Zu viel Schubkraft

07. Februar 2018 21:52; Akt: 08.02.2018 19:55 Print

Musks Tesla Roadster verfehlt den Mars

Eigentlich sollte die Falcon-Heavy-Rakete den knallroten Tesla zum Mars bringen. Daraus wird aber nichts: Die Rakete hatte zu viel Schubkraft.

Der Tesla von Elon Musk erobert das Weltall – verpasst aber den Mars.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das US-Unternehmen SpaceX hat erfolgreich die weltweit stärkste Rakete zu einem Testflug ins All geschickt. Die 70 Meter lange Mega-Rakete Falcon Heavy hob am Dienstagnachmittag (Ortszeit) unter riesigem Jubel vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab. Mit an Bord war ein knallroter Tesla-Elektrowagen, am Steuer eine Puppe im Astronautenanzug.

Innerhalb von sechs Monaten sollte der Tesla in die Nähe des Mars gelangen. Daraus wird aber nichts. Am Mittwoch wurde bekannt, dass der Tesla die vorgesehene Umlaufbahn nicht erreichen wird. Grund dafür ist offenbar die Zündung der Falcon-Heavy-Raketen. Sie hatte der Rakete zu viel Schubkraft gegeben.

Bei der Jungfernreise der Falcon Heavy handelt es sich um einen reinen Testflug. Zunächst geplant, um Menschen zum Mond oder Mars zu bringen, soll sie nun vor allem Versorgungsmaterial ins Weltall bringen, wie Musk am Montag sagte. Die Falcon Heavy kann eine Ladung von fast 64 Tonnen transportieren.

(fur)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Füdli Bürger am 07.02.2018 22:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Senf

    ...ich hab zwar nichts geistreiches zu diesem artikel zu sagen....aber endlich bin ich mal der erste, der seinen senf dazu beiträgt...

    einklappen einklappen
  • 2lbox am 07.02.2018 22:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beeindruckend!

    Es war jedenfalls äusserst beeindruckend, wie die beiden äusseren Falcon Raketen gleichzeitig wieder sicher gelandet sind. Das ist eine enorme Ingenieur & IT Leistung!

    einklappen einklappen
  • Patrick am 07.02.2018 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beindruckend

    Trotzdem sehr Beeindruckend wie die 2 Stufen punktgenau landen !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Manfred.Th: am 09.02.2018 23:39 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Tesla im Weltall wie schön!!!

    Ja so kann es gehen, der Tesla Flug zum Mars ist in die Hosen gegangen. Ist ja auch Richtig so. Man kann sagen ausser 85 Mio ist nichts gewesen. Wenn man Denkt wie viel Geld für Sinnlose Sachen ausgegeben wird, die überhaupt keinen Sinn haben!!!

  • Tesla Musk am 09.02.2018 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    Komisch

    Zu viel schub,hmmm und jetzt rast der Tesla dran vorbei oder wie ? Verstehe nicht wie man von hier aus sagen kann dass es zu viel schun sei für in 6 Monaten,zuwenig ok,aber zuviel ??? Das war doch gar nie das ziel von den Leuten

  • Didi am 08.02.2018 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Die Wahrheit über den Tesla

    In Wirklichkeit wurde der rote Tesla von einem ausserirdischen Konsortium gekauft. Damit Musk diese Einnahmen aber nicht versteuern muss, erzählt er jetzt, er hätte den Wagen nur als Werbegag in einen Orbit um die Sonne gesandt, wo er doch in Wahrheit unterwegs an sein Bestimmungsort auf Griese 3 ist.

  • Starman am 08.02.2018 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fehlinformationen

    Das Ziel bestand niemals darin den Mars zu erreichen. Es sollte eine Umlaufbahn um die Sonne zwischen Erde und Mars erreicht werden. Neueste Informationen besagen, dass die zweite Stufe nur leicht mehr Schub als erwartet geliefert hat. Bitte besser recherchieren!

  • freddy ringier am 08.02.2018 13:38 Report Diesen Beitrag melden

    Heavy Metal 1981!!

    bin ich wirklich alleine der die verbindung hestellt? sucht auf yt mal nach heavy metal 1981

    • Donald Duck am 08.02.2018 14:12 Report Diesen Beitrag melden

      @freddy ringier

      Ich sehe Verbindungen zu Daniel Düsentrieb.

    • Ddave am 08.02.2018 15:21 Report Diesen Beitrag melden

      Heavy Metal

      Genau... das war aber ne rote corvette..... ;-)

    einklappen einklappen