Schweissproduktion

11. August 2017 08:54; Akt: 11.08.2017 08:54 Print

Tätowierte schwitzen weniger – das ist schlecht

Tattoo-Tinte wird in dieselben Hautschichten injiziert, in denen auch die Schweissdrüsen sitzen. Laut US-Forschern ist das problematisch.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie reagiert tätowierte Haut bei körperlicher Anstrengung? Schwitzt sie anders? Um das herauszufinden, haben Forscher vom Alma College im US-Bundesstaat Michigan zehn Männer für einen ganz besonderen Schwitztest rekrutiert.

Umfrage
Sind Sie tätowiert?

Voraussetzung für die Teilnahme war, dass die Probanden ein Tattoo am Oberkörper haben. Zudem musste die tätowierte Stelle ein nicht tätowiertes Pendant auf der anderen Körperseite haben – der besseren Vergleichbarkeit wegen.

Das Schwitzen löste das Team um Mauri Luetkemeier chemisch aus. Dafür trugen die Wissenschaftler den Wirkstoff Pilocarpin auf die Haut auf. Anschliessend nahmen sie den Schweiss auf und verglichen die Werte.

Weniger und anders

Ergebnis: Die tätowierten Stellen sonderten rund 50 Prozent weniger Schweiss ab als die untätowierten, zitiert die Hochschule Luetkemeier. Auch die Zusammensetzung des Drüsensekrets war anders. So enthielt der Schweiss auf Tattoos fast doppelt so viel Natrium.

Für beide Aspekte spielte es keine Rolle, wie lange die Probanden die Farbe schon in der Haut hatten, schreibt das Team im Fachjournal «Medicine & Science in Sport & Exercise».

Im Gespräch mit der «New York Times» gibt sich Luetkemeier überrascht ob der Tatsache, dass tätowierte Haut ganz anders reagiert als zum Beispiel vernarbte Haut: «Wenn jemand schwere Verbrennungen erlitten hat und dabei die Schweissdrüsen beschädigt wurden, kompensiert der Körper dies und sondert stattdessen mehr Schweiss über die intakte Haut ab.» Das passiert bei tätowierter Haut nicht.

Schlecht für die Gesundheit

Luetkemeier und seine Kollegen gehen davon aus, dass Tattoos die Beschaffenheit der Haut dauerhaft verändern und die Farbe die Schweissdrüsen blockiert. Das wäre problematisch. Schliesslich schützt Schwitzen den Körper vor Überhitzung.

Die Wissenschaftler vermuten weiter, dass jene Zellen des Blutes, die Entzündungsreaktionen auslösen und damit vor allem fremde Substanzen abwehren sollen, für eine langsamere Reaktion der Schweissdrüsen in der tätowierten Haut verantwortlich sein könnten. Das würde den höheren Natriumgehalt erklären.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ben am 11.08.2017 09:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gut zu wissen

    Dann gehe ich jetzt mal die Achselhöhlen tätowieren.

    einklappen einklappen
  • Beo Bach Ter am 11.08.2017 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist logisch!

    Die haben so viele Löcher in der Haut, dass sie ständig im Durchzug leben. Grins!

  • Romy am 11.08.2017 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leben und Leben lassen

    Jedem/ Jeder das Seine. Überlegt euch nicht was Andere denken könnten etc. Macht was für euch richtig ist und gefällt. Man lebt nur einmal und das sollten wir auch wirklich leben so wie es für einzelne Person stimmt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Max am 12.08.2017 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    TATTOOS

    für was, oder habt ihr schon mal einen Ferrari mit Abziehbilder gesehen.

  • C.K am 12.08.2017 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handfeste beweise ?

    Eine Studie mit 10 Teilnehmern.....

  • Bruder Motzi am 12.08.2017 00:55 Report Diesen Beitrag melden

    Tätowierte Menschen interessieren

    mich grundsätzlich nicht. Ergo ist es mir auch egal, ob, wie und wann sie wieviel schwitzen. Ist sowieso komisch: schwitzen ist laut Kosmetikindustrie doch ein absolutes Tabu, oder nicht ?????

  • StuDent am 12.08.2017 00:54 Report Diesen Beitrag melden

    Problem als Lösung?

    Könnte für Leute wie mich sogar eine Lösung sein, die vergleichsmässig zu stark schwitzen (auch ohne Übergewicht). :-D Die anderen können es als Ansporn sehen, 50% mehr Leistung während des Sports zu bringen, um gleich viel zu schwitzen wie zuvor. Hilft beim Gewichte purzeln lassen bestimmt. :)

  • De Läser am 11.08.2017 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mir eigentlich egal

    denn ich habe und werde kein einziges Tattoo stechen lassen.