Marilyn oder Einstein?

08. April 2015 12:09; Akt: 08.04.2015 12:09 Print

So finden Sie heraus, wie gut Ihre Augen sind

von Fee Riebeling - Erst kürzlich diskutierte die Welt über die Farbe eines Kleides. Nun spaltet sie sich erneut in zwei Lager. Schuld daran ist wieder ein Bild.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wohl kaum jemand würde behaupten, Marilyn Monroe und Albert Einstein sähen sich besonders ähnlich. Und doch kursiert derzeit ein Bild im Netz, auf dem die einen ganz sicher die Schauspiel-Ikone, andere hingegen den Physiker erkennen.

Umfrage
Wen sehen Sie?
79 %
2 %
19 %
Insgesamt 9739 Teilnehmer

Wer hat dieses Mal Recht? Die Antwort darauf liegt – anders als bei der #TheDress-Diskussion – auf der Hand. Sie lautet: beide.

Ernst gemeinter Sehtest

Denn bei der Schwarz-Weiss-Aufnahme handelt es sich um keinen zufälligen Schnappschuss, sondern um ein Bild mit wissenschaftlichem Hintergrund. Entwickelt wurde es von Forschern um Aude Oliva vom Massachusetts Institute of Technology (MIT). Mit Hilfe des Bildes lässt sich herausfinden, ob jemand kurz- oder weitsichtig ist.

Lächelt Ihnen Einstein entgegen, dürfen Sie sich freuen: Sie haben gute Augen – oder zumindest die passende Brille auf der Nase. Sehen Sie aber die verführerische Marilyn, ist Ihre Sehkraft möglicherweise beeinträchtigt.

Abstand macht den Unterschied

Doch wie funktioniert das Ganze? Ein Hybridbild entsteht, indem im Computer ein Motiv stark weichgezeichnet (Monroe) und ein zweites kontrastreich dargestellt wird (Einstein), sodass nur noch die Konturen übrig sind. Anschliessend werden beide übereinander gelegt.

Aus der Nähe nimmt das menschliche Auge besonders die starken Konturen wahr und gruppiert die entsprechenden Linien zu einer Gestalt zusammen. In der Ferne dominieren hingegen die groben hell-dunklen Unterschiede. Demnach ist es völlig normal, aus der Nähe Einstein und aus der Ferne Monroe zu sehen.

Der Abstand, bei dem die Motive wechseln, hängt folglich mit dem Sehvermögen des Betrachters zusammen und ob er oder sie eine Brille trägt oder nicht.


Darum wird aus dem Schlaukopf eine Sexbombe und dann wieder ein Superhirn. (Video: Youtube/AsapScience)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leser am 08.04.2015 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Habe was ganz anderes entdeckt:

    Also bei mir ist es so: Wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich Einstein!

    einklappen einklappen
  • Jacky M. am 08.04.2015 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Stimmt

    wenn ich die Brille abnehme und vom Bildschirm wegrücke, wird Einsteins Schnauz zu Marilyns lachendem Mund. Gut, hab ich die passende Brille!

  • Bärnu Reber am 08.04.2015 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    goldig

    Für mich ist es eindeutig goldig!:)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Barbara Küng am 09.04.2015 08:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tatsächlich!

    Wenn ich die Brille abnehme, sehe ich Marylin...sonst Einstein. Genial :)

  • T.Y am 08.04.2015 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Augen schielen

    Wenn ich normal schaue, sehe ich den guten alten Herrn Einstein, aber wenn iiiicch schiiieleeee, dann sehe ich 2x die Frau Monroe

  • Philo am 08.04.2015 16:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtig weit...

    Also wenn ich es witklich gaaaanz weit halte, sehe ich nur noch mein Handy... Einfach halt gaaaaanz weit weg... ;)

  • RS am 08.04.2015 16:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einmal so, einmal so

    Ohne Brille Marilyn...mit Brille Einstein. Mein Monokel scheint gut zu sein.

  • Tom Jerry am 08.04.2015 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    Bildschirm rauf und runter scrollen

    Dann sieht man Albert Monroe..

    • albi am 08.04.2015 15:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      nah und fern

      ja das stimmt hält man es bisschen weiterweg sieht man monroe und nah den einstein;-)

    einklappen einklappen