Ekelalarm

07. März 2018 19:19; Akt: 07.03.2018 19:19 Print

Männer waschen sich viel zu selten die Hände

Wer wäscht sich wie die Hände? Um das herauszufinden, wurden einen Monat lang Menschen in öffentlichen Toiletten beobachtet. Das Ergebnis ist unappetitlich.

Was Studenten auf öffentlichen Toiletten beobachtet haben, ist unschön. (Video: Fee Riebeling/20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit 20 Jahren singt die deutsche Band Die Ärzte «Männer sind Schweine». Und laut einer Studie der privaten SRH Hochschule Heidelberg liegen sie mit ihrer Aussage ganz richtig – zumindest was die Handhygiene nach dem Toilettenbesuch angeht.

Umfrage
Hand aufs Herz: Wäscht du dir nach dem WC-Besuch die Hände?

Während eines Monats verbrachten zehn Psychologie-Studenten viel Zeit in den Vorräumen von öffentlichen WCs und schauten den Benutzern auf die Hände. Ihre Absicht: herausfinden, wer sich nach dem Geschäft wie die Hände wäscht.

Schlimmer als erwartet

Die Beobachtungen von 1000 Toilettenbesuchern lassen tief blicken, so die Beteiligten. Besonders überrascht waren die angehenden Psychologen aber vor allem vom Unterschied zwischen den Geschlechtern (siehe Video oben), wie es in einer Mitteilung heisst.

Wichtiges Händewaschen

Erst mit Wasser abwaschen, dann gründlich einseifen und mindestens 20 Sekunden reiben. Das empfiehlt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Wer sich so die Hände wasche, kann das Infektionsrisiko mit Viren und Bakterien um bis zu 99,9 Prozent verringern.

Denn was häufig vergessen geht: Rund 80 Prozent aller ansteckenden Krankheiten werden über die Hände übertragen, mit denen wir im Durchschnitt 16-mal pro Stunde unser Gesicht berühren. So gelangen Keime durch Mund, Nase und Augen über die Schleimhäute in unseren Körper und entwickeln sich dort zur Infektion.


Die Ärzte wussten es schon lange und besangen es in ihrem Song «Männer sind Schweine». (Video: Youtube/bademeisterTV)

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • AllStar am 07.03.2018 19:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Türklinken

    Genau wegen solchen Umfragen sind Türklinken der pure Ekel für mich.

    einklappen einklappen
  • Max König am 07.03.2018 19:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm...

    Und Ihr glaubt im Ernst, Frauen seien in dieser Disziplin disziplinierter??

    einklappen einklappen
  • Ivan am 07.03.2018 19:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bin mir nicht so sicher...

    Also weiss nicht so recht...was ich da manchmal so von Kolleginnen höre...sind die Frauen scheinbar schlimmer...naja

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fabuan am 08.03.2018 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    Hmmmm

    Easche meine hände immer davor. Danoch find ichs unnötig

    • nasenwasser am 08.03.2018 15:51 Report Diesen Beitrag melden

      jep frischer urin ist

      steril, das vergessen viele...aber da diese flora, nun ja libe frauen ihr solltet mit händewaschen anfangen, davor wie danach und keine klinken und stoffhandtücker, keine lufttrockner die die bakterien nur so herum wirbelt und einem total kontaminiert, dann nicht mit schuhen die eine öv-toilette gesehen haben, in eine wohnung eintreten!

    einklappen einklappen
  • retep am 08.03.2018 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    Löffel

    Nach all dem Gefässe kann ich es mir nicht verkneifen, meine 100%Hygienelösung zu veröffentlichen: ich habe immer einen Löffel im Sack. Mit dem kann ich meinen Jahrgänge ohne Berührung hervornehmen und versorgen. Und überdies habe ich immer meinen eigenen Löffel zum Tee umrüsten und so.... Dafür sind die Hände immer sauber. Grüezi mitenand.

