In letzter Sekunde

09. Juli 2018 11:20; Akt: 09.07.2018 12:10 Print

Fischer retten kleinen Polarfuchs von Eisberg

Sie dachten, sie hätten eine Robbe entdeckt – doch dann erkennen die Fischer, dass es sich um ein deutlich weniger seetüchtiges und bedrohtes Tier handelt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf einem schon ziemlich fragilen Eisberg, gut sechs Kilometer vor Kanada, hat eine Gruppe Krabbenfischer ein kleines Tier entdeckt: eine Robbe, vermuteten sie zunächst.

Umfrage
Haben Sie schon mal einen Polarfuchs gesehen?

Doch als sie näherkamen, um das Raubtier aus seiner misslichen Lage zu befreien, erkannten sie, dass auf der Eisplattform hoch über dem Meer ein ausgehungerter Polarfuchs sass, über dem bereits Möwen kreisten.

Das Team um Mallory Harrigan beschloss zu handeln: «Wir wussten, wir sind seine einzige Chance.» Wie die spontane Rettung ausging, erfahren Sie im obigen Video.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit ProsiebenSat 1.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ritta S. am 09.07.2018 13:19 Report Diesen Beitrag melden

    Einzigartige Tierrettung des Tages

    Ein grosses Lob den Fischern für diese Rettung in letzter Sekunde des Polarfuchses. Solche Helfer erwärmen einem das Herz. Solche Geschichten sind mehr Wert als alles andere.

  • Tierfreund am 09.07.2018 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Pelzlieferant

    Bevor ihr jetzt hier schreibt: ach wie schön dass man dieses tier gerettet hat und das es noch menschlichkeit gibt. Schaut zuerst auf eure jacken ob ihr nicht doch einen gequälten polarfuchs an euren kaputzen genäht habt(canada goose etc.)! Wie pelz tragen ganz unbemerkt wieder in mode kommt is zum heulen!

    einklappen einklappen
  • Polarfüchsin am 09.07.2018 12:25 Report Diesen Beitrag melden

    Gerettet

    Bravo. So schön. Es gibt doch no Menschen die ein Herz für Tiere haben.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stardust am 09.07.2018 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation an die Fischer

    Das hätten nicht alle gemacht finde ich super bravo !

  • Tabis am 09.07.2018 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    Seine Chance, die Liebmenschen

    Der kleine hat einzigartige Hohlhaare, damit er auch bei minus 50 Grad/F nicht tiefgefriert.

  • lKeine einfache Mission am 09.07.2018 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Polarfuchs auf EisWalflosse im Treibeis

    Auf dem Foto sieht es aus wie eine weisse Walflosse mit einem Winzling und es geht mir wie den Fischern, man erkennt nicht, was es wirklich ist. Ich gratuliere zur gelungenen Rettung, keine einfache Mission!

  • TontusMaximus am 09.07.2018 14:16 Report Diesen Beitrag melden

    Maskottchen

    Jösses.... Sieht ja echt jämmerlich aus da oben, der Kleine! Gut gemacht! Wunderschöne und clevere Tiere..

  • Ritta S. am 09.07.2018 13:19 Report Diesen Beitrag melden

    Einzigartige Tierrettung des Tages

    Ein grosses Lob den Fischern für diese Rettung in letzter Sekunde des Polarfuchses. Solche Helfer erwärmen einem das Herz. Solche Geschichten sind mehr Wert als alles andere.