Amerikanische Studie

15. März 2014 17:41; Akt: 16.03.2014 22:30 Print

Ein glücklicher Ehemann macht eine lange Ehe

Um das Rezept einer guten Ehe herauszufinden, analysierten amerikanische Forscher rund tausend heterosexuelle Beziehungen. Das Ergebnis: Hauptsache dem Mann geht es gut.

storybild

Ein glücklicher Ehemann trägt einen grossen Teil zum Gelingen einer Ehe bei. (Bild: colourbox)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie lebten Ihre Ehe bis anhin nach dem Grundsatz «Happy wife, happy life»? Es ist genau umgekehrt.

Wissenschaftler der Universität Chicago haben 953 Paare im Alter von 63 bis 90 Jahren analysiert, deren Beziehungen im Durchschnitt 39 Jahre lang waren. Dabei kamen die Soziologen zu dem Schluss, dass für eine erfolgreiche Ehe Gesundheit und Lebenseinstellung des Mannes eine wichtige Rolle spielen.

Gemäss der Studie kam es in Beziehungen, in denen die Frauen ihren Männern eine positive Einstellung attestierten, weniger häufig zu Streitigkeiten zwischen den Ehepartnern. «Die Frauen berichteten öfter von Konflikten, wenn es dem Mann gesundheitlich schlecht ging», sagt Studienleiter James Iveniuk.

Interessant war, dass sich das Wohlbefinden der Frau hingegen nicht auf die Beziehung auswirkt. «Ist die Frau von schlechter Gesundheit, scheint dies für den Mann in Bezug auf die Qualität der Ehe keinen Unterschied zu machen», stellt Iveniuk fest.

Da überrascht es nicht, dass sich Frauen, deren Männer sich selbst als neurotisch beschrieben, über die Qualität ihrer Ehe beschwerten.

(kko)