«Zirkadianer Rhythmen»

02. Oktober 2017 11:47; Akt: 02.10.2017 14:35 Print

Medizin-Nobelpreis geht an drei Amerikaner

Den diesjährigen Nobelpreis für Physiologie oder Medizin erhalten Jeffrey C. Hall, Michael Rosbash und Michael W. Young. Sie werden für die Erforschung innerer Uhren geehrt.

Die goldene Nobelpreismedaille. (Video: Tamedia/AFP)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Jeffrey C. Hall, Michael Rosbash und Michael W. Young werden mit dem Medizin-Nobelpreis ausgezeichnet. Sie werden für die Erforschung innerer Uhren, sogenannter «zirkadianer Rhythmen» geehrt, wie das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mitteilte.

Den diesjährigen Nobelpreis für Physiologie oder Medizin erhalten Jeffrey C. Hall, Michael Rosbash und Michael W. Young. Sie werden für die Erforschung innerer Uhren, sogenannter «zirkadianer Rhythmen» geehrt, wie das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mitteilte.

(fur/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kurt Schönbächler am 02.10.2017 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Weniger wäre mehr

    Cool, ein Artikel, drei Abschnitte mit 3x derselben Aussage. Solche Übungen haben wir im 5-6 Schuljahr auch gemacht. Die Sätze so umzugestalten, ohne aber den Inhalt zu verändern. Grosse redaktionelle Meisterleistung.

    einklappen einklappen
  • m.s am 02.10.2017 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bericht

    ...und wie wäre es mit einem Bericht was dies genau ist?!

  • Peter M. am 02.10.2017 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Qualität

    Ein Artikel der die heutige Zeit und dementsprechend auch die Medien wiederspiegelt. Oberflächlich und ohne Qualität. Es kann dich nicht sein, dass im selben Artikel in den einzigen drei Absätzen der selbe Inhalt wiederholt wird. Ein Beweis für: Es gibt nichts gratis und wenn doch ist es wahrscheinlich nichts wert...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roland am 02.10.2017 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Nobelpreis hier und dort...

    Und? Gehts den Menschen besser oder sind sie vielmehr chronisch-krank, auch schon Kinder? Ich kann es nicht mehr hören. Warum geht das nicht in die Birne vieler Menschen - Gesunde Menschen bringen kein Wachstum, das das jetzige Lebenssystem aber bedingt! Es ist heute keine Frage mehr, ob jemand sich informieren kann. Es ist die Frage, ob er sich informieren möchte, ob ihn ein Thema speziell interessiert. Hört auf, Menschen zu glauben, die von euren Missständen abhängig sind und erkennt die Macht in euch! Kann das erkannt werden?

  • Baki am 02.10.2017 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Lange her

    Seit der Entdeckung von Penizilin gibt es nix neues in der Medizin. Aber auch gar nix.

    • R.S. am 02.10.2017 14:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Baki

      Schon mal was von MRI gehört? Nur ein Beispiel von Tausenden...

    einklappen einklappen
  • Dylan am 02.10.2017 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    Ehre wem Ehre gebührt

    bleibt zu hoffen, dass die jetzt auch ne fette Dankensrede halten, um das Wahlkomitte gebührend zu ehren

  • Mr. Tissot am 02.10.2017 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratuliere

    Ich als Nachfahre mit dem Namen der Schweizer Uhr aus Le Locle sehe natürlich immer gerne, wenn die Menschen etwas mit der Zeit oder der inneren oder äusseren Uhr forschen. Ich empfehle darum für Menschen, mit einer nicht kompatiblen inneren Uhr zur äusseren Uhr immer, das sie die Uhr mit meinem Namen kaufen. Dann wird's auf einmal kompatibel.

  • Balz Li am 02.10.2017 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht besseres gefunden

    Nähme mich auch wunder was es beim «Zirkadianer Rhythmen» zu Erforschen gibt. Das kann jeder der auf seinen Körper hört spüren, nur wird das Heute von vielen Leuten verdrängt.

    • S.C. am 02.10.2017 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Balz Li

      Es geht um die Erforschung der molekularen Chronobiologie. Nicht darum den Körper zu spüren.

    einklappen einklappen