Bierschnegel

05. April 2017 15:07; Akt: 05.04.2017 15:07 Print

Verschollene Schnecke auf St. Pauli wiederentdeckt

Wenn auf der Reeperbahn die Rede von Schnecken ist, sind normalerweise keine Tiere gemeint. In diesem Fall ist es jedoch genau so.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach 80 Jahren ist in Hamburg die Nacktschneckenart Bierschnegel wiederentdeckt worden – ausgerechnet auf der Reeperbahn. Der letzte Nachweis für Hamburg stammte aus der Zeit um 1935, seitdem galt die Schnecke in der Hansestadt als verschollen beziehungsweise ausgestorben, wie die Universität Hamburg mitteilt.

Umfrage
Waren Sie schon einmal auf der Reeperbahn?
10 %
54 %
14 %
22 %
Insgesamt 357 Teilnehmer

Im Sommer 2015 wurde der Bierschnegel erstmals wieder auf dem Hof eines Hostels auf der Reeperbahn gesichtet, ein weiterer Nachweis gelang 2016 nahe dem Zoologischen Museum. Neben Berlin ist Hamburg nun die einzige deutsche Grossstadt, in der die Schneckenart nachgewiesen wurde. Früher kam der Bierschnegel im Stadtzentrum Hamburgs häufig vor, besonders in feuchten Kellern.

Schleimiger Schädlingsbekämpfer

Der Bierschnegel mit dem lateinischen Namen Limacus flavus wird etwa zehn Zentimeter lang und ist durch sein charakteristisches Fleckenmuster, eine gelbgrünliche Färbung und durch blaugrau gefärbte Fühler gut von anderen heimischen Nacktschneckenarten zu unterscheiden.

Er bevorzugt feuchte, dunkle Lebensräume wie Keller und Lagerräume, alte Bruchsteinmauern, Park- und Gartenanlagen sowie Gullys und Abwasserkanäle.

Der Name Bierschnegel geht auf das früher häufige Vorkommen in Brauereikellern zurück, wo sich die Nacktschnecke von Vorräten und Abfällen der Bierproduktion ernährte und als Vorratsschädling galt. Durch Gebäudesanierungen und die Zerstörung geeigneter Lebensräume wurde der Bierschnegel in den vergangenen Jahrzehnten vielerorts selten. Er steht auf der roten Liste bedrohter Arten.

(fee/afp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Helmut Zuversicht am 05.04.2017 17:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Schnecken schaffen das!

    Bin froh, dass es wenigstens die Rückkehr der verschollenen Schnecke in die Schweizer Medien schafft. Ansonsten gibt es bezüglich Deutschland ja nichts zu berichten....

  • Didi am 11.04.2017 20:29 Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist sein Versteck...

    Die grosse Frage ist natürlich jetzt, wo der Bierschnegel sich in den vergangenen 80 Jahren versteckt hat, wer weiss was man in diesem Versteck sonst noch für Kreaturen findet...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Didi am 11.04.2017 20:29 Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist sein Versteck...

    Die grosse Frage ist natürlich jetzt, wo der Bierschnegel sich in den vergangenen 80 Jahren versteckt hat, wer weiss was man in diesem Versteck sonst noch für Kreaturen findet...

  • Helmut Zuversicht am 05.04.2017 17:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Schnecken schaffen das!

    Bin froh, dass es wenigstens die Rückkehr der verschollenen Schnecke in die Schweizer Medien schafft. Ansonsten gibt es bezüglich Deutschland ja nichts zu berichten....