Über der Mongolei

27. März 2012 11:53; Akt: 27.03.2012 12:01 Print

Historischer Satellit verglüht

Der erste Wettersatellit der ehemaligen Sowjetunion ist nach 43 Jahren in der Umlaufbahn abgestürzt.

Bildstrecke im Grossformat »
Das waren noch Sowjetzeiten, als sich Väterchen Russland und seine Genossen mit Uncle Sam darüber stritten, wer der beste Weltraumfahrer ist. Unterstützt wurde das Grossmachtsgehabe unter Stichwörtern wie «Vaterland» mit Plakaten: «Wir öffnen ferne Welten!» «Ehre der Wissenschaft, Ehre der Arbeit! Ehre dem Sowjetregime!» Die kommunistische Propaganda hat heute einen ganz eigenen Charme. «Erobere den Weltraum», steht hier. «Ich bin glücklich», ruft dieser Arbeiter dem Volk zu. «Im Namen des Friedens», heisst es hier. Jaja, das Wettrüsten war eine Wohltat! Auch schön: «Wir wurden geboren, um das Märchen wahr zu machen.» Wussten Sie schon? «Die Strassen im All sind sowjetisch!» Vorbilder: «Gagarin, Titov, Nikolaev, Popovich - die mächtigen Ritter unserer Tage» Yipieh! «Der Sozialismus ist unsere Abschussrampe» George W. Bush («Mission Accomplished») mit anderen Mitteln: «Heimatland, deine Mission ist erfüllt» Hier nochmal in der «Wallace & Gromit»-Variante: «Melde: Mission ausgeführt!» Hier wird es philosophisch: «Im 20. Jahrhundert rasen die Raketen zu den Sternen, während die Züge ins Land der Errungenschaften gehen.» «Sowjet-Mann - sei stolz. Du hast die Strasse von der Erde zum Himmel eröffnet.» Das schafft nur der Sowjet: «Vom Stundentenmodell zum Raumschiff» Jöööö! «Frohes neues Jahr, Kinder!» Jöööö 2.0: «Frohes neues Jahr! Für Frieden, für neuen Fortschritt!» «Frohes neues Jahr, Frieden und Freundschaft!» Erzengel Gabriel 2.0: «Für die Ehre des Kommunismus!» «In Lenins Namen!» Aber was denn bloss? «Ehre den Eroberern des Universums!» Oder so: «Im Namen von Frieden und Fortschritt!» Das ist uns neu: «Sowjetisch heisst exellent!» «Lass Frieden sein!» «Ehre den Arbeitern der Sowjet-Wissenschaft und Technik!» «Ehre dem Vaterland der Helden!» «Oktober[revolution] öffnete die Strasse ins Weltall!» «Ehre dem Vaterland der Helden» (i.e. die Sojetunion). «Zur Sonne! Zu den Sternen!» Dabei ist die Sonne doch ein Stern! Etwas voreilig: «Durch die Welt und durch die Zeitlater» «Der Weg für die Menschheit ist offen» - dank der russischen Hunde-Pioniere, die vorher da waren. «Söhne der Oktoberrevolution - Pioniere des Universums!» «Navigation im Weltraum ist da» «In den Weltraum» «Ehre der KPSS [Kommunistischen Partei der sozialistischen Sowjetrepubliken]»

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Meteor-1 sei in der Nacht zum Dienstag über der westlichen Mongolei in die dichten Schichten der Atmosphäre eingedrungen und verglüht, melden russische Medien unter Berufung auf das Strategische Kommando der USA.

Der Satellit war am 26. März 1969 vom nordrussischen Militärkosmodrom Plessezk in die Erdumlaufbahn geschossen worden. Er hatte aus rund 700 Kilometern Höhe Daten und Bilder der von der Erde reflektierten Sonnenstrahlung und der Bewölkung geliefert.

(sda)