So geht das

24. März 2018 22:44; Akt: 24.03.2018 22:44 Print

Gynäkologin operiert Brust aus Marzipan

Brust-OP, Stuhlgang-Probleme, Gras auf Rezept: Darüber spricht das Klinikum Dortmund live auf Facebook. Die Clips sind lehrreich – und herrlich skurril.

Bildstrecke im Grossformat »
Wie eine Brust-Verkleinerung abläuft, kann man natürlich mithilfe eines eines solchen Schaubilds erklären oder ... ... aber mit einem Lehrbuch inklusive Vorher-nachher-Aufnahmen. Aber die Mediziner des Klinikums Dortmund haben einen deutlich anschaulicheren und unterhaltsameren Weg gefunden. Sie demonstrieren den Ablauf eines solchen Eingriffs am Modell. Und das besteht im vorliegenden Fall aus Rührkuchenteig und Marzipan. Gebacken hat ihn die federführende Ärztin selbst: die Gynäkologin und Oberärztin Jency Palatty, die den Kuchen zu Demonstrationszwecken auch aufschneiden wird. Wie bei einer richtigen Operation trägt sie auch bei dem Eingriff am Modell Handschuhe, denn nach der Bearbeitung mit dem Skalpell soll der Kuchen noch verspeist werden – gemeinsam mit den Kollegen, wie die kreative Ärztin sagt. Palatty stellt der Form des Modells kein gutes Zeugnis aus: «Die Kuchenbrust ist gross, der Warzenvorhof überdehnt und die Brustwarze zeigt eher nach unten.» Nachdem alles Wichtige, zum Beispiel die neue Brustwarzenform, vorbereitet ist, schreitet die Expertin zur Tat: «Was ich jetzt mache, sieht natürlich auch nicht so lecker aus. Aber da drunter sind nur Rührkuchen und ein Puderzucker.» Bei einer richtigen OP würde sie da überschüssige Haut abtragen. Die Kuchenstücke, die Palatty dann abschneidet, stellen überflüssiges Drüsen- und Fettgewebe dar. Anschliessend wird die Brustwarze – ohne sie vom Rest der Brust zu lösen – an die neue Stelle bewegt. Laut der Ärztin kein einfaches Unterfangen. Wenn es gelingt, so wie beim Marzipanmodell, dann sieht das Ergebnis so aus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tumorentfernung, Brustverkleinerung und Beckenoperation: Dass so etwas heute medizinisch möglich ist, ist allgemein bekannt. Doch was sich genau dahinter verbirgt und was bei solchen Eingriffen genau passiert, wissen eigentlich nur Mediziner.

Umfrage
Waren Sie schon einmal zur Behandlung im Spital?

Bis jetzt, denn das Klinikum Dortmund hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wissenslücke mittels kurzweiliger Youtube- und Facebook-Filmchen zu schliessen. Das Besondere daran: die Kombination aus seriösen Informationen und skurrilen Ideen.

Kuchen wird zur Brust

So demonstriert etwa die Gynäkologin und Oberärztin Jency Palatty die Verkleinerung der weiblichen Brust anhand eines selbst gebackenen Rührkuchens. Die Brustwarzen hat sie aus rosa Marzipan modelliert.

Wie bei einem echten Eingriff sind auch bei der Kuchen-OP Handschuhe Pflicht. Schliesslich möchte Palatty das Backwerk nach dem Eingriff noch «meinen Kollegen anbieten». Da wäre es nicht gut, mit blossen Fingern drauf rumzupatschen, so die Medizinerin.

Auf dem WC wird Tacheles geredet

Auch über das Thema Stuhlprobleme wird ungewohnt offen und an ungewöhnlichem Ort informiert: auf der Spitaltoilette, von einer WC-Kabine zur nächsten und bei offener Tür – jedoch ohne runtergelassene Hosen.

