Also doch!

18. April 2017 14:36; Akt: 18.04.2017 14:36 Print

Andere sind schuld an unserer Faulheit

Ob jemand zu den Arbeitstieren zählt oder lieber auf der faulen Haut liegt, wird nicht nur durch die Gene bestimmt. Das Umfeld spielt ebenfalls eine Rolle.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Faulheit ist angeboren. Das dachte man bisher. Doch nun zeigen französische Forscher im Fachjournal «PLOS Computational Biology», dass das vermeintliche Persönlichkeitsmerkmal auch von anderen Menschen geprägt wird.

Umfrage
Zu welcher Gruppe zählst du dich?
22 %
22 %
56 %
Insgesamt 1179 Teilnehmer

Aus Sicht der Psychologen ist das eine positive Erkenntnis. Schliesslich könnte sich die durch das Umfeld motivierte Unlust zu arbeiten dann auch beheben lassen.

Sind andere faul, ist man es auch

Jean Daunizeau und Marie Devaine vom Brain and Spine Institute (ICM) liessen in ihrer Studie 56 Männer und Frauen zu einem Spiel antreten. Darin mussten die Teilnehmer Entscheidungen treffen, die mit Risiko, Aufschub oder Anstrengung verbunden waren.

In einer ersten Runde mussten die Probanden für sich allein entscheiden. In einer weiteren konnten sie die vermeintlichen Haltungen von anderen miteinbeziehen, wobei diese in Wirklichkeit von einem computergesteuerten Algorithmus stammten.

Psychologische Effekte

Die Forscher beobachteten dabei eine Veränderung des Verhaltens: So passten die Teilnehmer ihre Entscheidungen den vermeintlichen Mitstreitern an.

Bei dieser Anpassung spielen laut Daunizeau und Devaine zwei bekannte psychologische Effekte eine Rolle: der «False-consensus bias» und der «Social influence bias». Während Ersterer die Menschen glauben lässt, die Meinung anderer entspreche weitestgehend der eigenen, sorgt Letzterer dafür, dass man sich unbewusst anderen anpasst.

Offensichtlich, so die Psychologen, spielt der «Social influence bias» bei Entscheidungen eine grössere Rolle als bislang gedacht. So wirke er auch bei solchen Eigenschaften, die bislang als angeborene Persönlichkeitszüge galten.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dominik am 18.04.2017 14:47 Report Diesen Beitrag melden

    Ausreden für die Ausreden

    Ausreden fallen einem immer für alles ein, wenn man danach sucht.

  • Dr. Stolte am 18.04.2017 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Auf der faulen Haut liegen wäre toll

    Aber wenn ich jeweils Abends nach Hause komme und Lust dazu hätte ist sie immer noch am shoppen.

    einklappen einklappen
  • marko 32 am 18.04.2017 14:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Faulheit

    Nein!! Wir selbst sind schuld!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Luvi am 19.04.2017 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stimmt nicht!

    Stimmt nicht! Auch wenn die bessere Hälfte faulenzt, kann man sich aufrappeln und Sport machen. Ausserdem erledigt sich der Haushalt mit allem Drum und Dran auch nicht von selbst. Wer rastet, der rostet.

  • B. Lazy am 19.04.2017 16:58 Report Diesen Beitrag melden

    faul = faul / Man wird beeinflusst

    Es ist überall das gleiche. Lebt man mit einer faulen Person zusammen, ist man tendenziell eher auch faul. Ist man reich, ist der Partner wahrscheinlich auch reich, Bsp. Michelle Hunziker war nie mit einem Arbeitslosen oder Maler zusammen, arm nimmt arm, wer akademiker Eltern hat, der wird tendenziell eher eine höhere Schulbidlung haben als jemand, der Arbeitereltern hat. Wenn in der Familie viel Alkohol getrunken wurde, so ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass der Sohn/Tochter auch dem Alkohol verfällt.

  • Typhoeus am 19.04.2017 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grauer Himmel und Wetter

    treiben viele Menschen in die Faulheit.

  • Pascal am 18.04.2017 22:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Faulheit

    Ist nicht immer so schlecht. Faulheit kann auch ein Weg zur Effizienz sein. Eine einfachere und weniger zeitraubende Lösung kann den Firmen viel Geld sparen.

  • Jörg am 18.04.2017 21:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wichtig!

    Nein, DAS ist ja wieder ein Knüller von Tagesneuigkeit! Wenn die anderen faul sind, werde ich es auch und umgekehrt. Auch die englische Namensgebung dieses Phänomens ist beeindruckend. Ein wichtiger Baustein der Wissenschaft der Psychologie!