  • Markus am 08.03.2018 13:22 Report Diesen Beitrag melden

    Denkfehler

    Und am Schluss hat man saubere Hände und Benutzt die gleiche Türfalle zum Rauskommen wie die Schweine... zack ist man selber auch eins. PS, ja ich gehöre zu denene die die Türe mit einem Papier aufmachen und falls der Abfall zu weit weg ist, tja

  • Roland Meier-Sutter am 08.03.2018 11:59 Report Diesen Beitrag melden

    Immer?

    Ich trinke sehr viel Wasser und muss dadurch etwas 1 mal pro Stunde die Toilette aufsuchen. Ich soll mir also jedes Mal eine halbe Minute lang die Hände mit Seife etc. waschen? Sorry, halte ich für total unnötig. Einige Male am Tag sicher, aber doch nicht irgendwo um die 15 Mal...

    • Xardas am 08.03.2018 12:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Roland Meier-Sutter

      Jedes mal nach Toilettengang. Ist das so schwer zu verstehen? Wenn sie sich nicht waschen, dann berühren Sie gefälligst niemanden.

    einklappen einklappen
  • Mirella am 08.03.2018 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Man braucht kein Desinfektionsmittel

    Wieder ein Artikel, der dem unnötigen Sagrotan-Wahn Vorschub leistet. Nein, man muss nicht alles desinfizieren, aber ein wenig öfter Händewaschen schadet einigen Leuten nicht. Letztens sass ich neben einer im Zug, die hatte eine Zwangsstörung. Die Hände waren knallrot vor lauter Desinfektion mit einem Mittelchen. Ein gesundes Augenmass reicht, aber Sagrotan brauchts deswegen trotzdem nicht und auch kein Dettol, etc. pp, wie sie alle heissen!

    • Marc am 08.03.2018 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mirella

      Kinder Essen Sand und weiss nicht was sonst noch alles.... Der Körper braucht Bakterien nur viele haben das bis heute nicht verstanden. Übertriebene Sauberkeit schadet nur dem Körper. Das heißt jedoch nicht das man deshalb ein Grüssel sein muss und nie die Finger wascht.

    • Marc am 08.03.2018 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mirella

      Vieles will man doch ganz einfach nicht wiesen... Hauptsache das Essen auf dem Tisch schmeckt.

    • Innerschwyz am 08.03.2018 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mirella

      Mein jüngerer sohn ist pfleger in einem privaten pflegeheim in luzern. Da geht bestimmt nichts ohne händedesinfektion... - von wegen: seid doch nicht so heikel! Leider greift das mittel eben auch die haut an, und dann muss er halt eincremen.

    • Hygienefachmann am 08.03.2018 14:03 Report Diesen Beitrag melden

      @Innerschwyz

      Also bitte, es ist ja ganz klar, dass in einem Umfeld wie Altersheim, Spital, etc. keine Diskussion über Desinfektionsmittel stattfinden darf! Lasst mal die Kirche im Dorf, wir reden hier von zuhause/unterwegs und das hat mit klinischen Verhältnissen nichts gemeinsam. Es gibt Studien, die eindeutig belegen, dass übermässiges Desinifzieren zuhause mehr Risiken mit sich bringt, als ein vernünftiges Mass an NORMALER Hygiene. Normale Hygiene bedeutet nicht den Einsatz von Sagrotan, Dettol und so weiter. Das ist masslos übertrieben und die Angstmacherei dient vorallem einem: dem Verkaufsumsatz!

    • Berndadette am 08.03.2018 15:00 Report Diesen Beitrag melden

      @Hygienefachmann

      schön gesagt, sehe ich ganz genau so. die hygieneindustrie macht einen auf panik, wenn man so die werbung für allerlei bakterien-tötende unnötigkeiten sieht! heute hält es ja keiner mehr für möglich dass zb mehrmaliges tägliches duschen mit auslaugenden seifenmitteln mehr schadet als nützt. ja, einer verdient sich eine goldene nase, nämlich die anbieter von diesen sachen, die die bösen, bösen bakterien vernichten. leider butzt es auch noch den gesunden baktierienflor dazu, aber das verschweigt man

    einklappen einklappen