Erschreckende Erkenntnisse

27. Oktober 2016 21:47; Akt: 27.10.2016 21:47 Print

Jägerbombs wirken auf das Gehirn wie Kokain

Alkohol mit Energy-Drinks zu mischen, halten viele Feierwillige für eine gute Idee. US-Forscher sind da ganz anderer Meinung und warnen davor.

Bildstrecke im Grossformat »
Die Kombination von hochprozentigen und stark koffeinhaltigen Getränken kommt nicht überall so gut an wie bei dieser Halloween-Party: Forscher der Purdue University warnen sogar davor, die beiden Dinge miteinander zu konsumieren. Schon jede Substanz für sich genommen kann üble Nebenwirkungen haben: Während Alkohol für Kater und Kopfschmerzen und im schlimmsten Fall für Vergiftungen sorgt, .... ... schwächen die trinkbaren Aufputschmittel das Herz. Und das bereits während des Trinkens. Kombiniert man die Substanzen aber wie bei Jägerbombs, sind neurochemische Veränderungen im Gehirn und eine Verhaltensänderung die Folge. Diese Wirkung tritt laut den Forschern nicht auf, wenn man nur eines von beidem konsumiert. Das zeigte eine Studie mit jungen Mäusen. Doch das ist noch nicht alles: Weiter erkannten die Forscher, dass die Labor-Nager mit jeder Dosis hochprozentigen Koffeins immer lebhafter wurden. Und zwar in einem Mass, als hätten sie Kokain konsumiert. Dieser Eindruck bestätigte sich auf anderer Ebene: So stellten van Rijn und seine Kollegen bei den Tieren ein erhöhtes Vorkommen des Proteins FosB fest. Dieses deutet auf eine dauerhafte Veränderung im Gehirn hin, wie sie auch bei Koksern auftritt. Die Veränderung bleibt langfristig bestehen: Eine weitere Untersuchung zeigte, dass die Tiere im Erwachsenenalter Kokain und koffeinhaltigen Alkohol ganz anders - schwächer - wahrnahmen als jene Nager, die in jungen Jahren keine Alkohol-Energy-Drink-Kombinationen getrunken hatten. Was im ersten Moment positiv tönt, ist aus Sicht der Forscher bedenklich, denn es führt dazu, dass sie einfach mehr konsumieren, um sich zuzudröhnen. «Ihre Hirne sind durch den frühen Konsum derart verändert worden, dass sie später anfälliger für Suchtmittel sind», so das Fazit der Forscher.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sowohl Hochprozentiges als auch Energy-Drinks sollten mit Bedacht getrunken werden. Denn beide Substanzen können üble Nebenwirkungen haben.

Umfrage
Wie oft trinken Sie Alkohol in Kombination mit Energy-Drinks?
15 %
21 %
27 %
9 %
1 %
27 %
Insgesamt 5089 Teilnehmer

Während Alkohol für Kater und Kopfschmerzen und im schlimmsten Fall für Vergiftungen sorgt, schwächen die trinkbaren Aufputschmittel das Herz. Und das bereits während des Trinkens.

Schlimmer geht immer

Noch schlimmer sieht es aber aus, wenn beide Getränkearten miteinander gemixt werden, beispielsweise in Form sogenannter Jägerbombs (Jägermeister mit Red Bull), warnen Forscher der Purdue University im US-Bundesstaat Indiana.

Das Team um Richard van Rijn hatte in der im Fachjournal «PLOS One» veröffentlichten Studie jugendliche Mäuse (siehe Box 1) dem Koffein-Alkohol-Mix ausgesetzt.

«Beide Substanzen zusammen überschreiten eine Grenze, wodurch es zu neurochemischen Veränderungen im Gehirn und zu einer Verhaltensänderung kommt», sagt van Rijn in einer Mitteilung. Die Wirkung trete nicht auf, wenn man nur eines von beidem konsumiere.

