Asteroid auf Kollisionskurs

17. März 2018 19:42; Akt: 18.03.2018 13:20 Print

Geht 2135 die Welt unter?

Der Asteroid Bennu könnte in 117 Jahren die Erde treffen. Die Nasa überlegt sich nun, den 500-Meter-Brocken mit einer Atombombe zu zerstören.

Die Nasa will eine Sonde zum Asteroid schicken, um die Beschaffenheit klären zu können. (Video: Nasa)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Weltraumbehörde Nasa glaubt, dass die Erde schon bald von einem Asteroiden getroffen werden könnte. Noch kreist der Asteroid mit dem Namen Bennu mit einer Geschwindigkeit von 100'000 km/h um die Sonne. Aber in 117 Jahren könnte der Himmelskörper die Erde treffen und damit das Leben auf unserem Planeten auslöschen. Laut Experten der Nasa besteht eine Chance von 1 zu 2700, dass dieses Szenario eintritt.

Die Weltraumbehörde will es nicht darauf ankommen lassen und heckt nun einen Plan aus, um den Weltuntergang zu verhindern. Unter dem Projektnamen «HAMMER» sucht die Behörde nach Möglichkeiten, den Asteroiden von seinem Kurs abzubringen – oder gar zu zerstören.

Eine Option wäre eine 8,8 Tonnen schwere Rakete auf den Asteroiden zu schiessen und ihn so vom Kurs abzubringen. Die zweite Möglichkeit sieht vor, eine Atombombe ins All zu befördern und damit Bennu zu pulverisieren.

Stärker als jede Wasserstoffbombe zuvor

«Mit der Rakete könnten wir den Asteroiden weit genug ablenken, damit der er weit genug an der Erde vorbeizieht. Wenn es aber schnell gehen muss, dann werden wir eine nukleare Waffe heranziehen», sagte der Physiker David Dearborn.

Ob sich das Projekt jedoch realisieren lässt, bleibt vorerst fraglich. Die Kosten würden sich nämlich auf mehrere Milliarden Dollar belaufen.

Zunächst soll eine Sonde auf Bennu landen. Diese hat die Aufgabe wichtige Informationen über den Brocken auf die Erde zu schicken. So will man auch die Beschaffenheit des Asteroiden klären, um in Erfahrung zu bringen, wie gefährlich er wirklich sein könnte.

Sollte Bennu aber tatsächlich mit der Erde kollidieren, werden rund 1,15 Gigatonnen an Energie freigesetzt, berechneten die Forscher der Nasa. Damit wäre die Explosion 23 Mal grösser als die bisher grösste Wasserstoffbombe.

(fur)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rentner am 17.03.2018 19:51 Report Diesen Beitrag melden

    Da habe ich ja nochmals Glück gehabt

    Es hat also auch Vorteile wenn man alt ist, nicht?

    einklappen einklappen
  • Simon am 17.03.2018 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne mich

    Dann bin ich ja nicht mehr da^^

    einklappen einklappen
  • Axel99 am 17.03.2018 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld Geld Geld

    Da wird über eine potentiell zerstörerische Gefahr für die Erde berichtet und im selben Atemzug werden bereits jetzt hohe Kosten als mögliches Problem für die Realisation der Mission genannt. Wir Menschen sind schon perfid!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ehtisch Verwirrter am 19.03.2018 07:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So sind sie

    Sonst wird alles und jeder weggebombt aber wenn ein Meteor auf die Erde zurast zu teuer... lieber sterben als Geld ausgeben :D

  • Karl A. am 18.03.2018 22:12 Report Diesen Beitrag melden

    Angstmacher "Clikbait"

    Das sollen News sein?? OK, es wird Zeit das ein 20KM großer Komet die Erde trifft und zwar schnell! Das sollte dann wirklich ausreichen ...

  • Rolando am 18.03.2018 21:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wow!

    Ups, mit dieser schlechten Nachricht raubt ihr mir die nächsten 117 Jahre den Schlaf.

    • Help am 18.03.2018 22:55 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Schlaf

      Geht mir genau gleich

    einklappen einklappen
  • Stadtkind am 18.03.2018 21:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Untergabg

    Und wir singen im Atomschutzbunker "hurra diese Welt geht unter!"

  • LUPO JR am 18.03.2018 19:59 Report Diesen Beitrag melden

    Wir sind Schuld

    Jeder jammert hier wie schlimm wir es mit unserer Mutter Erde treiben aber jeder gammelt 100m mit dem Auto zum Supermarkt...alles HELDEN

    • K.I. am 18.03.2018 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @LUPO JR

      tja weils auch nix anderes zu kaufen gab... ;)

    einklappen einklappen