(K)eine dufte Sache

19. August 2017 21:43; Akt: 19.08.2017 21:43 Print

Darum haben Fische Plastik zum Fressen gern

Obwohl Plastikmüll sie qualvoll sterben lässt, futtern ihn die Fische. Schuld daran sind Organismen, die sich auf dem Plastik niederlassen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Begegnung mit Plastikabfällen endet für Meerestiere oft tödlich: Verfangen sie sich darin, können sie ertrinken. Fressen sie ihn, kann das ihren Verdauungstrakt verstopfen, so dass sie verhungern. Trotzdem stürzen sie sich immer wieder auf ihn.

Umfrage
Bemühen Sie sich, weniger Plastik zu verwenden?

Grund dafür ist nicht etwa eine bislang unbekannte Todessehnsucht der Tiere: Sie werden vielmehr vom Duft der umhertreibenden Plastikteile angelockt, wie US-Forscher in den «Proceedings of the Royal Society B» schreiben. Dieser gehe allerdings nicht von den Abfällen selbst aus, sondern stamme von Organismen, die auf dem Plastik siedeln.

Zügelnde Sardellen

Für die Studie hatte das Team um Matthew S. Savoca von der University of California zunächst Sardellenschwärme vom Meer in Aquarien gezügelt. Dann stellten sie eine spezielle Geruchslösung her (siehe Box), die sie den Fischen ins Becken schütteten, und beobachteten, was passiert.

Schnell zeigte sich, dass die Fische auf die Geruchslösung ähnlich reagierten wie auf echtes Futter: Sie rückten zusammen und orientierten sich plötzlich nicht mehr an der Strömung, sondern an dem Duft.

Fügten Savoca und seine Kollegen dem Wasser eine andere Lösung zu, die mithilfe nicht im Meer gewesener Plastikpartikel herstellt worden war, passierte nichts.

Über den Fisch zum Menschen

Daraus folgern die Wissenschaftler, dass der für die Fische so verlockende Geruch nicht vom Plastik selbst, sondern von den darauf wachsenden Algen stammt.

Bislang sind mehr als 50 Fisch-Arten bekannt, die Plastik-Teile fressen – darunter auch welche, die als Speisefisch im Handel landen. Wie sich die Plastikbelastung auf den Menschen auswirkt, ist derzeit noch unklar.


Plastik ist wirklich überall – selbst auf einsamen Südsee-Inseln. (Tamedia/Storyful)


(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tom am 19.08.2017 22:13 Report Diesen Beitrag melden

    Du kannst etwas bewegen!

    Die Frage sollte sein, ob Sie darauf achten keinen Abfall in der Natur zu hinterlassen. Selbst an unseren Seen findet man einen erheblichen Anteil an Kleinstplastikteilen. Jeder kann dazu beitragen dies zu vermeiden. Schmeisst nichts unbedacht in die Natur. Die Steigerung: Sammle es ein auch wenn es nicht von dir stammt!

    einklappen einklappen
  • Bürger am 19.08.2017 21:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer ist Intelligenter..

    Der Mensch das Intelligenteste Lebewesen auf dem Planeten.......macht sich den Lebenstraum dank Geldgier selbst zerstörend....

  • Tristan72 am 19.08.2017 21:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aus den Augen....

    Der Mensch glaubt, wenn Er den Plastik ins Meer schmeisst, ist es aus den Augen, aber das Er wie isst, früher oder später, ist im unbewusst, wie auch das Er sich selber tötet!! Die Natur braucht den Menschen nicht, der Mensch aber die Natur!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Name am 20.08.2017 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Kleiner Tipp

    Bei Aldi könnt ihr Plastik entsorgen und sogar die Milch- oder Saftpacks. Spart Geld und schont die Umwelt.

  • F.G am 20.08.2017 13:36 Report Diesen Beitrag melden

    Jeder Einzelne ist wichtig.

    Kauft weniger. Kauft unverpackt. Recycelt so gut ihr könnt. Vermeidet Take away. Denkt an die Natur und ihre Ressourcen. Denkt an den Regenwald, die Meere, eure Stadt, eure Kinder. Redet darüber. Seit anderen Mitmenschen ein Vorbild.

  • Dino Theo am 20.08.2017 08:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lets do it!

    Ich merke vielfach das sich ausländische Bürger in unserer Schweiz nicht vorbildlich verhalten, denn viele öffnen beim Autofahren ihr Fenster und weg ist der Abfall. Wir können es nur gemeinsam anpacken.

  • cubalibre am 20.08.2017 07:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Ich sehe es 2 mal jedes Jahr auf Elba wieviel Plastikmüll im Meer landet und es ist einfach nur traurig und wird auf längere Sicht vieles zerstören was einmal schön anzuschauen war!!!

  • Thomas am 20.08.2017 06:44 Report Diesen Beitrag melden

    Umdenken

    Water. Die geheime Macht des Wassers. Youtube. Hat mir neue Sichtweisen verliehen. Leider sind heutzutage kapitalistische Ziele in unserer Gesellschaft höher gesteckt als alles andere.