Bikesphere

13. Juni 2017 21:40; Akt: 13.06.2017 21:40 Print

Smarter Lichtkreis macht Velofahren sicherer

Velofahrer leben gefährlich, besonders nach Eintritt der Dunkelheit. Besserung verspricht die Erfindung eines Reifenherstellers.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachts mit dem Velo durch die Gegend zu düsen, ist nicht ganz ungefährlich. Denn oft reichen Strassenlaternen, Velolampen und Reflektoren nicht aus, damit Autofahrer die Radler früh genug sehen.

Umfrage
Sind Sie häufig auf dem Velo unterwegs?
49 %
19 %
10 %
22 %
Insgesamt 1308 Teilnehmer

Abhilfe verspricht ein neuartiges, smartes Velolicht vom französischen Reifenhersteller Michelin. Es leuchtet nicht nur in alle Richtungen, sondern warnt den Radler zusätzlich vor sich nähernden Fahrzeugen.

Strahlender Schutz

Unterhalb des Lenkers angebracht, analysiert das sogenannte Bikesphere konstant den Verkehr. Sobald der integrierte Sensor ein näher kommendes Auto wahrnimmt, aktiviert er zwei schnell drehende, rote Lichter (siehe Bildstrecke).

Diese erfüllen gleich zwei Aufgaben: Einerseits warnen sie den Velofahrer vor den herannahenden Verkehrsteilnehmern, andererseits machen sie diese auf den Velofahrer aufmerksam.

Entwickelt wurde die neuartige Technologie im Rahmen der Michelin-Initiative #TrendyDrivers. Deren Ziel ist es, Velofahrern auf praktische und innovative Art mehr Sicherheit zu geben.


So stellt Michelin sein neustes Produkt vor. (Video: Michelin)

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roli K. Moser am 13.06.2017 22:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn man das Licht am Velo einachaltet,

    braucht man solche Sachen nicht. Am Montag-Abend ist mir fast ein Velo-Fahrer in die Seite gefahren, weil ich ihn nicht gesehen habe, weil er kein Licht gehabt hat.

    einklappen einklappen
  • Susi am 13.06.2017 23:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na ja

    Wär schon mal froh, wenn die Velofahrer ein normales Licht hätten

  • Nadine am 13.06.2017 21:54 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Super Idee! Das Velo mit Phosphor-Farbe die sich bei Tageslich "auflädt", und in der Nacht Leuchtet, fände ich auch sehr sicher für die Velofahrer.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Armin am 14.06.2017 23:07 Report Diesen Beitrag melden

    Aliexpress....

    ... solche Teile gibt's für unter 10$ bei Aliexpress und den anderen einschlägigen China-Seiten, ... und dies seit Jahren - wo ist da die Innovation?

  • emf949 am 14.06.2017 20:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toll

    Ob es reicht den sorglosen Busfahrern auf die armen Radler aufmerksam zu machen ist fraglich. Die Ästhetik dagegen ist Klasse.

  • Perez G am 14.06.2017 20:14 Report Diesen Beitrag melden

    Peanuts

    Wenn schonn, dann ein gelbes Drehlicht auf dem Helm/Kopf. Das ist sichtbar.

  • Gusti am 14.06.2017 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Velolicht

    Sicher sieht man die Beleuchtung auch im Tiefen Schnee und kalten Winter.

  • Pascal am 14.06.2017 15:43 Report Diesen Beitrag melden

    kürzlich

    habe ich in der Stadt Bern einen Velofahren gesehen dessen Velo aussah wie Tron....mega cool und man sah ich von Weitem. Solches Zeugs gibts schon lange.