Clear Coffee

20. April 2017 08:17; Akt: 20.04.2017 08:17 Print

Der neuste Kaffee ist durchsichtig

Ein neues Getränk sieht aus wie Wasser, schmeckt und wirkt aber wie Kaffee. Das zumindest versprechen die Erfinder von Clear Coffee.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Egal ob mit oder ohne Milch, Kaffee kommt eigentlich in Brauntönen daher. Verantwortlich dafür ist die Farbe der gerösteten Bohnen, auf denen der Wachmacher basiert.

Umfrage
Würden Sie den kalten, klaren Kaffee probieren?
36 %
29 %
31 %
4 %
Insgesamt 484 Teilnehmer

Das Problem: Das Braun der Bohnen färbt auch auf die Zähne der Konsumenten ab. Dabei gilt: Je mehr Kaffee getrunken wird, desto dunkler und unschöner anzusehen werden die Beisserchen. Doch Abhilfe naht – in Form eines transparenten Kaffees.

Geheimes Rezept

Entwickelt haben diesen die Brüder Adam und David Nagy aus der Slowakei, beide eigenen Angaben zufolge starke Kaffeetrinker. Ihr Clear Coffee soll sowohl Zahnverfärbungen als auch hässlichen Kaffeeflecken auf Kleidern und Tischdecken vorbeugen. Zudem soll er mit nur zwei Kalorien pro 100 Milliliter genauso gut für die schlanke Linie sein wie gewöhnlicher Kaffee.

Wie viele gängige Kaffeeprodukte werden für seine Herstellung Arabica-Bohnen und Wasser verwendet. Zudem wird mithilfe einer speziellen Methode, «die noch nie zuvor ausprobiert wurde», die Farbe entzogen. Die Nagys versprechen aber, dass dabei gänzlich auf Aromen, Konservierungsstoffe, Stabilisatoren und Süssstoffe verzichtet wird.

Geteilte Meinungen

Das fertige Produkt sieht aus wie eine simples Wasser in einer Flasche und wird kalt getrunken. Über den Geschmack liegen ganz unterschiedliche Meinungen vor. Die Vergleiche reichen von «wie ein stärkerer Eiskaffee» bis hin zu «das schmeckt wie ein Aschenbecher»:


Diesem Briten scheint der Clear Coffee nicht so gut zu schmecken. (Video: Youtube/Charlie Fleming)

Auch so ist es fraglich, ob sich der durchsichtige Kaffee durchsetzen wird. Denn schon mehrfach haben Hersteller eigentlich farbige Getränke in einer transparenten Version lanciert: 1992 preschte Pepsi mit «Crystal Pepsi» vor, 1993 folgten Coca-Cola mit «Clear Tab» und Coors Brewing mit dem farblosen Biermixgetränk «Zima» (siehe Bildstrecke). Durchgesetzt hat sich davon jedoch keines.



(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • carmen diaz am 20.04.2017 08:42 Report Diesen Beitrag melden

    garantiert zu 100% erfolglos...

    ...das weiss pepsi nur zu gut und die leute dort in der chefetage lachen sich jetzt gerade kaputt, falls sie gerade diese nachricht lesen. pepsi crystal war wohl deren jahrhundertflopp genau so wie alle anderen colas wo man den farbstoff weggelassen hat. das auge isst nunmal mit und ein durchsichtiger kaffee spricht einfach nicht an, genau so wenig wie ein durchsichtiges cola. es gibt ja auch keinen blauen pudding, weil den niemanden kaufen würde. das gibts nur an kindergeburtstagen an einer schlumpfparty bei lebensmittelfarben experimenten...

    einklappen einklappen
  • Chris am 20.04.2017 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaffee durch Aktivkohle filtriert ?

    Klingt widerlich, aber es wird bestimmt ein paar Hipster geben die darauf abfahren.

  • Theorie & Praxis am 20.04.2017 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hipster

    Das neue all natura getränk 2017 für die hipster

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cybot am 21.04.2017 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Déjà vu

    Das wird bestimmt ein ebenso durchschlagender Erfolg wie Crystal Pepsi.

  • Koch Kocher am 20.04.2017 23:12 Report Diesen Beitrag melden

    Koch

    Ich arbeite in der gehobenen gastronomie und muss sagen solche sachen sind schon seit jahren bekannt (siehe Tomatenwasser) sehr einfach kostet nur ein bisschen zeit.

  • Herr Max Bünzlig am 20.04.2017 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    Herr Adam und Herr David Nagy, darauf hat bestimmt niemand wirklich gewartet

  • Kudi, Weggis am 20.04.2017 17:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Null Chancen

    Das Auge trinkt mit. Ausser ein paar Leute, die das einfach mal probieren wollen, gebe ich dieser Idee keine Chance. Würde keinen Rappen darauf setzen.

  • Rüedu Hegu am 20.04.2017 17:30 Report Diesen Beitrag melden

    Sieht aus wie Kaffee Luz

    Sieht aus wie Kaffee Luz, durchsichtig kein Kaffeearoma und riecht nach verrotetem Wasser.