müssten unsere Kinder keine Wildtiere hinter Gittern betrachten.

  • Max G am 07.04.2017 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tierschutz  

    Da müsste doch sofort der Tierschutzverein eingreifen und den Delfin irgendwie bestrafen. So behandelt man keinen Tintenfisch.

  • David am 07.04.2017 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage

    Erstaunlich und völlig unverständlich für mich, dass 54% der Teilnehmer bereit sind Leid und Quälerei an Delphinen für einen Jööh Effekt zu akzeptieren. So wie Vögel nicht in einen Käfig gehören, so gehört ein Wildtier wie der Delphin nicht in ein isoliertes Wasserbecken.

    • Katja W am 07.04.2017 12:29 Report Diesen Beitrag melden

      Richtig David... auch Betagte

      gehören eigentlich nicht in die Warteräume der Altenheime zu Preisen, die nicht einmal auf Kreuzfahrtschiffen mit Tagesbetreuung bezahlt werden müssen. Da sollte doch der Tierschutz sich ebenfalls mal egagieren, nicht?

    • Ueli Knecht am 07.04.2017 12:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @David

      Ich finde auch dass diese intelligenten Kreaturen geschützt werden müssen, und sie in der Natur zu beobachten ist viel authentischer. Phänomenal diese Tiere wie sie jagen und ihren Speiseplan organisieren!

    • JustMe am 07.04.2017 13:43 Report Diesen Beitrag melden

      Wow oke?

      Aber ein Besuch im Zoo ist absolut oke?!

    • payassli am 07.04.2017 13:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @David

      Wenn Delphine von klein auf in grosszügigen Delphinarien gehalten werden, haben sie viel Lebensfreude, wenn man mit ihnen arbeitet.

    • Reto Signorell am 07.04.2017 14:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @JustMe

      Nein, eben auch nicht!

    • Ela Neuer am 07.04.2017 15:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Katja W

      Das ist Äpfel mit Birnen vergleichen

    • dac am 07.04.2017 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Katja W

      Ich finde es eine Frechheit deswegen den Tierschutz zu beleidigen. Noch schlimmer fänd ich nur wenn Sie mit diesem Kommentar tatsächlich, auch wenn ironisch, Tiere mit alten Menschen vergleichen. Einfach geschmacklos

    einklappen einklappen