Wetter

08. April 2010 15:12; Akt: 08.04.2010 16:17 Print

Mysteriöse Meteo-Muster

Seltsame Phänomene auf den Radarschirmen des australischen Wetterdiensts sorgen für Spekulationen: Sind Aliens im Spiel oder handelt es sich um digitale Artefakte?

storybild

Nur auf dem Wetterradar: Ein roter Stern über Broome im Nordwesten Australiens

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Mitte Januar tauchen auf den Radarkarten des Australischen Büros für Meteorologie merkwürdige Muster auf, wie die australische Zeitung «The Daily Telegraph» berichtet.

Es begann am 15. Januar mit einem weissen Ring über Westaustralien. Auf dem Radar war er deutlich sichtbar, obwohl das betreffende Gebiet auf Satellitenbildern vollkommen wolkenlos erschien. Farmer aus der Gegend sprachen allerdings davon, es sei ein aussergewöhnlich heisser Tag gewesen (in Australien ist im Januar Hochsommer).

Spiralförmige Muster

Eine Woche später tauchte auf Radarbildern über dem nordwestaustralischen Broome ein eigenartiger roter Stern auf, und auf der anderen Seite des Kontinents, in Melbourne, zierten spiralförmige Muster die Aufnahmen. Auch danach tauchten verschiedentlich Muster auf; rote Sterne, weisse Kreise, ringförmige Linien.

Die Erscheinungen sind selbstredend willkommenes Futter für zahllose Verschwörungstheoretiker — umso mehr, als der australische Wetterdienst bis jetzt keine offizielle Erklärung für das Phänomen abgegeben hat. Immerhin hat das Büro auf seiner Website eine Warnung platziert, die «kreisförmige Muster» oder «gerade Linien» als «sporadische Interferenzen in den Radar-Daten» bezeichnet. Man arbeite derzeit daran, diese Interferenzen zu reduzieren.

HAARP oder Aliens

Zahlreiche Verschwörungstheoretiker geben sich mit dieser mageren Erklärung nicht zufrieden. Die derzeit wohl beliebteste Theorie sieht die Schuldigen im Pentagon. Das geheimnisumwitterte HAARP-Programm («Frequency Active Auroral Research Program»), untersucht von Alaska aus die Ionosphäre, wobei diese mit hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung verformt wird. HAARP ist auch schon für andere Phänomene verantwortlich gemacht worden; so für eine mysteriöse Lichterscheinung über Nordnorwegen, die sich später als Folge eines Fehlstarts einer russischen U-Boot-Rakete herausstellte.

Andere Theorien vermuten hinter den Phänomenen geheime Versuche des Militärs, das Wetter zu beeinflussen. Und wie immer gibt es auch jene, die das Ganze als Werk von Ausserirdischen sehen — als wären die bizarren Muster gewissermassen digitale Kornkreise.

(dhr)