Jollbot

07. Dezember 2008 21:45; Akt: 07.12.2008 19:47 Print

Hüpfender Roboter soll einst Planeten erkunden

Forscher haben einen springenden Roboter entwickelt, der eines Tages der Erforschung des Weltalls dienen soll.

Fehler gesehen?

Jollbot, das ballartige Gerät, das am Centre for Biomimetic and Natural Technologies der University of Bath entwickelt wurde, kann ähnlich einem Grashüpfer springen und wie eine Kugel rollen. Die Kombination der beiden Fortbewegungsmethoden verspricht eine gute Beweglichkeit in unebenem Terrain, sodass Jollbot zur Landvermessung oder in der Weltraumforschung zum Einsatz kommen könnte.

Damit Jollbot im Gegensatz zu Robotern auf Rädern solche Herausforderungen bewältigen kann, haben sich die britischen Wissenschaftler von der Natur – speziell dem Grashüpfer – inspirieren lassen. «Wir haben einen Roboter gebaut, der auf ähnliche Art springt, aber Elek­tromotoren nutzt, um langsam die nötige Energie in seinem Sprungskelett zu speichern», erklärt Rhodri Armour, Jollbots Designer.

Vor einem Satz drückt der Roboter sein sphärisches Skelett zusammen und setzt die Energie dann frei, um bis zu einem halben Meter hoch zu springen. Jollbot bietet klares Potenzial für weitere Verbesserungen. «Zukünftige Prototypen könnten eine dehnbare Haut mit Solarzellen haben, um sich selbst mit Energie zu versorgen», nennt Armour als Beispiel.

pte