Alkohol-Quiz

01. Januar 2015 09:51; Akt: 01.01.2015 09:51 Print

Hilft Rollmops wirklich gegen Kater?

Hilft das Konterbier tatsächlich? Oder lässt sich der Kater besser mit Kaffee vertreiben? 20 Minuten hat alle Infos zusammengetragen, die Sie heute gebrauchen können.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wein auf Bier, das rat ich dir.» – «Oder Bier auf Wein, das lasse sein.» – Welche Aussage wohl stimmt? Tatsache ist: viele schwören darauf. Und für beide gilt: Wissenschaftliche Belege gibt es keine. Ganz viele andere Weisheiten rund um das Thema Alkohol haben dagegen durchaus Hand und Fuss. Wie gut kennen Sie sich aus? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz!

Übrigens: Bei den Sprüchen weiter oben handelt es sich nicht wirklich um alte Zechweisheiten. Vielmehr bezogen sie sich einst auf den sozialen Status. Denn Bier war früher das Getränk der armen Leute, Wein hingegen das der Reichen. Gelang einem der gesellschaftliche Aufstieg, trank man also Wein auf Bier. Verlor man seinen Reichtum wieder, trank man Bier auf Wein.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • IShayne am 01.01.2015 10:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Das einzige was Hilft ist : Weniger Trinken :)

  • #ironymous... am 01.01.2015 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    nicht trinker sind schon wach...

    wer richtig getrunken hat gestern, schreibt jetzt noch keine Kommentare :-)

    einklappen einklappen
  • R.M. am 01.01.2015 10:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In Massen

    Nicht so viel saufen hilft auch!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Miau am 02.01.2015 21:47 Report Diesen Beitrag melden

    Konterbier hilft

    Also, hier etwas Bio, wie ich es in der Schule gelernt habe: Beim Alkoholabbau spaltet sich eine kleine Menge Ethanol in Methanol, der für uns giftig ist und die typischen Katersymptome hervorruft. Aber weil Ethanol bevorzugt abgebaut wird, kann man seinen Kater mit einem Konterbier aufschieben. Auch hilft fettiges Essen sehr gut, weil sich Ethanol gut darin löst bzw. "bindet" das Fett den Alkohol. Und sehr, sehr viel Wasser oder Bouillon trinken, um gegen die Dehydrierung vorzugehen.

  • Rp am 02.01.2015 12:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weniger ist besser

    Also bei mir hilft nur eins nichts oder wirklich höchstens 3 gläser zu trinken alles andere ist schlecht kann machen was ich will ein grauenvolle kater ist vorprogramiert darum im mass jeder körper verträgt was anderes dass kann man nicht veralagemeinen

  • Pladimir Vutin am 02.01.2015 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Salat

    Es ist schon recht unvernünftig dass man sich so zuballert, aber hey, es hat noch keine gute Story mit einem Salat angefangen. Also guets neus

  • Weinliebhaber am 02.01.2015 08:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ALKOHOLKONSUM

    Keine der Aussagen ("Wein auf Bier...") stimmt. Es ist dem Organismus nämlich egal, woher der Alkohol kommt! Wichtig ist, dem Körper nicht im Übermass Alkohol zuzumuten - und stets Wasser dazu zu trinken (separat). Dies deshalb, weil der Organismus bei Alkoholgenuss diesen als "Fremdstoff" erkennt und damit beginnt, ihn aus dem Körper zu schwemmen. Dazu benötigt der Körper Wasser, welches ergänzt, resp. ersetzt werden muss. Sonst gibts Riesendurst ("Brand") und Unwohlsein! Als Weinliebhaber empfehle ich: Auf 1 dl Wein ca. 1,5 - 2 dl Wasser. Und, wie gesagt: Qualität unbedingt vor Quantität!

  • Eine Nuechterne am 01.01.2015 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    IGITT

    muss dann immer viel Alkohol dabei sein Ich finde man kann es auch ohne viel Alkohol lustig haben Finde es bedenklich dass sich soviele zudroenen.