Darm aus Pizzateig

Besonders ist auch die Art und Weise, in der Marcel Sandmann, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Notfallmedizin, mögliche Operationstechniken bei Darmkrebs vorführt. Die werden nämlich mithilfe eines Darmmodells aus Pizzateig im klassischen Take-away-Karton und einem M&M's namens Gollum demonstriert.

Ziel der Videos sei es, dass der Patient erfährt, was Mediziner machen. Und das funktioniert am besten auf unterhaltsame Art. Das sehen offenbar auch die Ärzte so, wie Spitalsprecher Marc Raschke zur «Bild» sagt: «Die Ideen kommen meist von den Ärzten selbst.»

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vanessa am 24.03.2018 23:53 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle idee

    Eine coole idee wie man spannend lernen kann. Hauptsache ist doch das die angehenden ärzte das fachwissen speichern können. Ich konnte schon immer mit anschauungsmaterial besser lernen als mit trockenen büchern.

  • Michelle am 25.03.2018 07:05 Report Diesen Beitrag melden

    Humor der ärzte

    Manche kommentierende haben wohl extreme probleme damit und vergessen, dass die ärzte jeden tag mit krebspatienten zutun haben. Was sollen sie tun? Den ganzen tag rumheulen und depressiv werden? Die ärzte müssen sich einen schutz machen, ansonsten ist der arztberuf nichts für einen, ist dasselbe wie bei jedem anderen job bei dem es um menschenleben geht. Nur wer diesen schutz hat und nichts an sich nahe ran lässt, der kann diesen job machen. Ein grosses danke schön an all die lebenretter.

  • Sam B am 24.03.2018 23:44 Report Diesen Beitrag melden

    .....

    Ich hatte eine Brustverkleinerung und fühle mich mich nicht minder wegen diesem Video. Es zeigt in diesem Fall wie es funktioniert...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Metzger K. am 25.03.2018 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    Finde das toll! Aber hätte man das nicht

    noch professioneller darstellen können? Mit Silikonpräparaten, echten Leichen oder sonst was?

  • Michelle am 25.03.2018 07:05 Report Diesen Beitrag melden

    Humor der ärzte

    Manche kommentierende haben wohl extreme probleme damit und vergessen, dass die ärzte jeden tag mit krebspatienten zutun haben. Was sollen sie tun? Den ganzen tag rumheulen und depressiv werden? Die ärzte müssen sich einen schutz machen, ansonsten ist der arztberuf nichts für einen, ist dasselbe wie bei jedem anderen job bei dem es um menschenleben geht. Nur wer diesen schutz hat und nichts an sich nahe ran lässt, der kann diesen job machen. Ein grosses danke schön an all die lebenretter.

  • Neumann am 25.03.2018 00:12 Report Diesen Beitrag melden

    Automech

    Voll daneben, diese Darstellungen. Ethik wie ein Automech.

    • Manu am 25.03.2018 05:05 Report Diesen Beitrag melden

      Knochen OPs

      Was denklen sie, wie es bei Operationen an Knochen zu und her geht? Da ist ein Handwerker Werkzeugkoffer ein Witz dagegen. Da gibt es keine Ethik. Das ist kein Origami, das ist knallharte Wirtschaft.

    • Negan am 25.03.2018 09:42 Report Diesen Beitrag melden

      Knochenschlosser

      Und wir nennen die Herren und Damen der Medizin, die Gelenkleiden im Bekanntenpreis beheben, Knochenschlosser. Hat ihnen sogar gefallen, als es ihnen gesagt wurde

    einklappen einklappen
  • Vanessa am 24.03.2018 23:53 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle idee

    Eine coole idee wie man spannend lernen kann. Hauptsache ist doch das die angehenden ärzte das fachwissen speichern können. Ich konnte schon immer mit anschauungsmaterial besser lernen als mit trockenen büchern.

  • Sam B am 24.03.2018 23:44 Report Diesen Beitrag melden

    .....

    Ich hatte eine Brustverkleinerung und fühle mich mich nicht minder wegen diesem Video. Es zeigt in diesem Fall wie es funktioniert...