Ein Käferfest

18. Dezember 2012 17:00; Akt: 18.12.2012 17:10 Print

Christbaum bringt Tausende Viecher ins Haus

Wer einen Weihnachtsbaum ins Wohnzimmer stellt, holt damit auch dessen sechsbeinige Bewohner an die Wärme – und zwar mehr als eine Handvoll davon: Auf einem Baum leben bis zu 25'000 Insekten.

Bildstrecke im Grossformat »
Leser-Reporter Peter fand dieses Tier und fragte, was es ist. Nach Meinung der Leser könnte es ein Spinner, ein Schwärmer oder - etwas genauer - ein Nachtfalter, ein Wurzelbohrer, eine Zikade oder ein Mehlzünsler sein. Experte Werner Hauenstein klärt auf: Es ist ein . Das Exemplar, was Leser-Reporter Rudolph uns zukommen lies, ist laut vielen Lesern eine Weinschwärmerraupe. Und damit liegen sie richtig. Unter Experten ist dies ein ». Dieses etwa 5 cm grosse Tier fällt vor allem durch seine besonderen Farben auf. Es handelt sich um die . Ist dieser Schmetterling erstmal «fertig» entwickelt, ist er übrigens alles andere als farbenfroh. Auch diese Raupe ist deutlich bunter als der Schmetterling, der später daraus entsteht. Trotzdem ist das fertige auch sehr hübsch anzusehen. Hier trügt ebenfalls der Schein, denn auch aus diesem Wesen wird kein farbenfoher Zitronenfalter oder ähnliches. Es handelt sich viel mehr um die Raupe des - Achtung, nicht erschrecken - . Bei dem Tier, das Leser-Reporterin Frau Fuss vor die Linse bekommen hat, handelt es sich - wei bei Tier Nummer 2 - um die Raupe des . Und aus eben dieser Familie stammt auch dieses Tier. Das, was Leser-Reporter Johnny uns aufgetischt hat, ist zur Abwechslung mal was anderes: Hier sehen Sie laut unserem Experten die Raupe des . Jetzt ist mal kurz Schluss mit den Raupen. Leser-Reporter Dalibor liess uns dieses Bild zukommen. Und wir lösen auf: Es handelt sich um eine . Bei diesem Tier gerät sogar der Experte ins Grübeln. Seine Antwort lautet: «Es ist sicher eine . Genaueres ist aus diesem Blickwinkel aber nicht möglich.» Und auch das Fundstück von Leser-Reporter Joel ist nicht so einfach zu bennenen. «Es ist eine Vertreterin der Mottenfamilie, ohne genaue Flügelzeichnung nicht zu bestimmen», so Hauenstein. Das hier ist ein vor der Häutung. Die Leser-Reporterin, die dieses kleine Kerlchen entdeckt hat, schickte nicht nur das Bild, sondern fragte dazu: «Ist das ein ? Mit Horn?» Und der Experte bestätigt: Genaus das ist es. Das Tier, was Leser-Reporter Mario entdeckt hat, gehört zur gleichen Familie wie Tier Nummer 8. Denn auch hier handelt es sich um einen .

Das Reich der Tiere ist voller interessanter Wesen - wie diese Bildstrecke mit Leserbildern zeigt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für die tausenden Insekten, die auf Tannenbäumen ihren Winterschlaf verbringen, bedeutet das Weihnachtsfest eine ganz besondere Freude. Wenn der Baum in der Wärme des Wohnzimmers steht, erwachen sie wieder zum Leben.

Die Milben, Käfer, Spinnen, Falter und anderen Insekten, die gewöhnlich auf den Bäumen leben, halten die Wärme und das Licht für den Beginn des Frühlings und kehren ins Leben zurück, wie der Biologe Bjarte Jordal von der Universität Bergen in Norwegen erklärte.

Studien zeigten, dass bis zu 25'000 Insekten auf einem Baum leben. Doch für Sorgen gebe es keinen Anlass, betonte Jordal. Die meisten dieser Kleinstlebewesen seien für das blosse Auge unsichtbar und blieben brav auf ihrem Baum.

(sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luzernerin am 18.12.2012 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Hihi

    Hihi, etwas Natur im Wohnzimmer ist doch immer schön! :-)

  • blabla am 18.12.2012 19:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sweet

    jöö! jetzt kauf ich mir ganz sicher einen natürlichen Baum 3

  • Hanslimaa am 18.12.2012 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    die dürfen bei mir auch mitfeiern :D

Die neusten Leser-Kommentare

  • victoria am 19.12.2012 13:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    vogelnest

    hab vor 3 jahren ein vogelnest in meinem baum gehabt!!!

  • Daniel Strahm am 19.12.2012 01:26 Report Diesen Beitrag melden

    Freude

    Dann freue ich mich so richtig auf Weihnachten. Nur, wo kriege ich soooooo viele Geschenke für meinen Besuch her? :-)

  • R.S. am 19.12.2012 01:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Angst

    Dass Raupen zu dieser Jahreszeit in diesem Entwicklungstadium auf einem Tannenbaum sind, glaube ich nicht. Allenfalls eine Puppe welche in der Waerme als Falter od. Sommervogel ausschlüpft. Raupen überwintern nicht als Raupen

  • Alex am 18.12.2012 23:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Titel

    Ist zwar noch nie vorgefallen aber Staubsauger steht immer schön bereit :-)

  • Raubkatze am 18.12.2012 23:15 Report Diesen Beitrag melden

    Mäuschen

    Ich hatte vor vielen Jahren ein süsses kleines Mäuschen im Christbaum! Es hat dann eine Weile bei mir gewohnt, bis es meine Parterre-Wohnung von selbst wieder verlassen hat! Zum Glück ist das "Schnügeli" bei mir gelandet...einer extrem tierlieben "Raubkatze"!!!

    • R. Kunz am 19.12.2012 01:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Cool

      Es freut mich, dass das Mäuschen bei dir gelandet ist und nicht irgendwo tot geschlagen wurde. :)) Frohe Weihnachten!

    • Wär gern dabeigewesen am 19.12.2012 17:34 Report Diesen Beitrag melden

      Jööööö!!!

      Danke für deinen Beitrag! Der hat mir grad den Tag versüsst...!!! Welch süsse Vorstellung, ein Müsli das im Baum wohnt, wenn auch vielleicht nicht unbedingt sehr hygienisch, but who cares!! Schön dass es noch so Leute gibt wie du :)

    • Andy Lardon am 19.12.2012 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      An Raubkatze:

      Hab mich köstlich amüsiert an deinem Beitrag. Danke !

    einklappen einklappen