Häusliche Gewalt

18. September 2015 20:32; Akt: 18.09.2015 21:08 Print

Kinder lernen, sich vor Elternprügel zu schützen

von Santina Russo - Ein Schulprojekt will Kindern helfen, sich gegen elterliche Gewalt zur Wehr zu setzen. Mit Erfolg, wie eine Studie zeigt.

storybild

Das Schulprojekt hilft Kindern, deren Eltern die Beherrschung verlieren. (Bild: Keystone/Steffen Schmidt)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kinder zu schlagen ist in der Schweiz nicht verboten: Ein «gesellschaftlich geduldetes Mass» an körperlicher Bestrafung durch Erziehungsberechtigte ist gesetzlich zulässig. Was das aber genau heisst, ist nirgends festgelegt. Überschreiten erst richtige Prügel die Grenze oder sind bereits Klapse oder Ohrfeigen zu viel?

«Egal welche Form von körperlicher Gewalt, wenn Kinder leiden, haben sie immer ein Recht auf Hilfe», sagt Pädagoge Ron Halbright vom National Coalition Building Institute Schweiz (NCBI). Der international tätige Verein setzt sich in verschiedenen Projekten ein – unter anderem in einem Schulprojekt gegen Gewalt an Kindern. Dessen Ziel: Kindern und Jugendlichen zu zeigen, wie sie sich gegen elterliche Schläge wehren können.

Hilfesuchende Kinder finden wirklich Hilfe

Dabei diskutieren Schülerinnen und Schüler in einem halbtägigen Workshop mit Fachleuten über körperliche Strafen. Und erfahren, an welche Beratungsstellen sie sich bei Bedarf wenden können. Ausserdem interviewen die Kinder Verwandte oder gestalten Postkarten zum Thema, die sie an andere Schüler verteilen.

Das Projekt hilft den Kindern, wie nun die wissenschaftliche Auswertung durch Forschende der Berner Fachhochschule gezeigt hat: Die Schüler gaben an, dass sie sich nun eher Hilfe suchen würden, indem sie sich an Lehrpersonen oder an Beratungsstellen wenden – und dasselbe auch betroffenen Kameraden raten würden. Auch hätten Schulsozialarbeiter berichtet, dass sie nach dem Workshop häufiger von betroffenen Kindern angesprochen worden seien, sagt Studienleiter Christoph Urwyler.

Das Projekt wurde bisher an 40 Deutschschweizer Schulen durchgeführt. Seit dieser Woche bietet NCBI es auch für französischsprachige Regionen an.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leona am 18.09.2015 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dieses Theater

    oh jeeee als ich ein Kind war (1991 Jahrgang) war das völlig normal und heute macht man ein Drama....schlimmer sind für mich eher die viele unerzogenen Rotzbengel welche Anstand und Respekt micht mehr lernen

    einklappen einklappen
  • Alice am 18.09.2015 21:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tadaaa...

    ein einziges mal ist meinem vater die hand ausgerutscht... wir sind beide erschrocken und haben uns gegenseitig entschuldigt ^^ seit da bin ich vorsichtiger geworden was ich sage... lektion war erfolgreich :-)

    einklappen einklappen
  • James Johnson am 18.09.2015 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kommt darauf an.

    Vorgestern habe ich in schwerzenbach beobachtet wie ältere kinder ein erst klässler rum geschuppt und zu boden geworfen habe. Nicht gerade fair, die ältere kinder verdienen ein gute klaps. Ich musste dazwischen gehen, und habe gefragt warum? Sie konnte kein antwort geben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kate Atkinson am 19.09.2015 22:34 Report Diesen Beitrag melden

    Nein zu Gewalt

    Bevor man hier nach dem Motto "ein Klapps hat noch keinem geschadet", seien mir hier folgende Fragen erlaubt: Welche Art der körperlichen Züchtigung ist denn noch zulässig? Und wer soll das entscheiden? Der trinkende Vater, der die Kontrolle jeden Abend verliert und seine Familie mit dem Holzstock zusammenschlägt? Und was wollen wir unseren Kindern eigentlich mit auf den Weg geben? Dass man Konflikte mit Gewalt löst? Meiner Meinung nach sollten wir es uns nicht zu einfach machen, sondern lernen, mit Konflikten wie Erwachsene umzugehen, unseren Kindern zuliebe.

  • Martin am 19.09.2015 12:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frage?

    Ich habe eine Frage an alle die leichte Schläge bei Kindern nicht schlimm finden. Wie würdet ihr reagieren wenn euch jemand z.b. euer Chef oder die Polizei wegen einem Fehler den ihr gemacht habt eine Ohrfeige gibt? Also warum ist es bei Kindern kein Problem, aber bei Erwachsenen hat es sofort konsequenten?

    • Richard Cory am 19.09.2015 20:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Antwort:

      Es gibt da einen gewissen Unterschied zwischen Vorgesetzten und Eltern. Die Vorgesetzten haben nicht die Aufgabe, jemanden zu erziehen, die Eltern jedoch schon! Ausserdem hoffe ich, dass ich annehmen darf, sie kennen den Unterschied in der Beziehung Eltern-Kind, und Chef-Arbeiter?!

    einklappen einklappen
  • M. Schmid am 19.09.2015 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt bessere Strafen...

    Es heisst ja nicht, dass jeder "Chlapf" einen bleibenden Schaden hinterlässt. Sondern, dass es bessere Strafen für Kinder und Jugendliche gibt als Körperstrafe. Zudem ist es nur ein beschränktes Mittel, welches nur funktioniert, solange die Jugendlichen körperlich unterlegen sind....

  • Wilhelm 1st am 19.09.2015 07:21 Report Diesen Beitrag melden

    Und die KESB...

    wittert schon wieder ein riesen Geschäft...

    • rene vo chriens am 19.09.2015 10:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wilhelm 1st

      Glaub ich nicht. Sind staatsangestellte. Jetzt schon völlig überfordert!

    einklappen einklappen
  • H.B. am 19.09.2015 03:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlimm Schlimm Schlimm

    Tragisch das so etwas abgeboten werden muss. man sollte die Eltern disziplinieren

    • roke01 am 19.09.2015 09:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @H.B.

      ja. aber auch kinder. wenn ich so manche kinder erlebe muss ich sagen das man da besser mal ein klapps gegeben hätte. aber bin eigentlich dagegen zu schlagen

    • Donald am 19.09.2015 10:37 Report Diesen Beitrag melden

      @rokoe01

      Schlagen oder einen Klapps geben ist auch nicht dasselbe.

    • roke01 am 19.09.2015 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Donald

      kommt darauf an wohin der klapps geht. auf die finger ok

    einklappen einklappen