Alternative zu Fleisch

03. Juli 2014 22:44; Akt: 03.07.2014 22:44 Print

«Insekten eignen sich gerade für Sportler»

von Karin Wenger - Essen wir bald Insekten, um unseren Eiweissbedarf zu decken? Zürcher Forscher zeigen sich experimentierfreudig.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Geröstete Heuschrecken, Maden oder Grillen statt eines Steaks? Bei der Vorstellung, Insekten zu essen, überkommt viele Menschen hierzulande Ekel. Dabei gelten frittierte Heuschrecken und Käfer in Asien, Afrika und Südamerika als Delikatessen. Um die Krabbeltiere auch in die westliche Ernährung zu integrieren und um die Abneigung zu umgehen, werden sie häufig zermahlen. Produkte aus Grillenmehl sind beispielsweise in den USA bereits erhältlich (siehe Box).

Auch Stefan Klettenhammer, Masterstudent an der Zürcher Fachhochschule ZHAW in Wädenswil, stellt Nahrung aus Insekten her. Dafür verwendet er Mehlwürmer, die Larven des Mehlkäfers. Doch er zerkleinert die Tierchen nicht bloss, sondern löst in einem weiteren Schritt das Eiweiss heraus.

Klimafreundliche Alternative zu Fleisch

Daraus hat er zusammen mit Bachelorstudent Meinrad Koch bereits Proteinriegel gebacken. Er kann sich auch gut vorstellen, Proteinshakes herzustellen. Denn: «Gerade für Sportlernahrung eignet sich das Insektenprotein, da es besonders hochwertig ist.»

Die Insekten liefern nicht nur wertvolles Eiweiss, sie könnten auch eine umweltschonende Alternative zu Fleisch sein. Denn ihre Aufzucht benötigt weniger Futter, Wasser sowie Platz und produziert weniger Treibhausgase als die Zucht von Schweinen oder Rindern. Allerdings ist in der Schweiz der Verkauf von Insekten als Nahrung für Menschen noch nicht erlaubt. Aus dem Ausland bestellen darf man sie aber.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris am 04.07.2014 07:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur eine andere Esskultur

    Warum nicht. Habe schon öfters auf Reisen Insekten probiert. Schmeckt gut. Verstehe nicht warum man sie nicht verkaufen darf. Meeresfrüchte, Schnecken oder Frösche sind nicht weniger abstrakt und z.B. Schwein weniger gesund. An alle die sich ekeln, niemand muss sie essen

    einklappen einklappen
  • Weltrekord am 04.07.2014 03:43 Report Diesen Beitrag melden

    Insekten für Sportler:

    Heuschrecken für Hochspringer!

    einklappen einklappen
  • Steaksen am 04.07.2014 07:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super

    Jawohl und die vegis sollen sich gleich anschliessen! Ist ja schliesslich kein Fleisch :-)))

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Insektenhater am 05.07.2014 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Der Mensch ist was er isst

    Da hoff ich mal echt dass dieser Trend zur Hype wird, damit dann endlich die Fleischpreise auf ein erschwingliches Mass zurückgehen. :-)

  • Joel M. (Bodybuilder) am 04.07.2014 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Für den Brachialis tue ich alles

    Das klingt nach einer klasse Alternative. Werde ich mir mal reinziehen! Grüsse und immer schön aufpumpen

  • Walter R am 04.07.2014 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Wer unbedingt Insekten essen will...

    Wer unbedingt Insekten essen will, soll das tun. Ich bevorzuge weiterhin ein gutes Stück Fleisch, und zwar ohne dass ich mir deswegen von diesen Fleischverweigerern ein schlechtes Gewissen einreden lasse.

  • Mk am 04.07.2014 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Velorennregeln

    Ja. Dann können rennvelofahrer wärmend dem Rennen essen. Obwohl es regelwidrig ist. Einfach mund auf. Aber nicht zu lange sonst ist der Luftwiderstand schlechter.

  • Jay cutler am 04.07.2014 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    Bodybuilder

    Also ich als Bodybuilder hätte gerne eine günstige Fleisch alternative...