Riesen-Salamander

24. März 2015 18:28; Akt: 24.03.2015 18:57 Print

«Ein Monster wie aus einem Horrorfilm»

In einem See in Portugal haben Forscher die Überreste einer bisher unbekannten Riesen-Salamander-Art entdeckt. Sie sprechen von einem Sensationsfund.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Diese Amphibie erinnert an ein Monster, das geradewegs einem Horrorfilm entsprungen ist», erklärte Steve Brusatte von der Universität Edinburgh im US-Fachblatt «Journal of Vertebrate Paleontology». «Es war so gross wie ein kleines Auto und hatte einen grossen, flachen Kopf mit hunderten spitzen Zähnen.»

Die Kreatur, deren Fossilien Brusatte und seine Kollegen in einem ausgetrockneten See in Portugal gefunden haben, erinnert an ein Krokodil, lebte in Seen und Flüssen und ernährte sich ausschliesslich von Fischen, teilt die Hochschule mit.

Zu Zeiten der Dinosaurier gelebt

Der Riesen-Salamander zählte zu den grössten Raubtieren im Trias-Zeitalter vor mehr als 200 Millionen Jahren und war ein Zeitgenosse der ersten Dinosaurier. Er war Teil einer erweiterten Amphibien-Art, die zu dieser Zeit in den niederen Breiten lebte. Von einem Teil dieser Familie stammen moderne Amphibien wie Frösche und Lurche ab.

Der Fund in Portugal ist der erste dieser Amphibien-Art auf der Iberischen Halbinsel und zeigt, dass diese prähistorischen Tiere weiter verbreitet waren als bislang angenommen. Fossilien derselben Gruppe wurden bislang unter anderem in Afrika, Indien und Nordamerika entdeckt.

Hoffen auf weitere Funde

Unterschiede bei Schädel und Kiefer haben jedoch gezeigt, dass der neu entdeckte Riesen-Salamander eine eigene Unterart darstellte. Die Forscher hoffen nun auf weitere Entdeckungen an der Fundstelle in Portugal. Bislang ist erst ein kleiner Teil des ehemaligen Sees ausgegraben.

(fee/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eve am 24.03.2015 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genial!!!

    Ich frage mich, wie man so eine Amphibie als Monster bezeichnen kann. Verglichen mit den heutigen Top-Managern der globalen Unternehmen sind diese Kreaturen wohl eher sanftmütig gewesen ... Und wenn auch nicht, sympathischer sind sie mir auf jeden Fall!

    einklappen einklappen
  • Amphibie am 24.03.2015 19:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aber bitte..

    Wo bleibt denn da die Neugierde! Ein fantastischer Fund, der ein kleines Bisschen mehr Licht in die lange Geschichte der Welt bringt..

  • Jürg am 24.03.2015 19:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hobby Archäolog

    Gratulation zum Fund! Ich muss zugeben, dieser Artikel hat mich doch etwas inspiriert. Habe mir soeben ein kleines Archäologen Set in der Doit+Garden Migros zusammengestellt. Schaufel, Pinsel, Sonnenhut... alles dabei. Im Qualipet daneben deckte ich mich auch gleich mit Kauknochen ein um ein Prähistorisches Gerippe nach zu stellen. Meinen Sohn habe ich nun dazu verdonnert diese im Garten zu vergraben. Der neunmal kluge rakert sich zurzeit mit Stirnlampe und Spaten auf dem Rasen ab wärend ich eine Doku zum Thema schaue und mich auf die morgigen Ausgrabungen freue! Wünscht mir Glück. Jürg

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Konrad W. am 25.03.2015 10:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wunschdenken

    Unglaublich wie naiv man heute an die Millionen von Jahren glaubt nur wegen dem Zirkelschluss: der Fund muss alt sein, weil Dinosaurier vor 200 m Jahren lebten. Dinosaurier lebten vor 200 m Jahren, weil der Fund 200 m Jahre alt ist. In Wirklichkeit lebten diese Tiere wahrscheinlich noch vor Jahrzehnten, werden in Höhlenzeichnungen gezeigt und in alten Schriften erwähnt. Was, wenn die Evolutionslehre nur eine Ideologie ist? Ohne ideologische Festlegung kann man nur feststellen, dass es für die Millionen Jahre und die Makro-Evolution keine Beweise gibt, nur Wunschdenken.

    • Kuni am 25.03.2015 10:47 Report Diesen Beitrag melden

      Chemie/Physik

      Leider nicht möglich. Die Altersbestimmung der Knochen geschieht auf atomarer Ebene und ist daher mathematisch "kugelsicher".

    • A. Munter am 25.03.2015 10:53 Report Diesen Beitrag melden

      vor Jahrzehnten

      Ich lebe nun schon einige Jahrzehnte, kann aber definitiv bestätigen dass es "anno dazumal" keine Dinosaurier oder ähnliches gab... ;-)

    • Peter Schwarz am 25.03.2015 14:38 Report Diesen Beitrag melden

      Unbelehrbar

      Lieber Konrad, wenn Menschen an alte Legenden glauben, obwohl tausende von Faktoren gegen sie sprechen, dann ist dies ideologisches denken. Welches Argument, auch noch so klar, du würdest es nicht akzeptieren weil du einfach glauben möchtest... P.S. Bohrst du in den Boden, hinterlässt jedes Jahr eine Schicht. Die kann man ganz einfach zählen und dann weiss man wie alt Objekte sind. Diesen Wert vergleicht man mit der Radiokarbonmethode und wenn sie übereinstimmen ist das zu 99.99% sicher.Wie hoch ist die Warscheinlichkeit deiner Legenden ?

    • J. Meyer am 25.03.2015 21:13 Report Diesen Beitrag melden

      Dinos auf Höhlenzeichnungen?

      Höhlenzeichnungen von Dinosauriern? Habe noch nie vernommen, das auf solche Zeichnungen auch Dinosaurier abgebildet sein sollen. Mammuts, Wollnashörner, Säbelzahntiger und andere Säugetiere, welcher zu jener Zeit lebten, als der Mensch sich entwickelte, aber Dinosaurier waren auch für Neandertaler & Co. höchstens Fantasiegestalten, wenn überhaupt, es sei denn, man findet tatsächlich heraus, ob Nessie ein Dinosaurier ist oder nicht.

    einklappen einklappen
  • Didi am 25.03.2015 07:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mensch

    Für mich gibt es nur ein Monster auf der Erde. Der Mensch!

  • Schnellleser am 25.03.2015 07:05 Report Diesen Beitrag melden

    Ja ich will

    In welcher Zoohandlung kann man die Molche kaufen und wie gross soll ein geeignetes Terrarium sein?

  • Hans Nötig am 25.03.2015 06:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Made my Day

    Ich lach mich mich Schlapp. Danke Jürg und viel erfolg bei den Grabungen.

  • Lis am 25.03.2015 05:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Interessante Erkenntnis

    Moderne Amphibien ... Frösche! Gute Frage für Wer wird Millionär