Pluto-Aufnahmen

17. Juli 2015 18:25; Akt: 17.07.2015 18:25 Print

Vom pixeligen Punkt zum scharfen Himmelskörper

Der Pluto zieht Forscher schon seit Jahrzehnten in seinen Bann. Eine Animation zeigt, wie sich ihre Wahrnehmung verändert hat.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich bin völlig überrascht», kommentierte Nasa-Manager Alan Stern am Mittwoch die neusten Bilder von Zwergplaneten Pluto und dessen Monden Charon und Hydra. Denn die vergleichsweise hoch aufgelösten Bilder gaben nicht nur Neues, sondern auch Unerwartetes preis.

Vor rund 85 Jahren war Pluto entdeckt worden. Seitdem sind Faszination und Neugierde der Forscher ungebrochen geblieben. Doch seine Erkundung musste gut vorbereitet und das Geld aufgebracht werden. Die aktuelle Mission kostete die Nasa rund 700 Millionen Dollar.

Bessere Aufnahmen, neue Erkenntnisse

Aber die Planetenforscher wollten sich nicht so lange gedulden. Immer wieder machten sie mithilfe von Teleskopen Aufnahmen von Pluto, die mit jedem Mal ein bisschen mehr preisgaben (siehe Animation). Den bisherigen visuellen Höhepunkt der Pluto-Erkundung stellen die hochaufgelösten Bilder dar, welche die Raumsonde New Horizons nun bei ihrem Vorbeiflug machte.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ck am 15.07.2015 07:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es ist

    einfach nur super! Eine grandiose Leistung, an der wir uns erfreuen dürfen! Man visualisiere sich diese Präzision und das wissenschaftliche Level, auf das wir Menschen es bereits gebracht haben :-)

  • R Müller am 15.07.2015 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genial!!

    Da ist so viel um uns herum und wir wissen noch so wenig davon! Woher kommen wir, wohin gehen wir? Ein grosser Schritt für die Menschheit. Hier erfahren wir viel handfestre Antworten als für die Milliarden, die für die Kirchen ausgegeben werden! Gut investiertes Geld also!

    einklappen einklappen
  • goofy am 15.07.2015 07:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    du forscher

    dann weisst du mehr als alle auf der erde. über pluto weiss man bisher gar nichts. sogar der radius war bis gestern überall falsch

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ugo b. am 18.07.2015 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    700 Millionen

    700 Millionen Dollar für diese aufnahme. Es gibts viele arme leute im land. Das finde ich eine schande!

  • Spok am 18.07.2015 07:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hurra

    Hurra, wir fliegen mit Picard! Was für ein Glück, ich flieg mit Jean-Luc ;)

  • Italo am 18.07.2015 06:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    grandios

    Echt toll, danke and die Nasa und alle Beteiligten! Und an alle weltverbessernde Meckern hier: Zeigt mal zuerst was ihr alles bereits getan habt um die Welt zu retten? PET-Sammeln? Was noch? Lasst die Wissenschaftler ihren Job machen und ihr geht brav weiter Gipfeli krümmen oder was auch immer.

  • T. Bachmann am 17.07.2015 22:35 Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Mit den Billag-Einnahmen könnten wir gleich zwei von diesen Sonden losschicken. Jedes Jahr.

  • Brumm am 17.07.2015 22:31 Report Diesen Beitrag melden

    Schön und gut, aber.....

    wäre es nicht sinnvoller das ganze Geld in die Entwicklung eines gescheiten Antriebs zu stecken?

    • Nick am 18.07.2015 18:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Impuls

      Schon passiert mein Freund. Nennt sich Impuls Antrieb und wird mit Solarenergie wieder aufgeladen. Mit jedem Schub draussen im Orbit wird man wieder etwas schneller. Man kommt somit theoretisch auf lichtgeschwindigkeit. Wird ab 2020 standart sein in der Raumfahrt.

    einklappen einklappen