Leben nach dem Tod

16. März 2018 20:47; Akt: 16.03.2018 20:47 Print

Unsterblichkeit soll es künftig zu kaufen geben

Ein Start-up hat es sich zum Ziel gesetzt, seine Kunden unsterblich zu machen. Der grosse Haken an der Sache: Dafür muss man erst einmal sterben.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Würden Sie gerne ewig leben?

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daniel D am 16.03.2018 21:23 Report Diesen Beitrag melden

    Never

    Für kein geld der welt würde ich für ewigs auf dieser Erde sein wollen und diese Menschheit ertragen zu müssen.

    einklappen einklappen
  • p. meier am 16.03.2018 21:07 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht meins

    Danke, aber nein. Danke.

  • Ruedi 123 am 16.03.2018 20:54 Report Diesen Beitrag melden

    Überbevölkerung

    Dann haben wir aber Probleme mit zu viel Bevölkerung etc. Es müssten Gesetzte erlassen werden die die Geburtenrate einschränken, was gegen die Menschenrechte wäre.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • jeff lercher am 17.03.2018 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    lulz

    Was die Herstellen, ist bestenfalls eine Kopie. Das eigene Bewusstsein wird nie transferiert werden können, höchstens kopiert. Abgesehen davon wird unbelebte Materie nie zu Bewusstsein fähig sein.

  • Suschen am 17.03.2018 20:45 Report Diesen Beitrag melden

    Lieber ein Ende mit Schrecken.....

    Nein danke, ich gehe zu gegebener Zeit mit erhobenem (und noch am Rest meines Körpers hängendem) Haupt von dieser Welt. Habt ihr euch eigentlich schon mal überlegt, dass ewiges Leben auch ewig währenden Einsatz in der Arbeitswelt bedeutet?? Ohne mich.....

  • Didi am 17.03.2018 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    Was nützt das, wenn Bennu einschlägt?

    Wenn der Asteroid Bennu im September 2135 die Erde trifft, nützt diese Investition nicht besonders viel ...

  • Spaceman am 17.03.2018 19:19 Report Diesen Beitrag melden

    Eine interessante Vorstellung

    Das Konzept des Mind-uploading ist kompliziert, aber vielleicht irgendwann möglich. Die Frage ist ob man das Bewusstsein eines Menschen tatsächlich kopieren kann und somit eine völlig neue daseins Form erschaffen. Wenn ja, wäre man nicht an einen alternden und verletzlichen Körper gebunden und könnte somit Unsterblichkeit erlangen. Ob man das dann wirklich selbst tun würde, ist eine andere Frage...

  • M.P. am 17.03.2018 18:04 Report Diesen Beitrag melden

    Ego-

    Lustig wie einige meine, dass die Welt nicht auf sie verzichten könnte, und dann auf solche Ideen kommen. Einfach nur peinlich. Aber kein Wunder in dieser Ego-Gesellschaft wo jeder glaubt, der Mittelpunkt der Erde zu sein.