Klimawandel

07. November 2017 08:29; Akt: 07.11.2017 13:38 Print

Erster Périgord-Trüffel in Grossbritannien gezüchtet

Grossbritannien wird zum Trüffel-Mekka: Während dem Pilz im traditionellen Lebensraum Dürren zusetzen, spriesst er plötzlich so nördlich wie nie zuvor.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zum ersten Mal überhaupt ist in Grossbritannien ein Perigord-Trüffel gezüchtet worden, eine der teuersten Spezialitäten der Welt. Der auch als Schwarzer Trüffel bezeichnete Pilz, der vor allem in Frankreich vorkommt, wuchs in Wales an den Wurzeln einer mediterranen Eiche, die mit Trüffelsporen behandelt wurde.

Umfrage
Stehen Sie auf Trüffel?

Das teilten Wissenschaftler der Universität Cambridge am Montag mit. Wegen des Klimawandels könne Grossbritannien künftig zum Trüffel-Land werden. Grossbritannien sei der nördlichste Ort, an dem jemals ein Perigord-Trüffel gefunden wurde.

Gewaltiges Potenzial

Die Universität Cambridge arbeitete für das Projekt mit der Firma Mycorrhizal Systems Ltd (MSL) zusammen. «Diese Zucht zeigt, dass die klimatische Toleranz von Trüffeln viel grösser ist als bislang gedacht, aber das ist wahrscheinlich nur wegen des Klimawandels möglich», sagte Paul Thomas von MSL.

Dem Unternehmen zufolge haben Dürren – ebenfalls eine Folge des Klimawandels – dem traditionellen mediterranen Lebensraum der Trüffel stark zugesetzt. Ausser in Frankreich wachsen Perigord-Trüffel vor allem in Italien und Spanien.

Einige Gegenden in Grossbritannien sind dagegen mittlerweile gut geeignet für den Anbau der Perigord-Trüffel, wie Thomas sagte. «Das Potenzial für die Industrie ist gewaltig.»

Der Prototyp ist heilig

Die Wissenschaftler fügten dem Boden rund um die Wirtspflanze in Wales Kalk hinzu, um ihn weniger sauer zu machen. Der anschliessend gewachsene Perigord-Trüffel wurde bereits im März geerntet, nachdem Spürhund «Bella» ihn erschnüffelt hatte.

Der Prototyp wird aufbewahrt, aber alle nachfolgend wachsenden Pilze dürfen vom Bauern verkauft werden. Ein Kilogramm der Delikatesse kann in Grossbritannien bis zu 1900 Euro kosten. Die Ergebnisse der Studie wurden im Fachmagazin «Climate Research» veröffentlicht.

(sep/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Funghi am 07.11.2017 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Dann werden die Delikatessen ja günstig

    Sollte der Trüffel tatsächlich gezüchtet werden können, dann freuen wir uns über das grosse Angebot und die tiefen Preise in Zukunft. Es lebe die Forschung :-)

    einklappen einklappen
  • Fungizied am 07.11.2017 10:58 Report Diesen Beitrag melden

    Perigord-Trüffel?

    Kann es noch als Perigord-Trüffel bezeichnet werden wenn das Teil nicht aus dem Perigord kommt? Dann ist es doch einfach ein Schwarzer Trüffel.

    einklappen einklappen
  • Bitte richtig recherchieren am 07.11.2017 13:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trüffelgarten

    So ein Schwachsinn. Es gibt schon unzählige Trüffelplantagen in der Schweiz. Ich habe seit 7 Jahren selber eine. Die Bäume kann man kaufen in der Schweiz.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herr Max Bünzlig am 08.11.2017 15:46 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    nun haben die Trüffel Hunde , nichts mehr zu tun

  • Hobbykoch am 07.11.2017 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Hoher Preis für künstliches Aroma!

    Mit Trüffelprodukten wird viel Unfug oder gar Betrug betrieben, so ist z.B. Trüffelöl IMMER mit künstlich hergestellten Aromen versetzt. Auch Trüffelkäse und Trüffelravioli weisen nur minderwertige Sommertrüffel in geringsten Mengen, dafür aber sehr viel künstliches Aroma auf. Der Preis für solche Produkte ist i.d.R. unverhältnismässig hoch, schliesslich steht ja das goldene Zauberwort Trüffel auf der Packung...

  • Bitte richtig recherchieren am 07.11.2017 13:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trüffelgarten

    So ein Schwachsinn. Es gibt schon unzählige Trüffelplantagen in der Schweiz. Ich habe seit 7 Jahren selber eine. Die Bäume kann man kaufen in der Schweiz.

    • Hene am 07.11.2017 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bitte richtig recherchieren

      Ja. Burgundertrüffel :-) In deinem Fall würd ich mit dem Steinewerfen vorsichtig sein ;-)

    • C G am 07.11.2017 19:00 Report Diesen Beitrag melden

      Schwachsinn mit dem Schwachsinn

      Und wie viele haben schon Fruchtkörper produziert?

    • Peter Lanz am 07.11.2017 20:33 Report Diesen Beitrag melden

      Geographie?

      Und die Schweiz liegt ja auch viieel nördlicher als England

    einklappen einklappen
  • Fungizied am 07.11.2017 10:58 Report Diesen Beitrag melden

    Perigord-Trüffel?

    Kann es noch als Perigord-Trüffel bezeichnet werden wenn das Teil nicht aus dem Perigord kommt? Dann ist es doch einfach ein Schwarzer Trüffel.

    • A.J. am 07.11.2017 12:19 Report Diesen Beitrag melden

      @Fungizied

      Piemont-Trüffeln gibt's ja auch nicht nur in Nordwestitalien. Das sind nunmal beides keine geschützten Herkunftsangaben.

    • Klaas am 07.11.2017 17:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fungizied

      Ja. Kann durchaus, denn es gibt mehrere verschiedene Arten schwarzer Trüffel (mehr als man meint!). Es ist daher keine Frage der Örtlichkeit, sondern eine Frage der Genetik. Es gibt schliesslich auch Schweizer in Schottland. Desswegen werden diese trotzdem Schweizer bleiben ;-)

    • Linksaussen am 07.11.2017 18:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fungizied

      Die «Baselbieter Röteli»-Tomaten, die im Sommer jeweils in meinem Garten im Kanton Bern reifen, muss ich nun wohl auch einfach «Tomaten» nennen, oder?

    einklappen einklappen
  • Funghi am 07.11.2017 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Dann werden die Delikatessen ja günstig

    Sollte der Trüffel tatsächlich gezüchtet werden können, dann freuen wir uns über das grosse Angebot und die tiefen Preise in Zukunft. Es lebe die Forschung :-)

    • Hene am 07.11.2017 17:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Funghi

      Ist auf Tasmanien bereits seit langem ein wirtschaftlicher Faktor.

    • sara am 07.11.2017 17:18 Report Diesen Beitrag melden

      Wird wohl nicht mit dem preis

      äh der kann schon länger gezüchtet werden.. nur der Preis wird kaum fallen da die alle Geldgeil sind und nie genug kriegen

    • Rüdiger von Baumbach am 07.11.2017 17:36 Report Diesen Beitrag melden

      Trüffelzucht in Großbritannien!

      Ja , ich finde das Züchten richtig! So werden die wilden Bestände geschützt!

    einklappen einklappen