Die Menge macht das Gift

Weiter erkannten die Forscher, dass die Labor-Mäuse mit jeder Dosis hochprozentigen Koffeins immer lebhafter wurden. Und zwar in dem Mass, das zu erwarten wäre, wenn die Nager Kokain konsumiert hätten.

Dieser Eindruck bestätigte sich auf anderer Ebene: So stellten van Rijn und seine Kollegen bei den Tieren ein erhöhtes Vorkommen des Proteins ΔFosB fest. Dies deutet auf eine dauerhafte Veränderung im Gehirn hin, wie sie auch bei Koksern auftritt. «Das ist einer der Gründe, warum es Drogenkonsumenten so schwer fällt, die Sucht aufzugeben», so der Forscher.

Erhöhtes Suchtpotenzial

Dass der Konsum von Mix-Getränken à la Jägerbombs oder Flying Hirsch langfristig Spuren hinterlässt, bewies auch eine deutlich später durchgeführte Untersuchung der Mäuse.

Sie zeigte, dass die Tiere im Erwachsenenalter Kokain und koffeinhaltigen Alkohol ganz anders – schwächer – wahrnahmen als jene Nager, die in jungen Jahren keine Alkohol-Energy-Drink-Kombinationen getrunken hatten.

Was im ersten Moment positiv tönt, ist aus Sicht der Forscher bedenklich, denn es führt laut einem weiteren Experiment dazu, dass sie einfach mehr konsumieren, um sich zuzudröhnen. «Ihre Hirne sind durch den frühen Konsum derart verändert worden, dass sie später anfälliger für Suchtmittel sind», so das Fazit der Forscher.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Shredder am 27.10.2016 21:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wow

    Lese das in einer Bar. Sofortige Lust mir einen Jäger-Bomb zu bestellen...

  • Dr. Cannabis am 27.10.2016 21:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Im schlimmsten Fall...

    ...führt Alkohol zum Tod. Nicht lediglich zu einer Vergiftung, wie im Artikel beschrieben.

    einklappen einklappen
  • Beat am 27.10.2016 22:21 Report Diesen Beitrag melden

    Frage

    Gehört dann Whiskey-Cola oder Rum-Cola auch zu dieser gefährlichen Kombination? Oder hat Cola zu wenig Koffein?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • flayinghirsch am 28.10.2016 17:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jägermeister liebe

    Ich liebe jägerbombs mein absoluter Favorit! ich knall mich zweimal die woche mit diesem Getränk weg bis zum Blackout! Mit Jägermeister und redbull kommt man auch zum Ziel. Bier könnte ich keine 2 Liter trinke

  • Ideomatic am 28.10.2016 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn...

    das stimmt, müsste es ja jedes Wochenende in jeder Stadt x-Tote geben. Also vergesst es. Einach mit den Trinks nicht übertreiben, das Mass machts aus.

  • Sepp Trub am 28.10.2016 14:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wein besser

    Frauchen und ich trinken deshalb nur Eidechsli oder einen guten Pommard zu einem feinen Rindsfilet gekauft in St-Louis.

    • mth.sch. am 28.10.2016 14:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sepp Trub

      Nicht schon wieder. Immer dasselbe Essen und Getränk. Wie ideenlos und langweilig. Kein Kommentar von Ihnen ohne das Eidechsli und Filet. Da haben wir eine abwechslungsreichere Speise- und Getränkekarte.

    einklappen einklappen
  • Kevin am 28.10.2016 14:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Macht nix

    Und wenn auch gesundheitliche Schäden entstehen, für etwas habe ich ja eine Krankenkasse......

  • Birgit am 28.10.2016 14:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gift

    Dass Alkohol und süssgetränke gefährlich sind habe ich schon in der Hotelfachschule gelernt,mir Koffein kann's tödlich sei,weis man wenn Mann vom Fach ist,selbsternannte Bardamen haben meistens keine Ahnung was sie zusammenmixen.Hauptsache die Kasse stimmt,was nachher beim heimkommen passiert ist vielen egal.