Zum Patent angemeldet

13. Januar 2015 08:53; Akt: 13.01.2015 08:54 Print

Neues Material verdoppelt Batterieleistung

Gerade dann, wenn es am wenigsten passt, streikt der Akku. Doch damit könnte dank Forschern der ETH Zürich bald Schluss sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Forschende der ETH Zürich sind auf ein Material gestossen, mit dem sich die Leistung heutiger Lithium-Ionen-Akkus in Handys oder Elektroautos dereinst möglicherweise verdoppeln lässt. Dabei handelt es sich um sogenanntes Vanadat-Borat-Glas, das als Kathodenmaterial (siehe Box) verwendet wird, wie es im Fachjournal «Scientific Reports» heisst.

Auf das Material gestossen sind Chemiker und Materialforscher unter Leitung von Semih Afyon und Reinhard Nesper. Laut Afyon lässt sich das Material günstig und einfach herstellen. Dies erhöhe die Chancen auf eine industrielle Anwendung, heisst es im ETH-Newsletter vom Montag.

Grosse Hoffnungen

Die ersten Versuche mit dem neuen Material stimmen die Forscher zuversichtlich. Die Energie würde ihrer Ansicht nach reichen, um ein Handy eineinhalb Mal bis doppelt so lange mit Strom zu versorgen wie heutige Lithium-Ionen-Akkus.

Zudem könnte sich die Reichweite eines Elektroautos um das Eineinhalbfache vergrössern. «Noch sind diese Werte allerdings rechnerischer Natur», schreibt die Hochschule.

Ihr neues Material haben die Forscher bereits zum Patent angemeldet. Für die Entwicklung arbeiten sie zudem mit der Industrie zusammen. Bis sich ein solches Prinzip am Markt durchsetzt, dürfte es laut ETH 10 bis 20 Jahre dauern.

(fee/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wers braucht am 13.01.2015 10:26 Report Diesen Beitrag melden

    In 10 Jahren "nötig".

    Die Rechenleistung der Smartphones wird sich vervielfachen. Der Energieverbrauch wird nicht im gleichen Ausmass zunehmen, aber mit der heutigen Akkukapazität geht es nicht. Verbaut endlich Akkus mit mehr Kapazität. Um das Mehrgewicht kommt man zukünftig nicht herum, auch nicht mit dieser Akkutechnik.

    einklappen einklappen
  • Freut sich drauf am 13.01.2015 10:58 Report Diesen Beitrag melden

    Wäre schön...

    nicht jeden Abend das Handy einstecken zu müssen....

    einklappen einklappen
  • j mii am 13.01.2015 11:07 Report Diesen Beitrag melden

    Nette Sache

    Wenn sie das hinkriegen wird ich sie alle küssen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans am 14.01.2015 08:00 Report Diesen Beitrag melden

    Zero Akku

    Vielleicht braucht es gar kein Akku, sondern Manuel Neuer!

  • Miranda am 14.01.2015 07:55 Report Diesen Beitrag melden

    Träumt weiter

    Ein Akku, der länger hält, tönt wirklich gut. Daran glaube ich aber erst, wenn ein Smartphone damit angeboten wird. Ich meine, warum soll ich mir ein neues IPhone oder eine neue elektrische Zahnbürste kaufen, wenn der Akku noch gut ist? Vielmehr glaube ich, dass sich ein Batterie Hersteller das Patent kauft und es dann im Sande verlaufen lässt oder dass die grossen Player die Erfindung gekonnt ignorieren. Genauso wie es mit dem Kugelmotor und wahrscheinlich noch vielen anderen inovativen Ideen passiert ist. Die Profitgier der Reichen ist einfach unbremsbar.

  • amin am 14.01.2015 01:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zukunft

    ja denke es wird nicht mehr solange dauern. wäre 1 minute ok.

  • S. Schneider am 13.01.2015 22:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    10 bis 20 Jahre...

    Ich glaube fast dass bis dahin bereits wieder andere Durchbrüche gelingen werden. Glückwunsch an die einheimischen Forscher und toitoitoi... Warum das allerdings dermassen lange dauern soll ist mir einwenig schleierhaft.

  • Töbu am 13.01.2015 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gibts schon...

    Antwort: Lenovo P780 4000mAh Akku!

    • Wissenschaftler am 13.01.2015 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Antwort?

      Was ist das für eine Antwort? Ein Handy mit nem normalen LiFePO4 Akku? Bitte genau lesen hier geht es um mAh/Aktiv Material gramm, mehr Kapazität und somit kleiner und leichtere Akkus! Wenn es so eine einfach antwort gibt dann ist es: 42

    einklappen einklappen